Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

ENERGIETIPPS ZU STROM & GAS

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr. Alternativ:

Stromverbrauch berechnen & mit dem Durchschnitt vergleichen

Haus mit Steckdose zur Stromverbrauch Berechnung

In unserem Haushalt verbrauchen wir täglich Strom: Beim Aufbewahren unseres Essens im Kühlschrank, beim Wäschewaschen mit der Waschmaschine oder bei der Nutzung von Fernseher oder PC. Den Stromverbrauch berechnen kann man mit einer einfachen Formel, zur Verfügung stehen aber auch Stromverbrauch Rechner und Messgeräte. In diesem Artikel erhalten Sie den Durchschnittsverbrauch Strom in Deutschland und den durchschnittlichen Stromverbrauch von Haushaltsgeräten. So können Sie Ihren eigenen Stromverbrauch berechnen, überprüfen und vergleichen!


Stromverbrauch berechnen

So können Sie den Stromverbrauch berechnen

Der Stromverbrauch wird in der Maßeinheit Kilowattstunden (kWh) angegeben. Eine Kilowattstunde besteht dabei aus Tausend Wattstunden (Wh), die wiederum die Energie angeben, die ein Gerät mit einer Leistung von einem Watt in einer Stunde verbraucht.

Um den Stromverbrauch eines Elektrogerätes zu berechnen, muss die Leistung des Gerätes (angegeben in Watt) mit der Nutzungszeit (angegeben in Stunden) multipliziert und das Resultat durch Tausend dividiert werden. Ein Beispiel: Der Stromverbrauch eines PC's mit einer Leistung von 135 Watt, der täglich vier Stunden genutzt wird, hat einen Stromverbrauch von 3.780 Wattstunden beziehungsweise 3,78 Kilowattstunden pro Woche. Auf ein Jahr hochgerechnet sind das 196.56 Kilowattstunden.

Formel für Jahresverbrauch Strom

Sie möchten Ihren Jahresverbrauch Strom berechnen? Dafür gibt es eine Formel des Bunds der Energieverbraucher, welche die verschiedenen Einflussfaktoren auf den Stromverbrauch miteinberechnet:

  1. Die Anzahl Personen im Haushalt
  2. Die Anzahl Elektrogeräte im Haushalt
  3. Die Nutzungsgewohnheiten
  4. Die Wohnfläche

Die Formel geht von einem pauschalen Stromverbrauch von 200 Kilowattstunden pro Person und von einem durchschnittlichen Stromverbrauch von ebenfallls 200 Kilowattstunden für jedes größere Haushaltgerät (Fernseher, Mikrowelle, Waschmaschine etc.) aus. Schließlich wird pro Quadratmeter Wohnfläche 9 Kilowattstunden berechnet. Es ergibt sich folgende Formel:

Stromverbrauch (kWh/Jahr) = Anzahl Personen im Haushalt x 200 kWh + Anzahl Großelektrogeräte x 200 kWh + Wohnfläche x 9 kWh

Mit dem geschätzten Jahresverbrauch Strom können Sie Ihre Stromrechnung berechnen. Multiplizieren Sie dafür das Resultat mit dem aktuellen Strompreis von 30.91 Cent/kWH (Stand Juli 2020). Sie haben Fragen zur Stromrechnung? Informieren Sie sich hier: Stromrechnung mit Beispielrechnung

Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

SENKEN SIE IHRE ENERGIEKOSTEN

Bezahlen Sie zu viel für Strom und Gas? Unsere Energieexperten finden für Sie den passenden Tarif zum besten Preis - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

SENKEN SIE IHRE ENERGIEKOSTEN

Bezahlen Sie zu viel für Strom und Gas? Unsere Energieexperten finden für Sie den passenden Tarif zum besten Preis - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

Stromverbrauch Rechner: Einfach und schnell

Praktisch: Stromverbrauch Rechner & Messgerät

Alternativ zur Berechnung des Stromverbrauchs mit einer Formel können Sie auch einen Stromverbrauch Rechner nutzen. Online stehen Ihnen verschiedene Rechner zur Verfügung, bei denen Sie in der Regel Angaben zur Wattanzahl Ihres Elektrogerätes, die Nutzungsdauer in Stunden und den Preis pro Kilowattstunde angeben müssen.

Bei anderen Rechnern können Sie zudem die Anahl Betriebstage pro Woche angeben und wählen, ob Sie den Stromverbrauch pro Tag, Woche oder Monat erhalten wollen. Die meisten Rechner geben darüber hinaus Auskunft über den jährlichen Stromverbrauch und die jährlichen Stromkosten. Was ein Stromverbrauch Rechner genau nützt und wann er genutzt werden soll, erfahren Sie in unserem Artikel Verbrauchsrechner. Mit dem Energiemarie Stromverbrauch Rechner gelangen Sie in nur zwei Minuten zu einem Resultat. Probieren Sie es aus:

Energiemarie Verbrauchsrechner

Stromverbrauch messen mit Messgerät?

Um den Stromverbrauch in Ihrem Haushalt zu messen, können Sie ebenfalls auf ein Stromverbrauch Messgerät, auch Energieverbrauch-Messgerät genannt, zurückgreifen. Ein solches Stromverbrauch Messgerät berechnet den Stromverbrauch eines Elektrogerätes bei seiner Nutzung, aber auch den Standby-Verbrauch. Den Stromverbrauch messen hilft, potenzielle Stromfresser im Haushalt zu erkennen.

Wollen Sie den Stromverbrauch messen, stecken Sie das Messgerät einfach in die Steckdose ein und der Stecker des gewählten Elektrogerätes in das Messgerät. Um aussagekräftigere Resultate zu erhalten, messen Sie Sie den Stromverbrauch am besten während einer Woche jeden Tag zur gleichen Uhrzeit. So werden abweichende Nutzungsgewohnheiten an verschiedenen Tagen in die Berechnung miteinbezogen.

Angezeigt wird der Stromverbrauch in Kilowattstunden. Bei einigen Geräten kann auch der aktuelle Strompreis einprogrammiert werden und damit die effektiven Kosten für die Nutzung angezeigt werden. Je nach Modell sind zusätzliche Funktionen wie zum Beispiel Langzeitmessungen oder die Angabe des CO2 Verbrauches verfügbar.

Stromverbrauch interpretierenSie wissen nicht, wie Sie Ihren Stromverbrauch interpretieren sollen? Holen Sie sich kostenlos von unseren Energieexperten Unterstützung! Ist Ihr Stromverbrauch verhältnismäßig zu hoch, finden sich schnell Verbesserungspotenziale und es kann sofort ein passenderer Energieanbieter für Sie gefunden werden: 0893 80388 88 .

Stromverbrauch 1 Person, 2 Personen & mehr

Gemäß dem Stromspiegel für Deutschland 2021/2022 variiert der durchschnittliche Stromverbrauch pro Jahr je nach Haushaltsgröße (bis zu einem 4 Personen-Haushalt) zwischen ungefähr 1.500 und 5.500 Kilowattstunden.

Entscheidend ist nicht nur die Anzahl im Haushalt lebender Personen, sondern auch, ob eine elektrische Warmwasseraufbereitung genutzt wird oder nicht und ob es sich um ein Ein- oder Mehrfamilienhaus handelt. Bei beiden ersteren Varianten fällt der durchschnittliche Stromverbrauch nämlich höher aus. Anbei finden Sie einen Überblick des Stromverbrauchs 1 Person, 2 Personen, 3 Personen und 4 Personen in einem Mehrfamilienhaus:

Stromverbrauch 1 Person, 2 Personen, 3 Personen & 4 Personen - Mehrfamilienhaus
Haushaltsgröße Stromverbrauch Mit elektrischer Warmwasseraufbereitung
1 Person 1.500 kWh/Jahr 2.000 kWh/Jahr
2 Personen 2.100 kWh/Jahr 3.000 kWh/Jahr
3 Personen 2.600 kWh/Jahr 4.000 kWh/Jahr
4 Personen 2.900 kWh/Jahr 4.500 kWh/Jahr

Durchschnittlicher Stromverbrauch für ein Mehrfamilienhaus

Stromverbrauch Einfamilienhaus

Des Weiteren liefert der Stromspiegel für Deutschland 2021/2022 Vergleichswerte für den geringen, mittleren und hohen Stromverbrauch eines Einfamilienhauses. Anbei finden Sie den Überblick über den Stromverbrauch 1 Person, 2 Personen 3 Personen und 4 Personen ohne elektrische Warmwasserbereitung in einem Einfamilienhaus. Genaueres zum durchschnittlichen Stromverbrauch nach Haushaltsgröße erfahren Sie in unserem ausführlichen Artikel zum Thema:

Durchschnittlicher Stromverbrauch 1 Person, 2 Personen, 3 Personen & 4 Personen

Quelle: Stromspiegel für Deutschland 2021/2022, stromspiegel.de, 2021

Durchschnittlicher Stromverbrauch Einfamilienhaus (niedrig, mittel, hoch)

Privathaushalte: Stromverbrauch Deutschland nach Anwendungsbereich

Laut Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) hat der Stromverbrauch Deutschland privater Haushalte 2019 125,7TWh beziehungsweise 125,7 Milliarden kWh ausgemacht. Das entspricht rund einen Fünftel des Gesamtenergieverbrauchs privater Haushalte.

Die Hauptanwendungsbereiche des Stromverbrauchs waren vor allem die Prozesswärme wie zum Beispiel Kochen, Waschen und Bügeln (30 %) und die Prozesskälte, also unter anderen Kühlen und Gefrieren (23 %). An dritter Stelle kamen Informations- und Kommunikationsgeräte (17 %), gefolgt von Warmwasser (12 %). Anbei der Stromverbrauch Deutschland privater Haushalte nach Anwendungsbereichen.

Quelle: Stromverbrauch der Haushalte in Deutschland 2019, BDEW, 2021

Endenergie, Primärenergie & Nutzenergie erklärt.

Was ist der Stromverbrauch Kühlschrank, PC, Waschmaschine & co.?

Ohne Elektrogeräte könnten wir heutzutage im Haushalt nicht mehr auskommen. Egal ob es ums Kochen, Waschen, Putzen oder Entspannen geht, immer kommt dafür mindestens ein Elektrogerät zu Nutze. In dieser Hinsicht ist es auch nicht allzu erstaunlich, dass rund ein Fünftel des Energieverbrauchs im Haushalt dem Stromverbrauch zuzuschreiben ist. Darunter fällt unter anderem der Stromverbrauch Kühlschrank und Gefrierschrank, der Stromverbrauch Waschmaschine und der Stromverbrauch PC, Fernseher und PS4.

Anbei finden Sie eine Liste mit dem Stromverbrauch verschiedener Haushaltsgeräte pro Tag. Dabei handelt es sich um Richtwerte, die je nach Modell, Effizienzklasse und Alter des Gerätes variieren können und ebenfalls von dessen Nutungsdauer abhängig sind. Die Angaben sind in geordneter Reihenfolge vom niedrigsten bis hin zum größten Stromverbrauch aufgelistet.

Stromverbrauch Kühlschrank, PC, Waschmaschine & co.
Haushaltsgerät (Leistung in Watt) Nutzung (Stunden/Tag) Stromverbrauch (kWh)
Glühbirne (60) 3 0,18
Föhn (2.000) 0,1 0,2
Fernseher (100) 3 0,3
PS4 (145) 3 0,435
PC (135) 4 0,54
Spülmaschine (900) 1 0,9
Herd / 1 Kochplatte (1.500) 1 1,5
Kühlschrank (120) 24 2,8
Backofen / Ober- und Unterhitze (3.000) 1 3
Gefrierschrank (150) 24 3,6
Waschmaschine (2.300) 2 4,6

Stromverbrauch Kühlschrank

Ein Kühlschrank hat eine durchschnittliche Leistung zwischen 70 und 180 Watt. Obwohl das verglichen mit anderen Elektrogeräten im Haushalt eher wenig ist, darf man nicht vergessen, dass der Kühlschrank im Gegensatz zu den anderen Geräten 24 Stunden und 365 Tage im Jahr in Betrieb ist und damit pausenlos Strom verbraucht. Die effektive höhe des Stromverbrauchs hängt dabei von der Größe, der Bauart, dem Alter und der Betriebstemperatur des Kühlschrankes ab.

Beim Kauf eines Kühlschranks lohnt es sich auf jeden Fall auf das Energielabel zu schauen, denn selbst ein Kühlschrank der Energieklasse A+++ verbraucht im Jahr bis zu 70 Kilowattstunden Strom. Mit eingebautem Gefrierschrank können es sogar bis zu 150 Kilowattstunden werden. Wenn der Kühlschrank älter als 10 Jahre ist, können mit einem Neukauf rund 70 Euro Stromkosten pro Jahr gespart werden.

Tipps zum Stromverbrauch Kühlschrank In unserem Artikel rund ums Thema Kühlschrank erhalten Sie eine Überischt des Stromverbrauchs verschiedener Marken und Modellnummern und weitere Hinweise zum Kauf eines energieeffizienten Gerätes. Informieren Sie sich hier: Stromverbrauch Kühlschrank.

Stromverbrauch PC

Stromverbrauch PC

Der Stromverbrauch eines PC's hängt von der Systemausstattung und von der Nutzungsart ab. Das heißt: Je besser ausgestattet und ausgelastet der PC ist, desto mehr Strom benötigt er. Generell verbraucht ein herkömmlicher Arbeitsrechner weniger Strom als ein leistungsstärkerer PC zur Videobearbeitung. Dennoch kann es vorkommen, dass ein PC unter Vollast das Doppelte an Strom wie im Normalbetrieb verbraucht.

Strom gespart werden kann mit den Energieeinstellungen. Im Ruhezustand wird das Gerät heruntergefahren und verbraucht praktisch keine Energie mehr. Obwohl der PC danach länger braucht, um wieder zu erwachen, kann nahtlos mit der Arbeit fortgesetzt werden, da die aktuelle Sitzung gespeichert wurde.

Entscheidet man sich stattdessen für den Energie sparen Modus beziehungsweise für den Standby Modus, lohnt es sich, in Schaltersteckdosen zu investieren. Ansonsten wird der PC weiterhin mit Strom versorgt, da der Arbeitsspeicher des PC's aktiv bleibt. Natürlich verbrauchen auch animierte Bildschirmschoner unnötige Energie. In folgenden Artikeln erfahren Sie, wie Sie Ihren Stromverbrauch PC reduzieren und wie Sie im Homeoffice Stromkosten sparen können.

Weitere Energietipps gibt es hier!

Sie haben Fragen zum Energieverbrauch? Unsere Energieexperten beraten Sie gerne und übernehmen für Sie sogar die Berechnung - schnell, transparent und unkompliziert. Rufen Sie Energiemarie by Selectra unter der 0893 80388 88 an und profitieren Sie von einem kostenlosen Service von Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

Stromverbrauch reduzieren und der Umwelt Gutes tun

Wussten Sie, dass jede verbrauchte Kilowattstunde Strom auch zum Ausstoß von umweltschädlichen CO2-Emissionen führt? Je mehr CO2-Emissionen in die Erdatmosphäre gelangen, desto stärker der sogenannte Treibhauseffekt, welcher sich negativ auf unser Klima und die Umwelt auswirkt. Mehr zum Thema erfahren Sie in unseren Artikeln:

  1. CO2 Problematik
  2. Klimawandel Folgen

Um die Umelt zu schützen, können Sie bereits im Bereich Stromverbrauch mit kleinen Änderungen in Ihrem Nutzungsverhalten viel bewirken. Der erste Schritt? Sich darüber bewusst sein, wie viel Strom man eigentlich verbraucht. Für den Umweltschutz ebenfalls relevant: Strom selbst erzeugen.

Berechnen Sie den Stromverbrauch und die verursachten CO2-Emissionen Ihrer Elektrogeräte!

Geben Sie dafür einfach die Anzahl Elektrogeräte in Ihrem Haushalt an:

Anzahl Ofen
Anzahl Herdplatten
Anzahl Geschirrspülmaschinen
Anzahl Waschmaschinen
Anzahl Trockner
Anzahl Kühlschränke
Anzahl Gefrierschränke
Anzahl Mikrowellen
 
Aktualisiert am