Camping Strom: Alles zum Adapter & Alternativen ohne Strom

Camping Strom: Adapter & Alternativen ohne Strom

Das Camping ist für viele die ideale Aktivität, um Zeit in der Natur zu verbringen. Trotzdem muss auf gewissen Komfort nicht verzichtet werden, denn nebst einem bequemen Bett bietet der Campervan auch einen Stromanschluss, damit Camping Strom genutzt werden kann. Hier erfahren Sie, wie Sie auf dem Campingplatz Strom erhalten, wie Sie Ihren eigenen Camping Strom erzeugen und welche Alternativen Sie nutzen können, um sogar ohne Strom zu Waschen oder zu Kühlen. Weitere wissenswerte Fakten finden Sie in unserer wissenswert Rubrik.


Camping Strom: Was ist das und wie funktioniert er?

Der Camping Strom ermöglicht es, an einem Campingplatz Strom zu beziehen und damit elektronische Geräte innerhalb - unter Umständen auch außerhalb - des Campervans mit Energie zu versorgen. Das ist praktisch, denn so muss trotz dem Ausflug in die Natur auf gewisse Alltagsaktivitäten wie zum Beispiel auf Unterhaltungselektronik nicht verzichtet werden. Wie funktioniert Camping Strom?

An einem Campingplatz wird der Camping Strom über Stromkästen beziehungsweise Verteilerkästen zur Verfügung gestellt, die sich normalerweise in der Nähe der Stelllplätze befinden. Die Stromkästen beinhalten meistens zwei Arten von Stromanschlüssen:

  1. CEE-Anschluss / Campingstecker
  2. Schutzkontaktanschluss / Haushaltssteckdose + Stecker
CEE Anschluss und Stecker

Der CEE-Anschluss wird auch Campingstecker genannt, da er vor allem beim Campen zum Einsatz kommt. CEE steht übrigens für Comission on the Rules for the Approval of the Electrical Equipment. Das ist eine internationale Kommission, die Regeln für die Zulassung von Elektroinsinstallationen erstellt.

Die Hersteller der CEE-Stecker verpflichten sich damit, bei der Produktion nur hochwertige Materialien zu verwenden. Mit dem CEE-Stecker wurde ein Stromanschluss geschaffen, der europaweit als Standard genutzt werden kann. Weitere Merkmale des CEE-Anschlusses sind:

  • Der CEE-Anschluss ist 3-polig
  • Die entsprechende Stecker-Kupplung hat drei Öffnungen
  • Die Polstifte sind unterschiedlich groß, womit der Stecker nicht falsch angeschlossen werden kann
  • Er hat blaue Anschlüsse, die leicht erkennbar sind
  • Der Spannungsbereich liegt zwischen 200-250 Volt
  • Er ist für 16 Ampere ausgelegt
  • Er hat eine stabile Verbindung, die gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt ist

Gut zu wissen Da jedes Fahrzeug einen CEE-Stecker als Anschluss hat, kann in der Regel der CEE-Anschluss am Campingplatz verwendet werden. Sollte am Campingplatz trotzdem nur ein Schutzkontaktanschluss vorhanden sein, muss ein landestypischer Stecker als Camping Strom Adapter genutzt werden, um eine Stromversorgung sicherzustellen.

Obwohl Campingplätze Camping Strom Adapter zur Leihe zur Verfügung stellen können, informieren Sie sich am besten vor dem Campingtrip über die Art der Stromversorgung und über die Serviceleistungen am Campingplatz.

Wie kommt der Camping Strom ins Fahrzeug?

Camping Strom: Wie kommt er ins Fahrzeug?

Sobald Sie an Ihrem Campingplatz angekommen sind, sollten Sie sich beim Campingplatz Betreiber anmelden. Dort erfahren Sie, wo sich der Stromkasten für Ihren Stellplatz befindet. Wenn Sie möchten, können Sie den Betreiber auch gleich fragen, ob er Ihren Campervan anschließen kann.

Ansonsten können Sie sich auch selbständig darum kümmern, die Stromversorgung ins Fahrzeug herzustellen. Grundsätzlich erfolgt die Einleitung des Stroms über den sogenannten Einspeisestecker, einen CEE-Stecker, der hinter einer Klappe im Fahrzeug angebracht ist.

  1. CEE-Verbindungsleitung: Die Verbindungsleitung wird vom Stromkasten zum Campervan geführt. Am einen Ende der Verbindungsleitung befindet sich der CEE-Stecker zum Anschluss am Stromkasten, am anderen Ende die Kupplung zum Anschluss an den Campervan. Die CEE-Verbindungsleitung ist zwar die einfachste Variante, um Camping Strom herzustellen, jedoch kann damit nur ein Stromanschluss innerhalb des Campingfahrzeugs hergestellt werden.
  2. CEE-Verbindungsleitung mit Winkelsteckdose: Mit dem Anschluss einer zusätzlichen Winkelkupplung können auch Elektrogeräte außerhalb des Fahrzeugs betrieben werden. An der Vorderseite der Winkelkupplung befindet sich die CEE-Kupplung, die mit dem Einspeisestecker des Wohnwagens verbunden wird, auf der Rückseite ist eine handelsübliche Steckdose angebracht, die beispielsweise an eine Lampe angeschlossen werden kann.
  3. CEE-Kabeltrommel: Die Verwendung einer Kabeltrommel ermöglicht verschiedene Anschlüsse, mit der der Strom auch draußen verteilt werden kann und für bis zu drei Elektrogeräte zur Verfügung steht.

Camping Strom Adapter: Welche Steckdose brauche ich?

Camping Strom Adapter

Obwohl jedes Land seine landestypischen Stecker hat, haben sich grundsätzlich alle europäischen Länder zusätzlich über ein einheitliches CEE-Stecksystem geeignet, das einen Standard-Stromanschluss ermöglicht. Außerdem liegt die Netzspannung in ganz Europa bei 220-230 Volt, womit alle elektrischen Geräte berrierefrei in den verschiedenen Ländern in Europa genutzt werden können.

Wenn es ums Camping geht, so ist heutzutage bei den meisten Campingplätzen ein CEE-Anschluss der gängige Standard. Sollten Sie keine CEE-Steckdose oder einen CEE Anschluss verfügen, können Sie sich vor Ihrem Campingtrip einen CEE-Adapter oder CEE-Adapterkabel zulegen. Diese können Sie dann auf dem Campingplatz an den vorhandenen CEE-Anschluss anschließen.

Dennoch kann es in kleineren oder weniger modernen Campingplätzen vorkommen, dass nur ein Schutzkontaktanschluss zur Verfügung steht. In einem solchen Falle brauchen Sie einen länderspezifischen Camping Strom Adapter, um die Stromversorgung herzustellen. Anbei eine Auswahl an Länder, die entweder mit einem CEE-Stecksystem ausgestattet sind und dementsprechend keinen Camping Strom Adapter benötigen und Länder, die einen Schutzkontaktanschluss besitzen und einen zusätzlichen Camping Strom Adapter benötigen:

Camping Strom Adapter: Länder im Überblick
Kein Camping Strom Adapter notwendig Camping Strom Adapter notwendig
  • Niederlande
  • Deutschland
  • Belgien
  • Nord-Frankreich
  • England
  • Andorra
  • Zypern
  • Griechenland
  • Italien
  • Malta
  • Monaco
  • Portugal
  • Spanien

Eigener Camping Strom erzeugen mit der mobilen Solaranlage

Camping Strom erzeugen - Mini Solaranlage

Der Campingplatz hat keinen Camping Strom und Sie möchten nicht auf den Gebrauch von Strom verzichten? Oder Sie möchten Kosten beim Campingplatz einsparen und deshalb auf den Camping Strom verzichten? Dann können Sie auch Ihren eigenen Camping Strom erzeugen. Wie das geht? Zum Beispiel mit einer mobilen Solaranlage.

Eine mobile Solaranlage speichert die erzeugte Energie und kann deshalb überall mitgenommen werden. Des Weiteren kann sie den Sonnenstrahlen ausgerichtet werden und damit tagsüber gleichmäßig Strom erzeugen und auch im Winter eine ähnliche Ladeleistung wie im Sommer erreichen. Die mobile Solaranlage Camping kann außerdem nach Gebrauch wieder abgebaut und im Campervan verstaut werden. Wie eine mobile Solaranlage genau funktioniert und wo sie sonst noch eingesetzt werden kann, erfahren Sie in unserem ausführlichen Artikel:

Alles zu Mini- und mobile Solaranlagen.

Beim Camping mit Gas Strom erzeugen: Geht das?

Mit Gas Strom erzeugen beim Camping

Wenn Sie beim Camping auf Strom verzichten wollen, liegt eine weitere Alternative zum herkömmlichen Camping Strom oder zum selbst erzeugten Camping Strom beim Gasgenerator.

Beim Gasgenerator handelt es sich um ein relativ kleines, handliches Gerät mit niedrigem Gewicht. Ein Gasgenerator kann unterhalb des Campervans / Fahrzeugs angebracht werden (sogenannte Unterflur-Modelle) oder auch im Camperinneren. Das Prinzip des Gasgenerators ist einfach:

Das Gas, zum Beispiel Propangas, wird in Gasflaschen oder in einen Gastank gefüllt, welches mittels einer ordnungsgemäß verlegten und angeschlossenen Leitung mit dem Gasgenerator verbunden wird. Wie viel Flüssiggas ein Gasgenerator benötigt, erkennen Sie in der Regel auf dem Typenschild oder in der technischen Produktbeschreibung des Generators; auf dem Markt sind Flüssiggasflaschen und -tanks in verschiedenen Größen verfügbar.

Das Gute am Gasgenerator ist, dass er direkt mit dem Einschalten Strom produziert, nicht wie zum Beispiel Solaranlagen, die vom Sonnenlicht abhängig sind.

Weitere Vorteile des Gasgenerators Die Kosten eines Gasgenerators sind in der Regel überschaubar, da bis auf den Kauf des Generators und des zusätzlichen Gases keine weiteren Kosten anfallen. Da Gas jedoch normalerweise im Campervan mitgeführt wird, muss an sich auch nicht unbedingt zusätzliches Gas gekauft oder transportiert werden. Schließlich sind die heutigen Generatoren in der Regel sehr gut isoliert und damit sehr leise. Wissen Sie, was bei Gasgeruch zu tun ist? Mehr dazu hier: Wie riecht Gas?

Camping ohne Strom - Auch das ist möglich

Natürlich können Sie auch einen Campingtrip organisieren und vollständig auf Strom verzichten. Das scheint auf den ersten Blick vielleicht unmöglich, vor allem, wenn es um längere Trips geht, bei denen Wäsche gewaschen oder Essen aufbewahrt werden muss. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie das durchaus auch ohne Strom möglich ist.

Camping Waschmaschine ohne Strom

Auch bei längeren Aufenthalten ist es dank der Camping Waschmaschine möglich, unterwegs Wäsche zu waschen.

Platzsparend ist zum Beispiel der sogenannte Wash Bag, der Waschwanne und Waschbrett in einem kleinen Beutel vereint. Der Wash Bag funktioniert, indem Sie die Wäsche, Waschmittel und Wasser in den Beutel hineingeben, ihn verschließen und anschließend kneten; die im Beutel enthaltenen Noppen führen dazu, dass die Wäsche sauber gerubbelt wird. Nach einer Weile können Sie das Wasser entleeren und mit frischem Wasser ersetzen, um die gesäuberten Kleidungsstücke noch einmal auszuspülen.

Alternativ kann als Camping Waschmaschine ohne Strom auch eine Waschmaschine mit Handkurbel oder Fußpedal genutzt werden. Diese Modelle funktionieren ansonsten gleich wie herkömmliche Waschmaschinen, das heißt, sie haben ebenfalls eine Waschtrommel, in der die Wäsche, das Wäschemittel und Wasser hineingegeben wird. Genau wie beim Wash Bag muss auch hier das schmutzige Wasser nach einigen Minuten mit frischem Wasser ersetzt werden, damit die Wäsche durchgespült werden kann.

Zu gut um wahr zu sein? Der einzige Nachteil dieser Camping Waschmaschinen ohne Strom ist, dass sie keine Schleuderfunktion besitzen. Das heißt, die Wäsche ist nach dem Waschgang noch komplett nass und sie muss vollständig getrocknet werden.

Kühlen ohne Strom beim Camping

Auch Kühlen ohne Strom ist beim Camping durchaus möglich. Das geht, indem Sie eine Absorber Kühlbox mit Gasanschluss wählen. Solche Geräte sind durchaus leistungsfähig und können mit genügend Gasflaschen theoretisch auch wochenlang zur Nutzung ohne Stromanschluss genutzt werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass mit einer solchen Kühlbox das Kühlen ohne Strom beim Camping geräuscharm ist, was die Nachtruhe am Campingplatz sicherlich nicht stört.

Bei der Wahl einer Absorber Kühlbox mit Gasanschluss sollten Sie lediglich beachten, dass diese nur bis zu 25 Grad unter der Umgebungstemperatur kühlen. In weniger warmen Regionen oder zu Jahreszeiten vor oder nach dem Sommer ist die Nutzung zwar kein Problem; anders sieht es jedoch im Sommer oder in wärmeren Regionen aus.

Aktualisiert am