Energie

GEWERBESTROM UND GEWERBEGAS | Kostenlose Beratung und Anmeldung von Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr. Energiemarie by Selectra.

Energie

GEWERBESTROM UND GEWERBEGAS

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr. Alternativ:

Übergabeprotokoll Gewerbe bei Ein- und Auszug

Bei jedem Umzug, sei es beim Einzug oder Auszug aus einem Gewerberaum, sollte ein Übergabeprotokoll angefertigt werden. Das Übergabeprotokoll Gewerbe dokumentiert den aktuellen Zustand der Gewerberäume und hält unter anderem besondere Ausstattungsmerkmale, aber auch Mängel und Schäden fest. Sie sind Gewerbekunde und wollen ein Übergabeprotokoll erstellen – was sollte es enthalten und was sollten Sie ferner beachten? In diesem Artikel erfahren Sie alles über das Übergabeprotokoll Gewerbe und erhalten zudem eine Vorlage als Beispiel.


Gewerbe eröffnet? Unter 0893 80388 95  erhalten Sie Angebote für Gewerbestrom- und Gewerbegastarife. Auf Wunsch wird die Anmeldung übernommen - Kostenloser Energiemarie by Selectra Service, Mo-Fr. 8-18 Uhr.

Übergabeprotokoll: Was es ist und wann es gebraucht wird

Übergabeprotokoll Gewerbe: Was es ist und wann es gebraucht wird 

Beim Übergabeprotokoll Gewerbe handelt es sich um ein schriftliches Dokument, welches freiwillig und gemeinsam vom Vermieter und dem Mieter erstellt wird, um den Zustand der Gewerberäume festzuhalten. Damit gilt das Übergabeprotokoll als Beweismittel für Schäden und Mängel, die einerseits vor dem Einzug existiert haben und andererseits bei Auszug neu hinzugekommen sind. Somit können unnötige Auseinandersetzungen nach dem Ein- oder Auszug vermieden werden.

Grundsätzlich sollte ein Übergabeprotokoll vor dem stattfindenden Einzug in die Gewerberäume beziehungsweise kurz nach Auszug aus den Gewerberäumen erstellt werden, doch es sind keine genauen Zeiträume festgelegt. Schlägt der Vermieter einen Termin vor dem Ende des Mietvertrags vor, müssen Sie dies somit nicht akzeptieren.

Obwohl Sie bei Ihrem Umzug sicherlich schon genug um die Ohren haben, sollten Sie sich für die ordnungsgemäße Übergabe Zeit nehmen. So sparen Sie sich am Ende nicht nur Zeit, sondern auch unnötigen Ärger.

Was muss ein Übergabeprotokoll enthalten?

Da ein Übergabeprotokoll gesetzlich nicht verpflichtend ist, gibt es an sich keine Vorschriften, welche die Form und den Inhalt des Protokolls regeln. Das heißt, theoretisch genügt ein weißes Papier und ein Bleistift, um das Protokoll zu erstellen und auszufüllen. Wenn es um den Inhalt des Protokolls geht, ist es nichtsdestotrotz empfehlenswert, gewisse Daten im Protokoll festzuhalten:

  • Datum der Übergabe
  • Persönliche Angaben und Unterschriften der Vertragsparteien
  • Adresse des Mietobjektes
  • Angaben zur Schlüsselübergabe
  • Auflistung der Gewerberäume und Angaben zum Zustand
  • Zählerstände (Strom, Gas, Wasser)

Im Übergabeprotokoll werden am besten alle Räume einzeln benannt, einschließlich das Treppenhaus. Beschreiben Sie vorhandene Mängel so genau wie möglich, denn: Je genauer die Beschreibung ist, desto mehr Beweiskraft hat das Protokoll. In der Tat ist es auch möglich, unterschiedliche Meinungen von Seiten des Vermieters und Mieters im Übergabeprotokoll einzutragen und auch noch ausstehende Reparaturen im Protokoll festzuhalten.

Gültigkeit des Übergabeprotokolls: Wer muss unterschreiben und welche Klauseln sind wirksam?

Damit das Übergabeprotokoll gültig ist, müssen es beide Vertragsparteien unterschreiben. Da das Übergabeprotokoll jedoch auf freiwilliger Basis beruht, hat keine der beiden Vertragsparteien einen rechtlichen Anspruch auf die Unterschrift des Gegenübers.

Das heißt, sollte der Vermieter oder der Mieter das Übergabeprotokoll nicht unterschreiben wollen, kann er nicht dazu gezwungen werden. In solchen Fällen sind weitere Beweismittel wie zum Beispiel Fotos oder eine dritte Person notwendig, um die Gültigkeit des Protokolls sicherzustellen.

Oft werden in Übergangsprotokollen sogenannte Formularklauseln verwendet. Diese sehen vor, dass der Mieter bei seinem Auszug die gesamten Renovierungsaufwendungen übernehmen soll, auch wenn er sich ursprünglich im Mietvertrag nicht dazu verpflichtet hat. Solche Regelungen sind unwirksam, da sie eine unangemessene Benachteiligung für den Mieter darstellen.

Übergabeprotokoll Gewerbe Vorlage

Obwohl sie bei der Gestaltung des Übergabeprotokolls freie Hand haben, dienen spezielle Muster oder Vorlagen als willkommene Richtwerte, um sich ein besseres Bild zu machen. Anbei erhalten Sie eine Vorlage für ein Übergabeprotokoll von Gewerberäumen.

Übergabeprotokoll Gewerbe Vorlage

Name des Vermieters: xxx
Name des/der Mieter(s): xxx

Mietobjekt in:
PLZ, Ort: xxx
Straße, Hausnummer: xxx

1. Schlüsselübergabe

Nachfolgend aufgeführte Schlüssel wurden dem Mieter übergeben: xxx

2. Mängel
Bei der Besichtung wurden im Gewerberaum xxx 🪗 keine 🪗 folgende Mängel festgestellt:

🗹 Wände
🗹 Decke
🗹 Türen
🗹 Fenster
🗹 Heizkörper
🗹 Schalter und Steckdosen
🗹 Bodenbelag
🗹 Weitere

Die Mängel unter Punkt xxx werden bis xxx durch den Vermieter beseitigt. Die Mängel unter Punkt xxx gelten als Feststellung.

3. Zählerstände

Stromzählernummer: xxx und Zählerstand: xxx
Gaszählernummer: xxx und Zählerstand: xxx
Wasserzählernummer: xxx und Zählerstand: xxx

4. Sonstiges / Bemerkungen

xxx

Datum der Übergabe: xxx
Vermieter: Unterschrift
Mieter: Unterschrift

Ablauf der Übergabe: So gehen Sie richtig vor

Ablauf der Übergabe: So gehen Sie richtig vor 

Oftmals ist das Übergabeprotokoll Teil der gesamten Übergabe der Gewerbeimmobilien. Damit bei der Übergabe alles rund läuft, sollten Sie gut vorbereitet sein und einige Dinge vor, während und nach der Übergabe beachten. Hier finden Sie einen Überblick zu den verschiedenen Schritten.

Vor der Übergabe Während der Übergabe Nach der Übergabe
  • Vereinbaren Sie den Termin wenn möglich mindestens eine Woche vorher
  • Halten Sie für jede Vertragspartei eine Version des Protokolls bereit
  • Während der Übergabe müssen alle Vertragsparteien anwesend sein
  • Ziehen Sie in Betracht, eine neutrale Drittperson mit dabei zu haben
  • Unterschreiben Sie beide Versionen des Übergabeprotokolls
  • Bewahren Sie die Übergabeprotokolle mindestens ein halbes Jahr auf

Unabhängig davon, ob Sie ein neues Gewerbe eröffnet haben oder lediglich Ihren Standort wechseln, sollten Sie sicherstellen, Gewerbestrom anzumelden. Das lohnt sich auf jeden Fall, denn die Strompreise für Gewerbekunden sind in der Regel günstiger als die für Privatkunden.

Was ist bei der Übergabe weiter zu beachten? 

Was ist bei der Übergabe weiter zu beachten? 

 Bei der Besichtigung der Gewerberäume ist es wichtig, dass gute Lichtverhältnisse vorhanden sind. Ansonsten kann es vorkommen, dass gewisse Mängel oder Schäden nicht erkannt und vermerkt werden. Das ist aus dem Grunde problematisch, da Sie als Mieter somit im Nachhinein nur schwer beweisen können, dass Sie dafür nicht verantwortlich sind.

  Außerdem sollten Sie darauf achten, dass die Nachfolger der Gewerberäume nicht bei der Übergabe mit dabei sind. Es kann nämlich durchaus vorkommen, dass Ihre Interessen mit denjenigen der Nachfolger nicht übereinstimmen. Es macht deshalb mehr Sinn, dass Sie als Erstes mit Ihrem Vermieter auf ein Einverständnis kommen, bevor eine Drittpartei mit einbezogen wird.

  Hilfreich kann es ebenfalls sein, nebst der Feststellung des Zustandes der Gewerberäume durch ein Übergabeprotokoll, auch eine Videodokumentation zu vereinbaren und von einem externen Fachperson erstellen zu lassen. Das schafft zusätzliche Sicherheit und kann helfen, Unklarheiten schneller zu klären.

  Falls Sie sich gegen eine Videodokumentation entscheiden, sollten Sie immerhin eine Dokumentation mit Fotos in Betracht ziehen. Diese werden nämlich normalerweise von Gerichten als Beweismaterial angenommen, sollte es zu Streitigkeiten über vorhandene Schäden kommen.

 Schließlich sollten Sie sich versichern, dass bei der Übergabe zwei Versionen des Übergabeprotokolls vorhanden sind; eine für jede Vertragspartei. Um nicht von der anderen Vertragspartei abhängig zu sein, nehmen Sie vorsichtshalber selber zwei Versionen mit. Nur so können Sie sicherstellen, dass keine Angaben nachträglich verändert oder ergänzt werden.

GEWERBE STROM & GAS ANMELDEN ODER WECHSELN? 0893 80388 88 (Montag bis Freitag von 8:00 bis 18:00 Uhr)
Angebot anfordern

Aktualisiert am