Holzbriketts: Kaufen, Angebot und Preise

Holzbriketts sind aufgrund ihrer hohen Wirkungsgrade und einfacher Kostenberechnung bei der Holzheizung eine immer beliebtere Variante. Das Holzbriketts Angebot ist jedoch sehr vielfältig: Zu unterscheiden gibt es nicht nur zwischen Holzarten, sondern auch zwischen Pressverfahren und Brikettformen. Sie wollen Holzbriketts kaufen? Lohnt es sich, Holzbriketts günstig zu kaufen? In diesem Artikel geben wir Ihnen einen Überblick zum Holzbriketts Angebot, worauf Sie beim Kauf achten sollten und wie es mit den Holzbriketts Preisen aussieht.


Noch unentschlossen? Unsere Energieexperten helfen Ihnen bei der Tarifauswahl und übernehmen für Sie die Anmeldung unter 0893 80388 95 (Service von Energiemarie by Selectra, Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00).

Holzbriketts: Definition und Entstehung

Holzbriketts: Definition und Entstehung

Wer eine Holzheizung hat und für das Heizen des Wohnraumes den richtigen Brennstoff sucht, kann zwischen Hackschnitzel, Pellets, Scheitholz und Holzbriketts wählen. Gerade Holzbriketts werden immer beliebter, was vor allem mit ihrem hohen Energiegehalt und ihren günstigeren Preisen zu tun hat.

Holzbriketts bestehen aus gepressten Holzbrennstoffen wie Holzspänen und anderen Holzresten. Durch die Bearbeitung unter hohem Druck löst sich das natürliche Bindemittel des Holzes und die Holzreste lassen sich in verschiedene Formen pressen. Obwohl die Herstellung von Holzbriketts CO2-Emissionen ausstößt, wird dafür nur Restholz verwendet und kein nachwachsender Rohstoff. Außerdem ist das Heizen mit Briketts CO2-neutral, das heißt, das Holz gibt beim Verbrennen nur so viel CO2 abgibt, wie es während des Wachstums aufgenommen hat.

Nach der Herstellung können die Holzbriketts genau wie reguläres Kaminholz manuell in den Holzkessel, in den Kamin und in weitere Öfen gelegt werden. Nicht verwendet werden können Holzbriketts in Heizungsanlagen, die automatisch betrieben werden. Darunter gehört die Holzheizung Pelletts und der Hackschnitzelkessel.

Warum Holzbriketts besser als Holz sind Holzbriketts haben einen sehr geringen Feuchtigkeitsgehalt und verbrennen dadurch äußerst effizient und gleichmäßig. Ausserdem produzieren Holzbriketts weniger Asche, sind leicht stapelbar und deshalb platzsparender. Schließlich ist auch die Kostenberechnung von Holzbriketts einfacher, da sie nach Gewicht geht und nicht, wie bei Holz, nach Raummetern oder Schüttmetern

Holzbriketts Heizwert und Brennwert

Holzbriketts Heizwert und Brennwert

Der Heizwert beschreibt die freigesetzte Wärme beim Verbrennen eines Brennstoffes. Der Brennwert berücksichtigt nebst der reinen Verbrennungswärme ebenfalls die Wärmeenergie, die bei der Kondensation des Wassers im Abgas freigesetzt wird. Der Brennwert ist deshalb immer größer als der Heizwert.

Bei regenerativen Brennstoffen wie Holzbriketts bleibt die Wärmeenergie bei Verdampfung in der Regel unbeachtet und die Angaben beziehen sich immer auf den tatächlichen Heizwert. Da der Holzbriketts Heizwert vom Gewicht des genutzten Holzes abhängig ist, ist der Heizwert von Holzbriketts aus Hartholz am höchsten. Mehr Informationen zur Holzart erhalten Sie im nächsten Kapitel.

Der Holzbriketts Heizwert ist ebenfalls höher als derjenige von Brennholz. In diesem Falle hat das nicht mit dem Gewicht zu tun, sondern mit dem Wassergehalt: Selbst getrocknetes Brennholz hat einen höheren Feuchtigkeitsgehalt als Holzbriketts, was den Heizwert negativ beeinflusst.

Holzbriketts Angebot: Holzarten, Pressverfahren und Formen

​ Holzbriketts Angebot: Holzarten, Pressverfahren und Formen    ​

Das Holzbriketts Angebot ist sehr vielfältig.Es gibt nicht nur Holzbriketts aus verschiedenen Holzarten, sondern auch aus verschiedenen Pressverfahren und in verschiedenen Formen. Lesen Sie weiter, um mehr über das Holzbriketts Angebot zu erfahren.

Grundsätzlich werden zwei verschiedene Arten von Holzbriketts unterschieden: Weichholzbriketts und Hartholzbriketts. Weichholz ist leichter als Hartholz und lässt sich schneller entzünden, Hartholz verbrennt dafür länger und gleichmäßiger. Mehr zum Unterschied und den Eigenschaften von Weichholz und Hartholz lernen Sie in unserem Artikel über Kaminholz.

Ein weiterer Unterschied im Holzbriketts Angebot lässt sich hinsichtlich der Pressverfahren ausmachen, was sich wiederum in der hellen oder dunklen Farbe der Holzbriketts widerspiegelt.

  1. Hydraulische Presse: Die Holzreste werden mit einem Schneckengetriebe in eine rechteckige Kammer befördert. Dort werden sie mit einem Pressekolben in quaderförmige oder runde Briketts gepresst und danach wieder ausgestoßen. Hydraulische Pressen brauchen für die Brikettherstellung wenig Platz und wenig Energie. Das Resultat sind kostengünstige, helle Holzbriketts.
  2. Mechanische Presse: Die Holzreste werden in einen dosenförmigen oder eckigen Kanal eingeführt und mit einem Kolben verdichtet. Ein Rückhub sorgt dafür, dass stets weitere Sägespäne zugeführt werden, während ein Vorwärtshub die Holzspäne weiter nach vorne schiebt. Das Resultat ist ein helles Endlosbrikett, das anschließend in handliche Einzelbriketts geschnitten werden muss. Der Platz- und Energieaufwand ist bei diesem Verfahren größer.
  3. Extruderpresse: Die Verdichtung der Holzbriketts erfolgt über eine Förderschnecke, indem die Holzreste erhitzt und durch einen Extruderkopf gepresst werden. Die Holzbriketts haben je nach Öffnung des Extruderkopfes eine eckige oder runde Form und zeichnen sich ebenfalls durch ihre dunkle Farbe und ihren leicht verbrannten Geruch aus. Aufgrund der benötigten hohen Temperaturen und hohem Druck wird die Extruderpresse nur von wenigen Herstellern verwendet.

Schließlich sind im Holzbriketts Angebot auch verschiedene Brikettformen verfügbar. Nebst der klassischen, quaderförmigen Form, die sich ideal lagern lässt, gibt es auch runde Holzbriketts mit oder ohne Zugloch. Das Zugloch beeinflusst das Flammenbild und die Brenndauer: Mit Zugloch entsteht durch die erhöhte Luftzirkulation ein lebendigeres Flammenbild, das jedoch deshalb auch schneller wieder abbrennt. Daneben gibt es auch achtekige Holzbriketts, die sich relativ schnell entzünden lassen, dafür aber auch schneller als andere Formen abbrennen.

Welches Holzbrikett hat die längste Brenndauer? Die Brenndauer ist von der Qualität und Dichte des Holzbriketts, wie auch von Form und Größe abhängig. Prinzipiell haben Hartholzbriketts mit einer kompakten Form und einer glatten Oberfläche ohne Loch die längste Brenndauer. Durchschnittlich brennen Holzbriketts zwischen 1,5 und 2,5 Stunden.

Holzbriketts kaufen

Holzbriketts kaufen

Sie möchten Holzbriketts kaufen? Dann lohnt es sich in einem ersten Schritt sicherlich, sich über das Holzbriketts Angebot zu informieren. Um aus dem vielfältigen Angebot das richtige Produkt zu finden, kann ebenfalls ein Holzbriketts Test Abhilfe schaffen.

Achtung vor Holzbriketts TestsNicht jeder Holzbriketts Test nützlich, denn viele vergleichen lediglich oberflächliche Angaben, ohne die Produkte tatsächlich getestet zu haben und geben damit weder transparente noch detaillierte Informationen. Für einen Holzbriketts Test nutzen Sie lieber Fachmagazine, glaubwürdige Institutionen wie Warentest oder wenden sich direkt an den Fachhändler Ihres Vertrauens.

Beim Holzbriketts kaufen sollten Sie vor allem auf die Qualität der Ware achten. Eine gute Qualität gewährleistet ein sicheres Verbrennen und führt außerdem zu effizienteren Resultaten, einer abgasfreieren Verbrennung und weniger Ascheproduktion. Holzbriketts mit guter Qualität weisen folgende Merkmale auf:

  • Sie verfügen über ein DIN und/oder Ö Norm M-Zertifikat.
  • Sie sind kompakt und sollten nicht abbröckeln.
  • Sie riechen nach Holz (allenfalls leicht verbrannt) und nicht nach Chemie
  • Sie sind trocken und nicht feucht. Ihr Feuchtigkeitsgehalt sollte maximal zehn Prozent betragen.
  • Sie haben die richtige Größe für Ihren Ofen.

Holzbriketts mit guter Qualität können Sie in Baumärkten wie zum Beispiel Obi, Hornbach oder toom kaufen oder online bestellen und Nachhause liefern lassen. Manche Angebote beinhalten sogar eine kostenlose Lieferung. Natürlich können Holzbriketts auch direkt beim Hersteller gekauft werden. In der Regel ist eine Holzbriketts Palette von 960kg verfügbar, aber auch andere Gebindeeinheiten von 10kg oder weniger. Anbei erhalten Sie einen Überblick zu den Produkten von zwei Herstellern, zu den Holzbriketts BayWa und den LABU Holzbriketts.

Holzbriketts BayWa vs. LABU Holzbriketts
  BayWa LABU
Brennstoff
  • Nadelhölzer
  • Frei von Rinde, Altholzanteilen, Zusatzstoffen und Bindemitteln
  • Mischung aus Fichte, Lärche und Douglasie
  • Brenndauer bis zu zwei Stunden
Briketform
  • Rund, ohne und mit Loch
  • Große, eckige RUF Holzbriketts mit vier Zuglutrippen
Zertifikat
  • DIN und Ö-Norm M
  • DIN EN
Versand
  • Gratis
  • Bundesweit
  • Gratis
  • Bundesweit
Preise
  • ab 269 Euro pro Holzbriketts Palette (Stand Oktober 2020)
  • 249 Euro pro Holzbriketts Palette (Stand Oktober 2020)

Holzbriketts Preise

Holzbriketts Preise

Holzbriketts Preise varieren stark. Das hängt, wie in den vorherigen Kapiteln erwähnt, mit dem vielfältigen Holzbriketts Angebot und der Qualität der Holzbriketts zusammen. Unterschiede sind ebenfalls nach Herstellern und Anbietern auszumachen.

So können zum Beispiel zusätzliche Gebühren für die Lieferung verlangt oder eine Palettengebühr erhoben werden, die nicht im Gesamtpreis enthalten ist. Dafür räumen viele aber auch Rabatte bei großen Abnahmemengen ein. Informieren Sie sich vor dem Kauf, mit welchen Konditionen Sie genau rechnen müssen.

Für die Holzbriketts Preise entscheidend ist, wie auch bei anderen Heizmitteln, das Kosten-Nutzen-Verhältnis. Das kann mit dem Heizwert bestimmt werden, der pro Euro erhalten ist. Je höher der Heizwert, desto günstiger im Verhältnis ist das Produkt.

Sie wollen Holzbriketts günstig kaufen?

Holzbriketts günstig zu kaufen ist mit gewissen Risiken verbunden, da es sich um Produkte mit schlechterer Qualität handeln könnte. Eine minderwertige Qualität ist nicht nur mit einer hohen Schadstoffbelastung verbunden, sondern führt auch zu ineffizienteren Resultaten: Die Holzbriketts sind schneller aufgebraucht und müssen häufiger nachgelegt werden. So kann das Heizen schnell teurer werden als gewünscht und die anfängliche Kosteneinsparung hat nichts gebracht.

Günstige Holzbriketts können auch aus importiertem Holz gemacht sein. Importiertes Holz wird nicht nur weniger auf Schadstoffe kontrolliert, sondern beeinflusst durch den Transportweg auch die Klimabilanz auf negative Art und Weise.

Stromrechnung zu hoch? Wir helfen Ihnen bei der Berechnung Ihres Energieverbrauchs und finden passende Verbesserungsmaßnahmen, um Ihre Kosten zu senken - schnell, transparent und unkompliziert. Rufen Sie Energiemarie by Selectra unter der 0893 80388 95 an und profitieren Sie von einem kostenlosen Service von Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

Hier finden Sie weitere Energietipps zu Strom und Gas

Aktualisiert am