Energieverbrauch Deutschland: Wie kann ich meinen berechnen?

Der Energieverbrauch ist von der Menge an Haushaltsgeräten, aber auch von der Anzahl Personen im Haushalt und von anderen Faktoren abhängig. Der Energieverbrauch Deutschland und der Energieverbrauch Haushalt dienen als nützliche Vergleichswerte, um Verbesserungspotenziale zu schöpfen. Sie wollen Ihren Energieverbrauch berechnen? Hier erfahren Sie, wie Sie dies in Ihrem Haushalt für Strom und Heizung tun können. Außerdem: Energietipps, um den Energieverbrauch zu reduzieren.


Strom und Gas anmelden Wählen Sie die 0893 80388 95  und erledigen Sie Ihre Strom- und Gasanmeldung schnell, kostenlos und einfach. Unsere Energiemarie by Selectra Experten erreichen Sie von Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

Energieverbrauch: Was ist das?

Energieverbrauch: Was ist das?

Generell gesprochen beschreibt der Energieverbrauch eine Menge an eingesetzter Energie. Im Haushalt zum Beispiel ist dies die Energie in Form von Strom (Elektrogeräte und Beleuchtung) und Heizung (Wärme und Warmwasser). Der Energieverbrauch ist je nach Haushalt verschieden, da er von verschiedenen Faktoren abhängig ist. Beim Strom spielen folgende Faktoren eine Rolle:

  1. Größe des Haushaltes
  2. Personen im Haushalt
  3. Anzahl der Elektrogeräte
  4. Nutzungsgewohnheiten

Bei der Heizung beeinflussen nebst der Größe des Haushaltes, der Personen im Haushalt, der Anzahl der Elektrogeräte und den Nutzungsgewohnheiten auch noch der Zustand der Gebäudehülle und die Art und das Alter der Heizung den Energieverbrauch.

Sind wir uns über den Energieverbrauch unseres Haushaltes bewusst, können wir ihn mit Durchschnittswerten anderer Haushalte vergleichen und schauen, ob Verbesserungsmöglichkeiten bestehen. Mehr dazu im Kapitel Energieverbrauch Deutschland.

Energieverbrauch Deutschland

In diesem Abschnitt erhalten Sie einen Überblick zum Energieverbrauch Deutschland. Die angegebenen Durchschnittswerte werden Ihnen dabei helfen, Ihren eigenen Energieverbrauch einfacher zu interpretieren. Somit können Sie gegebenenfalls Änderungen in einem der beeinflussenden Faktoren vornehmen, um unnötige Kosten und gleichzeitig die Umweltbelastung zu senken.

👪 Haushaltsgröße

In Bezug auf den Stromverbrauch in Deutschland hat die Anzahl im Haushalt lebender Personen den größten Einfluss. Gemäß Angaben der Stadtwerke Düsseldorf variiert der durchschnittliche Energieverbrauch Deutschland pro Jahr von einem 1 Personen Haushalt und einem 4 Personen Haushalt zwischen ungefähr 2.000 und 5.000 Kilowattstunden.

🏠 Wohnungsfläche

Um den Energieverbrauch Ihrer Heizung mit anderen Haushalten in Deutschland vergleichen zu können, müssen Sie ihn zuerst in einen spezifischen Wert wie beispielsweise pro Quadratmeter Wohnfläche umrechnen. Dazu dividieren Sie einfach Ihren Energieverbrauch durch Ihre beheizte Wohnfläche. Hier ein Überblick zum durchschnittlichen Energieverbrauch Deutschland je nach Wohnfläche und Heizungsart (Quelle: Heizspiegel für 2018, co2online gGmbH):

Energieverbrauch Haushalt

Wie bereits erwähnt, haben verschiedene Faktoren Einfluss auf den Energieverbrauch im Haushalt. Doch wo brauchen wir überhaupt Energie in unserem Haushalt? Zwischen den rund 30.000 Kilowattstunden, die ein durchschnittliches Einfamilienhaus mit vier Personen an Energie pro Jahr verwendet, fallen rund 25.000 Kilowattstunden auf die Heizung und nur ca. 5.000 Kilowattstunden auf den Strom zurück. Gemäß dem statistischen Bundesamt (Destatis, 2017) besteht der Energieverbrauch Haushalt aus folgenden Anwendungsbereichen:

Energieverbrauch berechnen: Strom

Sie wollen Ihren Energieverbrauch berechnen? Der Energieverbrauch von Strom wird in Kilowattstunden (kWh) berechnet. Eine Kilowattstunde bezeichnet dabei das Tausendfache einer Wattstunde (Wh), die wiederum die Energie angibt, die ein Gerät mit einer Leistung von einem Watt in einer Stunde verbraucht.

Beispielsweise hat ein Fernseher mit einer Leistung von 100 Watt, der täglich zwei Stunden verwendet wird, einen Energieverbrauch von 1400 Wattstunden beziehungsweise 1.4 Kilowattstunden pro Woche. Auf ein Jahr bezogen ergibt das 72.8 Kilowattstunden. Mit folgender Formel können Sie ganz einfach Ihren Energieverbrauch berechnen:

Energieverbrauch Strom kWh = Leistung des Gerätes (Watt) x Nutzung (Stunden) / 1.000

Berechnung des Energieverbrauchs: Strom

Sie möchten Ihren durchschnittlichen Stromverbrauch im Jahr berechnen? Dafür gibt es eine Formel des Bunds der Energieverbraucher, welche die verschiedenen Einflussfaktoren auf den Stromverbrauch miteinberechnet. Die Formel geht von einem pauschalen Stromverbrauch von 200 kWh pro Person aus.

Hinzu kommt der durchschnittliche Stromverbrauch von 200 kWh für jedes große Haushaltgerät. Da auch die Größe des Haushaltes den Stromverbrauch beeinflusst, wird schließlich pro Quadratmeter 9 kWh berechnet. Es ergibt sich:

Stromverbrauch = Anzahl der Personen x 200 kWh + Anzahl der Großelektrogeräte x 200 kWh + Wohnfläche x 9 kWh

Sie möchten Ihre Stromrechnung berechnen? Multiplizieren Sie Ihren Stromverbrauch einfach mit dem aktuellen Strompreis. Zur Vereinfachung können Sie auch den durchschnittlichen Strompreis verwenden, der bei einem Verbrauch von 3.500 kWh bei 31.94 Cent/kWh liegt (Stand: November 2020).

Energieverbrauch berechnen: Heizung

Um den Heizung Energieverbrauch berechnen zu können, müssen Sie den nicht nur den Zustand Ihrer Gebäudehülle, sondern auch Ihre Nutzungsgewohnheiten und das Alter der Heizung in Betracht ziehen. Die Art Ihrer Heizung spielt ebenfalls eine Rolle, also ob es sich dabei um eine Gasheizung oder um eine Öl- oder Holzheizung handelt. Erfahren Sie anbei, wie Sie den Energieverbrauch Ihrer Heizung berechnen können.

🔥 Gasheizung

Den Energieverbrauch Ihrer Gasheizung können Sie in nur drei Schritten berechnen:

  1. Lesen Sie in regelmäßigen Abständen Ihre Stände am Gaszähler
  2. Ermitteln Sie die Werte der Zeiträume zwischen den Ablesungen
  3. Rechnen Sie Kubikmeter in Kilowattstunden um

Umrechnen von Kubikmeter in Kilowattstunden Multiplizieren Sie den ermittelten Wert der Zeiträume zwischen den Ablesungen mit dem Heizwert von rund 10 Kilowattstunden pro Kubikmeter (10kWh/m3) und mit der dimensionslosen Zustandzahl, welche Sie in den Abrechnungsunterlagen Ihres Gasversorgers finden.

Sobald Sie den Energieverbrauch Ihrer Heizung in Kilowattstunden berechnet haben, können Sie Ihre Heizungskosten ermitteln. Dafür müssen Sie lediglich den berechneten Energieverbrauch mit dem aktuellen Gaspreis multiplizieren. Der durchschnittliche Gaspreis bei einem Verbrauch von 20.000 kWh liegt bei 6 Cent pro Kilowattstunde (Stand: November 2020), kann aber je nach Tarif und Region variieren.

🔥 Öl- und Holzheizung

Da es bei Öl- und Holzheizungen keine Zähler gibt, an denen Sie Ihren Energieverbrauch ablesen können, müssen Sie für das Energieverbrauch Berechnen hier stattdessen auf Ihre zugelieferten Brennstoffmengen achten. Dabei entspricht die Menge, die Ihnen geliefert wird, in der Regel derjenigen, die Sie seit der letzten Lieferung verbraucht haben.

Wie bei der Gasheizung liegen die Ergebnisse auch bei der Öl- oder Holzheizung in Kubikmetern vor. Für die Berechnung des Energieverbrauchs beziehungsweise für die Ermittlung der Heizkosten müssen Sie demnach die Ergebnisse gleicherweise in Kilowattstunden umrechnen.

Wissen Sie Ihren Energieverbrauch? Möchten Sie Ihren Strom- und Gasverbrauch bestimmen, um Kosten zu sparen? Erfahren Sie in nur zwei Minuten Ihren jährlichen Energieverbrauch mit unserem Verbrauchsrechner!
Verbrauchsrechner

Energieverbrauch berechnet

Energieverbrauch Kühlschrank?

Ein Kühlschrank hat eine durchschnittliche Leistung zwischen 70 und 180 Watt. Obwohl das verglichen mit anderen Elektrogeräten im Haushalt eher wenig ist, darf man nicht vergessen, dass der Kühlschrank im Gegensatz zu den anderen Geräten 24 Stunden und 365 Tage im Jahr in Betrieb ist und damit pausenlos Strom verbraucht.

Die effektive höhe des Stromverbrauchs hängt dabei von der Größe, der Bauart, dem Alter und der Betriebstemperatur des Kühlschrankes ab. Ein effizienter, mittelgroßer Kühlschrank mit Gefrierkombination verbraucht etwa 277 kWh pro Jahr.

Energieverbrauch Waschmaschine?

Waschmaschinen verbrauchen durchschnittlich 200 kWh pro Jahr. Generell sind kleinere Wäschetrommel energiesparender, da Sie damit teilbeladene Waschmaschinen vermeiden. Waschen Sie Ihre Kleidung mit 30°C verbrauchen Sie nur einen Drittel der Energie und ein Schleudergang von 1.400 Umdrehungen reicht in der Regel aus, um die Wäsche genügend zu entfeuchten.

In Kombination mit einer Solarthermie-Anlage oder Wärmepumpe lässt sich der Energieverbrauch noch mehr senken, da Sie damit keinen elektrisch betriebenen Wasserboiler einsetzen müssen.

Energieverbrauch Elektroauto?

Der Energieverbrauch bei einem Elektroauto ist grundsätzlich einfach zu berechnen, denn normalerweise geben Elektroauto Hersteller den durchschnittlichen Verbrauch in kWh pro 100 Kilometer an. Der tatsächliche Verbrauch ist jedoch vom persönlichen Fahrstil abhängig, das heisst: Von der gefahrenen Geschwindigkeit, dem Gesamtgewicht des Fahrzeuges (inklusive Personen und Gepäck) und von der Nutzung zusätzlicher Funktionen wie zum Beispiel Radio oder Heizung abhängig.

Energieverbrauch Internet?

Eine Suche im Internet verbraucht Energie am Endgerät, an den Kommunikationsnetzen und an den Internetservern, welche 24 Stunden und 365 Tage im Jahr betrieben werden. In Deutschland benötigt die gesamte Netzinfrastruktur etwa 55 TWh Energie pro Jahr, also 55 Milliarden Kilowattstunden.

Der weltweite Energieverbrauch Internet wird stetig steigen, da immer mehr Menschen Zugang zum Internet haben und auch die Anzahl Geräte mit Internetzugang immer weiter zunehmen. Der Energieverbrauch Internet vom Streaming, Cloud Computing und Bitcoin Mining ist besonders groß.

Weltweiter Energieverbrauch?

Fachautoren schreiben, dass der weltweite Energieverbrauch 2020 aufgrund der Corona Krise um insgesamt sechs Prozent gesunken ist; laut IEA der stärkste Rückgang seit dem Zweiten Weltkrieg. Zum Vergleich: Im Zeitraum 2000 - 2018 war der Energieverbrauch jährlich um durchschnittlich 2 Prozent angestiegen, 2019 aufgrund des schwächeren Wirtschaftswachstums und milden Temperaturen in mehreren großen Ländern um 0,6 Prozent. 2019 betrug der weltweite Energieverbrauch 13.975 Megatonnen Öleinheiten (Quelle: Enerdata).

Energiespartipps, um den Energieverbrauch zu reduzieren

Haben Sie bei der Berechnung Ihres Energieverbrauchs im Haushalt festgestellt, dass Ihre Werte über dem Durchschnitt sind? Kein Problem, denn bereits mit kleinen Anpassungen können Sie Ihren Energieverbrauch reduzieren und somit nicht nur Geld sparen, sondern auch die Umwelt schonen. Anbei erhalten Sie einige Energiespartipps in verschiedenen Anwendungsbereichen, die Ihnen dabei helfen:

Anwendungsbereich Energiespartipp
⚡ Strom
  • Elektrogeräte ausschalten und nicht im Stand-By-Modus lassen
  • Stromfresser eliminieren: Alte Geräte verbrauchen bis zu 40% mehr Energie
  • Energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen: Auf Energielabels achten (A - A+++)
💡 Beleuchtung
  • Glühlampen durch Energiesparlampen tauschen
🏠 Gebäudehülle
  • Fenster modernisieren
  • Dachdämmung optimieren
🔥 Heizung
  • Heizungssystem modernisieren
  • Heiztemperatur senken und sich wärmer anziehen
  • Heizen mit Strom für Ferienwohnungen in Betracht ziehen
  • Stoßlüften anstatt Kipplüften
💰 Sonstige

Hier gibt's weitere Energietipps

Energieanbieter wechseln Überlassen Sie den Wechsel unseren Energieexperten. Energiemarie by Selectra findet für Sie den passenden Strom- und Gastarif und übernimmt alle weiteren Schritte. Nutzen Sie unsere kostenlose Servicenummer 0893 80388 95  von Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

Aktualisiert am