Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

SENKEN SIE IHRE ENERGIEKOSTEN

Bezahlen Sie zu viel für Strom und Gas? Unsere Energieexperten finden für Sie den passenden Tarif zum besten Preis - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

SENKEN SIE IHRE ENERGIEKOSTEN

Bezahlen Sie zu viel für Strom und Gas? Unsere Energieexperten finden für Sie den passenden Tarif zum besten Preis - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

Netzbetreiber Strom & Gas – So finden Sie Ihren heraus

Netzbetreiber Banner

Die Hauptaufgabe der Netzbetreiber ist die Bereitstellung der Strom- und Gasnetze und deren Instandhaltung. Über die Netze gelangt so die Energie der Strom- und Gasanbieter an deren Kunden. Weitere Aufgaben der Netzbetreiber sind die Herstellung von Strom- und Gasanschlüsse und die Ablesung und Wartung der Stromzähler. In diesem Artikel erklären wir Ihnen den Unterschied zwischen einem Netzbetreiber und einem Stromanbieter, zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Netzbetreiber herausfinden und wie der Netzbetreiber Ihre Zählerstände abliest.


Netzbetreiber: Ihre Fragen beantwortet

Was ist ein Netzbetreiber?

Der Netzbetreiber ist hauptsächlich für die Bereitstellung der Strom- und Gasnetze und deren Instandhaltung zuständig. Im Gegensatz zu den Energieanbietern, die an mehreren Wohnorten Energie beliefern können, sind Netzbetreiber jeweils nur in einem Netzgebiet zuständig. Wer an Ihrem Wohnort Netzbetreiber ist, können Sie zum Beispiel in über Ihren Energieanbieter in Erfahrung bringen oder auf Ihrer Strom- oder Gasrechnung nachlesen.

Wie viele Netzbetreiber gibt es in Deutschland?

In Deutschland gibt es rund 874 Netzbetreiber (Stand 2020). Eine Liste aller Strom- und Gasnetzbetreiber in Deutschland finden Sie im Marktstammdatenregister auf der offiziellen Website der Bundesnetzagentur. Die Liste erhalten Sie, indem Sie unter dem Menüpunkt Marktakteure den Filter MaStR-Nr. auswählen und zusätzlich entweder startet mit: SNB (Stromnetzanbieter) oder GNB (Gasnetzanbieter) eintragen. Die Liste enthält den Namen, das Bundesland und die Postleitzahl des Netzbetreibers und kann bei Bedarf ebenfalls heruntergeladen werden!

Netzbetreiber Strom vs Stromversorger - Was ist der Unterschied?

Netzbetreiber sind für die Strom- und Gasnetze zuständig und sorgen dafür, dass diese funktionsfähig bleiben. Über die Netze, welche die Netzbetreiber damit zur Verfügung stellen, liefern die Stromversorger ihre Energie an die Endkunden. Das heißt, die Stromversorger sind nur für die Belieferung der Endkunden zuständig. Während Endkunden ihren Stromversorger wählen und auch wechseln können, kann der Netzbetreiber nicht frei gewählt werden; je nach Wohngebiet ist nämlich ein anderer Netzbetreiber zuständig.

Wer ist mein Netzbetreiber Strom?

Sie wollen wissen, wer Ihr Netzbetreiber Strom ist? Sie können es auf verschiedene Art und Weisen herausfinden. So können Sie sich zum Beispiel an Ihren Energieanbieter wenden und nach Auskunft fragen. Ansonsten können Sie aber auch einfach auf Ihrer Stromrechnung nachschauen. Sollte dort nicht der Name des Stromnetzbetreibers, sondern ein Code aufgelistet sein, können Sie diesen in das Suchfeld der Webseite für Energie Codes & Services GmbH eingeben.

Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

ENERGIETIPPS ZU STROM & GAS

Sie haben eine Frage zu Strom oder Gas? Unsere Energieexperten helfen Ihnen gerne weiter - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

ENERGIETIPPS ZU STROM & GAS

Sie haben eine Frage zu Strom oder Gas? Unsere Energieexperten helfen Ihnen gerne weiter - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

Was ist ein Netzbetreiber?

Was ist ein Netzbetreiber?

Der Netzbetreiber ist in erster Linie für die Bereitstellung der Infrastruktur, also der Strom- und Gasnetze, für die Energieversorger zuständig. Die Netzbetreiber sind jeweils nur an einem Ort tätig und haben im Bereich ihrer Netze eine natürliche Monopolstellung.

Die Energieunternehmen sind von Strom- und Gasnetzen abhängig und können erst durch diese ihre Energie zum Kunden liefern lassen. Es gibt übrigens einen Netzbetreiber Strom und Netzbetreiber Gas.

Theoretisch kann beispielsweise ein Stromlieferant nicht gleichzeitig auch Netzbetreiber sein. Für diese Trennung sorgt das sogenannte Unbundling Prinzip zwischen Stromnetz und Stromerzeugung. Jedoch gibt es auch Ausnahmen, vor allem für diejenigen Energie- und Netzbetreiber mit weniger als 100.000 angeschlossenen Kunden.

  • Aufgabenbereiche der Netzbetreiber:
  • Aufbau der Strom- und Gasnetze
  • Ausbau der Strom- und Gasnetze
  • Wartung der Strom- und Gasnetze
  • Herstellung von Strom- und Gasanschlüssen
  • Ablesung und Erneuerung der Strom- und Gaszähler

Abgrenzung Netzbetreiber Strom und Stromanbieter

  1. Stromanbieter
    Privat- und Geschäftskunden, die Strom oder Gas benötigen, müssen sich an einen Stromanbieter wenden. Diese sind nämlich für die Belieferung der Endkunden mit Energie zuständig. Energieunternehmen werden übrigens in Energielieferanten ohne eigene Herstellungsanlagen und in solche, die gleichzeitig Energie erzeugen und vertreiben (z.B. Süwag), eingeteilt.

    Netzbetreiber
    Netzbetreiber sind für die Strom- und Gasnetze zuständig und sorgen dafür, dass sie funktionsfähig bleiben. Erst durch die Strom- und Gasnetze, welche die Netzbetreiber zur Verfügung stellen, können also Strom- und Gasanbieter ihre Energie an die Endverbraucher liefern.
  2. Stromanbieter
    Endkunden könnnen ihren Energieliefervertrag mit dem Energieanbieter ihrer Wahl abschließen. Außerdem steht ihnen auch frei, diesen in regelmäßigen Abständen zu wechseln um so zum Beispiel Energiekosten zu sparen. Sie sind auf der Suche nach einem Stromanbieter? Unsere Energieexperten beraten Sie gerne und kostenlos: 089 380 388 88

    Netzbetreiber
    Der Netzbetreiber kann nicht frei gewählt werden. Das liegt daran, dass jedes Wohngebiet einen zuständigen Netzbetreiber hat. Bei einem Stromanbieterwechsel kommt es deshalb in der Regel zu keinem Netzbetreiberwechsel, es sei denn, der Wechsel steht mit einem Umzug in ein anderes Wohngebiet in Verbindung.

Netzbetreiber herausfinden: Wer ist mein Netzbetreiber?

Netzbetreiber herausfinden: Wer ist mein Netzbetreiber?

Wer ist mein Netzbetreiber? Normalerweise kann Ihnen Ihr Energielieferant Auskunft darüber erteilen. Der Netzbetreiber ist aber auch auf Ihrer Strom- oder Gasrechnung zu finden. Manchmal kann auch vorkommen, dass Sie anstelle eines Namen nur einen Code finden.

Aber kein Problem, in diesem Fall können Sie die 13-stellige Code-Nummer in das Suchfeld der Webseite für Energie Codes & Services GmbH eingeben.

  1. Stromnetzbetreiber: Hier geht's zur Suche
  2. Gasnetzbetreiber: Hier geht's zur Suche

Netzbetreiber Suche nach PLZ

Wenn Sie neu in eine Wohnung einziehen und daher noch keine Energierechnung für diese Wohnung erhalten haben, können Sie Ihren Netzbetreiber mit Ihrer Postleitzahl suchen. Für jedes Postleitzahlgebiet gibt es nur einen Strom- beziehungsweise Gasnetzbetreiber. Beachten Sie, dass der Strom- und Gasnetzbetreiber in einem Gebiet nicht zwingend derselbe sein muss.

Netzbetreiber nach Postleitzahl: PLZ hier eingeben

Netzbetreiber Deutschland: Eine Übersicht der Bundesnetzagentur

Derzeit gibt es rund 874 Netzbetreiber in Deutschland, die von der Bundesnetzagentur (BNetzA) kontrolliert werden (Stand 2020). Auf der offiziellen Internetseite können Sie eine Übersicht aller Netzbetreiber Deutschland finden, also Netzbetreiber Strom und Netzbetreiber Gas. Die verfügbare Überischt enthält Namen, Bundesland und Postleitzahl der Netzbetreiber und kann bei Bedarf ebenfalls heruntergeladen werden.

Netzbetreiber Deutschland

Die Übersicht erhalten Sie, indem Sie den Filter MaStR-Nr. auswählen und zusätzlich entweder startet mit": SNB (Stromnetzanbieter) oder GNB (Gasnetzanbieter) eintragen. Außerdem stehen Ihnen Informationen über Netzanschlüssen und zu Netzentgelten bereit.

Schon gewusst? Die Bundesnetzagentur ist für die Aufrechterhaltung und Förderung des Wettbewerbs der Netzmärkte von Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahn zuständig. Gemäß § 5 des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) müssen Energielieferanten, die in Deutschland Privatkunden mit Strom oder Gas beliefern wollen, dies der Bundesnetzagentur mitteilen. Deshalb finden Sie auf der offiziellen Website ebenfalls eine Übersicht zu allen Energieversorgungsunternehmen in Deutschland.

Sollten Sie weitere Fragen zum Strom- und Gasnetz, Netzbetreiber und der Suche nach einem Netzbetreiber haben, so können Sie auch den Kontakt-Service der Bundesnetzagentur in Anspruch nehmen:

Bundesnetzagentur Kontakt
Service Kontakt
Verbraucherservice Energie Telefon: 030 22480 500
Mo.-Do. 09.00 - 15.00 Uhr und Fr. 09.00 - 12.00 Uhr
Bürgerservice Stromnetzausbau Telefon: 0800 6389 638
E-Mail: info@netzausbau.de
EEG - Info Telefon: 0228 14 5666
Mo., Mi.,Do. und Fr. 09:30 - 12:00 Uhr
E-Mail: eeg@bnetza.de
Registrierung von Anlagen Telefon: 0228 14 3333
Mo., Di., Mi., Fr. 08:00 - 16:30 Uhr und Do. 08:00 - 18:00 Uhr
Webseite: Markstammdatenregister

Zählerstand ablesen durch Netzbetreiber

Zählerstand ablesen durch Netzbetreiber

Die Zählerstände an Ihrem Stromzähler geben den Stromverbrauch aller elektrischen Geräte in Ihrem Haushalt an. Auf Basis Ihres Eigenverbrauchs bestimmt dann der Netzbetreiber, welcher der Eigentümer aller Stromzähler ist, Ihre jährlichen Stromkosten und monatlichen Abschlagszahlungen.

Wissen Sie Ihren Energieverbrauch? Möchten Sie Ihren Strom- und Gasverbrauch bestimmen, um Kosten zu sparen? Erfahren Sie in nur zwei Minuten Ihren jährlichen Energieverbrauch mit unserem Verbrauchsrechner!
Verbrauchsrechner

Die Zählerstände werden einmal im Jahr und in der Regel durch den Netzbetreiber abgelesen, können aber auch durch einen beauftragten Energiedienstleister vorgenommen werden oder von Ihnen direkt online oder per Telefon weitergegeben werden.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Zählerstand abgelesen werden kann beziehungsweise, dass Sie Ihre Zählerstände rechtzeitig übermitteln. Ansonsten wird Ihr Stromverbrauch für das kommende Jahr von Ihrem Energieanbieter geschätzt. Dies kann teuer ausfallen, auch wenn Ihr Stromverbrauch eigentlich unter den Durchschnitt fällt! Sie wollen Ihre Zählerstände selber ablesen und übermitteln? Hier zeigen wir Ihnen, wie das geht:

Zählerstand ablesen und mitteilen.

Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

SENKEN SIE IHRE ENERGIEKOSTEN

Bezahlen Sie zu viel für Strom und Gas? Unsere Energieexperten finden für Sie den passenden Tarif zum besten Preis - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

SENKEN SIE IHRE ENERGIEKOSTEN

Bezahlen Sie zu viel für Strom und Gas? Unsere Energieexperten finden für Sie den passenden Tarif zum besten Preis - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

Netzbetreiber: Weitere Aufgaben

Netzbetreiber: Weitere Aufgaben

Wie bereits erwähnt, ist Netzbetreibern aufgrund des Unbundling Prinzips die Stromproduktion und Strombereitstellung untersagt. Allerdings können Netzbetreiber gleichzeitig auch Messstellenbetreiber sein.

Messstellenbetreiber sind Unternehmen, die sich um den Einbau, Wartung und Ablesung der Messgeräte, also der Strom- und Gaszähler, kümmern. Die meisten Haushalte erhalten ihre Zähler vom grundzuständigen Messstellenbetreiber, der in der Regel zum örtlichen Netzbetreiber gehört.

Mit dem Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) im Jahre 2017 hat sich die Situation jedoch geändert: Privathaushalte und alle Besitzer eines digitalen Zählers können ihren Messstellenbetreiber selbstständig wählen. Wer keinen anderen Anbieter wählt, bleibt aber automatisch dem grundzuständigen Betreiber zugeordnet.

Netzbetreiber erheben Netzentgelte

Netzbetreiber stellen Strom- und Gasnetze zur Verfügung, sodass Energieversorger die Energie an den Endkunden - Privat oder Gewerbe - leiten können. Für diesen Service erheben Netzbetreiber eine sogenannte Netzgebühr, die auch als Netzentgelte bezeichnet wird. Bei Privathaushalten sind die Netzentgelte in der Stromrechnung unter Netzgebühr aufgeführt. Diese Gebühr wird mit dem monatlichen Abschlag an den Energieanbieter bezahlt, welche den Betrag dann an den Netzbetreiber weiterleitet.

Gewerbe- und Industriekunden müssen allerdings ab einem bestimmten Verbrauchswert die Netzgebühr an Netzbetreiber selbst abführen. Es gilt übrigens das Prinzip, dass für jede angemeldete Zählerstelle eine Netzgebühr abgeführt werden muss. Dabei spielt es keine Rolle, ob Ihre Stromzähler sich in einem Haus befinden.

Energiepreise, Energieverträge & mehr

Aktualisiert am