Anmelden
Anmelden

UMZUG PLANUNG & CO.

Sie planen einen Umzug? Unsere Energieexperten helfen Ihnen gerne beim Energie an- und abmelden sowie beim Anbieterwechsel. Jetzt kostenlos anrufen, Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

UMZUG PLANUNG & CO.

Sie planen einen Umzug? Unsere Energieexperten helfen Ihnen gerne beim Energie an- und abmelden sowie beim Anbieterwechsel. Jetzt kostenlos anrufen, Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

Umzugskostenpauschale: Kosten, die Sie 2021 absetzen können

Umzugskostenpauschale

Die Umzugsplanung ist unvermeidlich mit diversen Kosten verbunden. Doch: Wussten Sie, dass Umzugskosten mit der Umzugskostenpauschale steuerlich abgesetzt werden können? Nicht nur bei beruflich bedingten Umzügen können Sie Steuern sparen, sondern auch bei privaten Umzügen und selbst als Student. Wie hoch die Umzugskostenpauschale 2021 ist, welche Kosten sie genau abdeckt und wo Sie sie in der Steuererklärung angeben können, erfahren Sie hier. So können Sie sich beim Umzug um wichtigere Dinge wie die Strom- und Gasanmeldung kümmern!


Strom und Gas anmelden Wählen Sie die 089 380 388 88 und erledigen Sie Ihre Strom- und Gasanmeldung schnell, kostenlos und einfach. Unsere Energiemarie by Selectra Experten erreichen Sie von Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.Werbung - Energiemarie Service

Umzugskostenpauschale

Umzugskostenpauschale aus beruflichen Gründen

In Rahmen eines beruflich bedingten Umzugs repräsentiert die Kostenpauschale diejenigen Kosten, die Sie im Rahmen von Werbungskosten steuerlich absetzen können. Dazu gehört ein Umzug aufgrund:

  • Eines neuen Jobs
  • Einer Versetzung für den gleichen Job an einen anderen Arbeitsplatz
  • Einer Fahrzeitverkürzung zur Arbeit (täglich mindestens eine Stunde)
  • Sie ziehen in eine Dienstwohnung
  • Sie ziehen an den Arbeitsort und beenden damit die bisher doppelte Haushaltsführung

War bisher die Höhe der Umzugskostenpauschale und deren Berechnung vom Datum, an dem der Umzug beendet wurde und vom Familienstand abhängig, ist seit dem 1. Juni 2020 nur noch der Tag des Transports und der Entladung des Umzugsguts ausschlaggebend. Mehr Höhe der Umzugskostenpauschale im Unterkapitel Wie hoch ist die Umzugskostenpauschale 2021?.

Welche Umzugskosten steuerlich absetzen?

Wenn Sie umziehen, gibt es immer zusätzliche Kosten, die über den normalen Bedarf hinausgehen. Die Steuerbehörden berücksichtigen diese Tatsache und ermöglichen es den Bürgern, Umzugskosten für Steuerzwecke geltend zu machen. Daher können Sie die meisten mit arbeitsbedingten Maßnahmen verbundenen Kosten steuerlich abziehen, solange Sie diese Ausgaben belegen können. Folgende Umzugskosten sind steuerlich absetzbar:

  1. Transport des Umzugsguts: Hierzu gehören die Umzugsfirma, Umzugstransporter, Umzugsversicherung, Transportversicherung, Tankkosten sowie mögliche Autobahnmaut.
  2. Umzugsmaterial: Besipielsweise Umzugskartons, Decken oder Luftpolsterfolie.
  3. Reisekosten: Alle Fahrten zum neuen Wohnort inklusive der Kosten der Begleitperson. Nicht inbegriffen sind Kosten einer Fahrt, um sich über das neue Wohngebiet zu informieren.
  4. Doppelte Mieten : Bis höchstens 6 Monate zum Beispiel auf Grund bestehender Kündigungsfristen.
  5. Mietentschädigung: Bis höchstens 3 Monate, sollten Sie Ihre neue Wohnung noch nicht beziehen können.
  6. Maklergebühren: Dies gilt nicht bei einem Wohnungskauf.
  7. Wohnungsanzeigen
  8. Ummeldung : Zum Beispiel Gebühren für einen neuen Personalausweis oder die Kfz-Ummeldung.
  9. Trinkgelder und Verpflegung von Möbelpackern : Diese können als "sonstige Umzugskosten Steuer" geltend gemacht werden, die nicht einzeln nachgewiesen werden müssen.
  10. Renovierung & Schönheitsreparaturen der alten Wohnung: Diese Kosten können ebenfalls als sonstige Umzugskosten geltend gemacht werden.

Weitere Fälle: Umzugskostenpauschale aufgrund Studium, privaten Gründen & Umzug ins Ausland

Nicht nur bei beruflich bedingten Umzügen besteht die Möglichkeit, Kosten steuerlich abzusetzen. Auch in anderen Fällen wie beispielsweise bei einem Erststudium, aus privaten Gründen oder bei einem Auslandsumzug ist es möglich, gewisse Kosten bei der Steuererklärung anzugeben. Dies jedoch in einem geringeren Maße als bei einem beruflich bedingten Umzug.

Umzugskosten Steuer: Was passiert bei Studium und Berufsausbildung?

Sie müssen für Ihr Erststudium oder die erste Berufsausbildung umziehen? Dann können Sie die Umzugskosten Steuern bei der Steuererklärung als Sonderausgaben angeben. Bei einer weiteren Ausbildung hingegen geben Sie die Kosten als vorweggenommene Werbungskosten an, sofern ein Zusammenhang mit Ihrer späteren beruflichen Tätigkeit hergestellt werden kann.

Umzugskostenpauschale privater Umzug

Auch bei einem privaten Umzug können Sie im Rahmen der haushaltsnahem Dienstleistungen Umzugskosten steuerlich geltend machen. In diesem Fall können aber wesentlich weniger Kosten abgesetzt werden, zum Beispiel für das Umzugsunternehmen. Allerdings ist der Betrag auf 20 % der Kosten beschränkt auf einen Maximalbetrag von 4.000€ im Jahr. Auch Handwerkerkosten sind absetzbar, jedoch sind diese ebenfalls auf 20 % der Kosten und einem Maximalbetrag von 1.200€ pro Jahr beschränkt.

Neue Wohnung? Neuer Energieanbieter? Unter 089 380 388 88 erhalten Sie Angebote für Strom- und Gastarife. Auf Wunsch wird die Anmeldung übernommen - Kostenloser Energiemarie by Selectra Service, Mo-Fr. 8-19 Uhr.Werbung - Energiemarie Service

Falls Ihr Umzug aus gesundheitlichen Gründen stattfindet, zum Beispiel aufgrund eines Unfalles, können Sie die unzumutbare Kosten als außergewöhnliche Belastungen beim Finanzamt angeben. Dafür brauchen Sie jedoch einen Nachweis im Sinne eines ärztlichen Attestes.

Umzugskostenpauschale Auslandsumzüge

Umzugskostenpauschale

Es wird zwischen Auslandsumzügen innerhalb beziehungsweise außerhalb der Europäischen Union unterschieden.

Innerhalb der Europäischen Union wird von einer Pauschale in Höhe von 20 Prozent des Grundgehalts der Stufe 8 der Besoldungsgruppe A13 ausgegangen. Für jede mitziehende Person wird eine höhere Pauschale erhalten.

Wenn Sie außerhalb der Europäischen Union Umziehen erhöht sich die Umzugskostenpauschale auf 21 % des Grundgehalts. Gesetzliche Grundlage für die Höhe der Pauschale liefert Paragraph 18 Absatz 2 der AUG (Auslandsumzugskostenverordnung).

Auch Auswanderer können den Umzug zurück nach Deutschland steuerlich absetzen, diese Pauschale ist aber deutlich geringer. Laut AUG beträgt der Umzug von einem Land der EU zurück ins Inland nur 80% der Umzugspauschale ins Ausland.

Wie hoch ist die Umzugskostenpauschale 2021?

Im BMF-Schreiben vom 21. Juli 2021 wurde die Umzugskostenpauschale aus beruflichen Gründen rückwwirkend ab April 2021 und für April 2022 erhöht. Seit dem 1. April 2021 sind es für den Berechtigten 870 Euro und ab dem 1. April 2022 dann 886 Euro. Für jede weitere Person kommen ab April 2021 580 Euro hinzu, ab April 2022 dann 590 Euro. Als andere Personen zählen:

  • Der Ehepartner
  • Der Lebenspartner
  • Ledige Kinder
  • Stief- und Pflegekinder, die auch nach dem Umzug noch mit dem Berechtigten in Gemeinschaft leben
Umzugskostenpauschale 2021 & 2022
Zeitpunkt des Umzuges Umzugskostenpauschale Berechtigter Umzugskostenpauschale sonstige Angehörige
Ab 01.04.2021 870€ + 580€
Ab 01.04.2022 886€ + 590€

Neu eingeführt wurde ebenfals eine Umzugskostenpauschale für Berechtigte, die am Tage vor dem Einladen des Umzugsgutes noch keine eigene Wohnung eingerichtet haben, also zum Beispiel wenn aus dem Elternhaus ausgezogen und erstmals eine eigene Wohnung bezogen wird. In einem solchen Fall gibt es seit April 2021 174 Euro, ab April 2022 177 Euro.

Umzugskostenpauschale: Wo eintragen?

Die Umzugskosten Steuer können Sie in zwei unterschiedlichen Wegen absetzen lassen, entweder in einzelnen Belegen oder als Gesamtbetrag ohne Belege.

Die Umzugskostenpauschale eintragen können Sie in der Steuererklärug auf Seite 2 der Anlage N, Zeile 45 bis 48. Ein Steuerberater kann Ihnen bei Bedarf weiterhelfen, suchen Sie hierfür alle Belege und Rechnungen zusammen.

Zuständiges Finanzamt für die Umzugskostenpauschale Auf der Webseite des Bundeszentralamts für Steuern können Sie durch die kostenlosen Suchmaschine herausfinden, welches Finanzamt für Ihr Umzug zuständig ist. Durch die Ummeldung Ihres Wohnsitzes registrieren Sie sich nämlich automatisch beim zuständigen Finanzamt.

Umzugskostenpauschale: Das Wichtigste zusammengefasst

Umzugskostenpauschale

Umzüge sind teuer und vor allem bei berufsbedingten Umzügen können Umzugskosten Steuer abgezogen werden. Dennoch gibt es einige Sachen zu beachten, denn zum Beispiel können nicht alle Umzugskosten in der Steuererklärung angegeben werden und in gewissen Fällen sind ebenfalls weitere Nachweise notwendig. Anbei die wichtigsten Erkenntnisse des Artikels zusammengefasst.

  1. Seit dem 01. Juni 2020 wird nicht mehr zwischen verheirateten und ledigen Personen unterschieden. Für zusätzliche Personen, die umziehen, kann also derselbe Betrag abgezogen werden, egal, ob es sich dabei um Kinder oder Erwachsene handelt.
  2. Die Umzugskostenpauschale 2021 beträgt seit April 2021 für den Berectigten 870 Euro und für weitere Personen 580 Euro.
  3. Um berufsbedingte Umzugskosten steuerlich absetzen zu können, müssen Sie Ihre Ausgaben belegen können.
  4. Möbel in der neuen Wohnung können bei einem berufsbedingten Umzug nicht steuerlich abgesetzt werden, da dies als Privatsache gilt. Hierzu zählen auch Gebühren für Lagerräume, wenn die Möbel eingelagert werden müssen.
  5. Für sonstige Umzugskosten kann jedoch ein zusätzlicher Pauschalbetrag angesetzt werden, ohne Einzelnachweise erbringen zu müssen.
  6. Auch ein privater Umzug, ein Umzug aufgrund eines Studiums und ein Auslandsumzug kann steuerlich abgesetzt werden, jedoch in einem geringeren Maße.
  7. Bei einem Umzug aus gesundheitlichen Gründen ist ein ärztliches Attest notwendig.
Aktualisiert am