Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

SENKEN SIE IHRE ENERGIEKOSTEN

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr. Alternativ:

Strom trotz Schufa? Anbieterwechsel trotz negativer Bonität

Strom trotz Schufa

Dank der Liberalisierung des Energiemarktes in Deutschland haben die Verbraucher stets die freie Wahl, ihren Stromanbieter selbst zu wählen. Ist dies nicht der Fall, erfolgt die Versorgung automatisch über den regionalen Grundversorger, der meist teurer ist. Es ist auch möglich, Strom trotz Schufa zu beziehen. Der Grundversorger ignoriert den Schufa-Eintrag ohnehin, da er verpflichtet ist, jeden Haushalt mit Energie zu versorgen. Aber auch bei den alternativen Anbietern können Sie Strom trotz Schufa beziehen, wenn Sie einen geeigneten Anbieter wählen.


Was ist eine Schufa-Auskunft?

Die Schufa-Auskunft ist ein sehr genaues Register der Nichtzahler, welches eine riesige Menge an Informationen über uns und unsere Bewegungen sammelt und analysiert. Verschiedene Unternehmen stellen diese Information zur Verfügung (sie stammen immer aus kommerziellen Transaktionen) und wird verwendet, um zu prüfen, ob Sie ein guter Zahler sind.

  • Was beinhaltet die Schufa-Auskunft?
  • Aktuelle und frühere Adressen
  • Kredite
  • Verträge
  • Beschreibungen von Bankanfragen
  • Weitere Einträge

In der Schufa-Auskunft erscheinen neben der Überprüfung, dass Sie keine Schulden haben, auch bereits getätigte Transaktionen wie Kreditkarten, Telefonvertrag, Wohnungsmiete, Strom, Internet, Ratenkäufe etc.

Obwohl diese Daten privat sind und niemand sie ohne unsere Genehmigung einsehen kann, punkten sie, um festzustellen, welches Vertrauensverhältnis Sie für weitere Verträge haben. Dieser Wert reicht von 0 -100 %, wobei 100 % die beste Bewertung ist. Diese Bewertung kann im Laufe der Zeit schwanken, da nur die Bewegungen der letzten 36 Monate berücksichtigt werden. Wenn er also aus irgendeinem Grund niedrig ist, müssen Sie warten, bis der negative Eintrag verschwindet und der sogenannte Schufa-Score wieder steigt.

Auch Energieanbieter fragen nach dem Schufa-Score

Fast alle Energieanbieter führen eine Bonitätsprüfung bei Kunden durch. Es gibt jedoch unterschiedliche Vorgehensweisen. Einige Anbieter führen lediglich Stichproben durch, andere überprüfen jeden Kunden. Darum kann es vorkommen, dass Sie trotz negativer Schufa-Auskunft einen Vertrag abschließen und Ihren Anbieter wechseln können.

Die Grundversorgung ist der einzige Anbieter, der keine Bonitätsprüfung bei den Kunden durchführt. Trotzdem ist dies kein Grund, um bei dem teuren Grundversorger hängen zu bleiben. Auch Ihr potenzieller neuer Anbieter kann sich trotz negativer Schufa-Auskunft dazu entscheiden, einen Vertrag mit Ihnen abzuschließen. Als Alternative können Sie sich auch für einen Tarif mit Vorkasse oder Pakettarif entscheiden.

  • Strom trotz Schufa:
  • Der Grundversorger ist gesetzlich dazu verpflichtet, Sie zu versorgen.
  • Versuchen Sie trotz negativer Bonität einen Vertrag beim ausgewählten Anbieter abzuschließen.
  • Wähle Sie einen Tarif mit Vorkasse oder einen Pakettarif.

Strom trotz Schufa beim Grundversorger

Der Grundversorger muss alle Haushalte mit Energie versorgen. Dies ist eines der Grundrechte, die allen Bürgern der Bundesrepublik zustehen. Stromsperrungen sind daher weitgehend unzulässig, können aber auftreten. Es ist im Einzelfall zu entscheiden.

Eine Sache ist sicher: Der Grundversorger darf einen Haushalt nicht von vornherein ablehnen, er ist also im Prinzip ein Stromlieferant ohne Bonitätsprüfung. Deren Strompreise können jedoch höher sein als die von alternativen Anbietern, sodass es ratsam sein kann, vom Stromanbieter ohne Bonität zu einem anderen Energieversorger zu wechseln.

Frau in Gelb in Gedanken

Bei einem Stromanbieterwechsel kann ein negativer Schufa-Eintrag problematisch sein. Der Grund ist, dass alternative Stromanbieter Neukunden ablehnen dürfen. Nur der Grundversorger darf dies nicht tun. Jetzt ist es wichtig, einen Stromanbieter trotz Schufa zu finden. Es muss nicht unbedingt schwierig sein, selbst wenn es zunächst so scheint.

Wann Strom beim Grundversorger beziehen?

Wenn Sie durch eine negative Bonität aufgrund von Schulden belastet sind, können lokale Grundversorger der wichtige Lebensretter sein. Das Gleiche gilt nach einem Umzug, wenn nach einem Stromanbieterwechsel trotz Schulden Probleme mit neuen Tarifen auftreten. "Strom fließt immer" Nur sind Stadtwerke und andere Grundversorger oft teurer als die besten Anbieter im Vergleich.

Weigert sich der bevorzugte Stromanbieter Sie wegen Ihrer Schulden beim alten Anbieter zu akzeptieren, springt der Grundversorger sprichwörtlich als Retter ein. Doch: Länger als nötig sollten Sie diese Tarife gerade wegen der überdurchschnittlich hohen Stromkosten nicht nutzen. Wenn der Wechsel des Stromanbieters wegen einer offenen Rechnung länger dauert als erwartet, hat die Absicherung des eigenen Bedarfs natürlich Vorrang. Kunden der Grundversorgung sollten den Wechsel des Stromanbieters trotz Schulden so schnell wie möglich abwickeln.

Grundversorger adé! Die Grundversorgung zeichnet sich duch teure Tarife aus. Finden Sie mithilfe unserer Energieexperten 0893 80388 88 einen günstigeren Tarif - Service von Energiemarie by Selectra, Mo-Fr. 8-19 Uhr

Strom wechseln trotz Schufa

Ein Stromwechsel ist auch ohne Bonitätsprüfung möglich, da nicht alle Anbieter unbedingt die Schufa-Auskunft prüfen. Manchmal prüfen sie es sogar, ignorieren aber einen negativen Eintrag oder eine schlechte Bewertung ganz. Es ist also möglich, trotz Schufa den Stromanbieter zu wechseln, wenn Sie einen geeigneten Anbieter wählen. Deshalb können Sie immer erst versuchen, Strom ohne Bonitätsprüfung zu erhalten.

STROM & GAS ANMELDEN ODER WECHSELN? 0893 80388 88 (Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr) ODER Angebot anfordern

Im schlimmsten Fall lehnt der Anbieter den Antrag ab, was aber keineswegs eine Katastrophe ist. Sie können dann einfach den Antrag für "Strom trotz Schufa" bei einem anderen Anbieter stellen. Wenn Sie Strom ohne Schufa beziehen wollen, können Sie manchmal noch im direkten Gespräch mit dem Anbieter selbstständig überzeugen. Damit ist dann Ihr Eintrag in der Schufa oder das negative Ranking bekannt, aber der Anbieter bietet Ihnen trotzdem die Möglichkeit, von ihm versorgt zu werden.

Strom trotz Schufa beim alternativen Anbieter

Es ist auch möglich, direkt nach einem Stromanbieter ohne Bonität zu suchen, diese gibt es auf dem Markt. Solche Anbieter wollen eine Lücke füllen, die durch Menschen mit einem negativen Schufa-Score entsteht. Manchmal muss man ein wenig länger suchen, aber diese Recherche kann sich auszahlen. Auch Anbieter, die Ihnen Strom trotz Schufa liefern, sind oft deutlich günstiger als der regionale Grundversorger.

Steckdose in Gelb

Ein Stromwechsel trotz Schufa ist auch dann möglich, wenn der Anbieter eine Kaution verlangt. Diese Kaution ist nicht ganz dasselbe wie die Vorauszahlung, da sie nicht aktiv genutzt wird, sondern dem Anbieter nur als zusätzliche Sicherheit dient. Eine schlechtere Bonität kann somit toleriert werden, da der Lieferant noch Reserven hat, auf die er bei einem Ausfall zurückgreifen kann.

Dem Verbraucher muss an dieser Stelle aber offen angemerkt werden, dass diese Kaution zwar immer noch sein Geld ist, aber in den Händen des Anbieters liegt. Aus diesem Grund ziehen es viele Verbraucher verständlicherweise vor, eine Kaution zu vermeiden. Wer aber trotz Schufa günstig Strom bekommen will, ist manchmal auf eine solche Zusatzgarantie angewiesen.

Strom trotz Schufa: Wählen Sie Tarife mit Vorkasse oder Pakettarife

Auch gibt es auf dem Strommarkt Anbieter, die trotz Schufa in der Lage sind, Strom an Verbraucher zu liefern. Dies sind hauptsächlich Lieferanten, die per Vorkasse abrechnen. Einige Energieversorger bieten auch Vorkasse-Tarife für Kunden mit einem Schufa-Eintrag an. Dazu gehören halbjährliche oder jährliche Vorauszahlungen, bei denen eine bestimmte Abnahmemenge im Voraus in sogenannten kWh-Paketen vereinbart wird. Diese Strommenge kann der Kunde dann im Laufe eines Jahres verbrauchen.

Auf den ersten Blick scheinen Paketangebote immer sehr vorteilhaft für den Kunden zu sein. Jedoch verfallen nicht verbrauchte Kilowattstunden in der Regel und mehr verbrauchte sind oft sehr teuer, da der Preis pro zusätzlich verbrauchter Kilowattstunde sehr hoch ist. Im Falle einer Insolvenz des Stromversorgers ist es zudem sehr schwierig, das bereits gezahlte Geld zurückzubekommen. Daher raten wir generell von Tarifen mit Vorauszahlung oder Pakettarifen ab.

Welche Alternativen Anbieter bieten Strom trotz Schufa an?

Welcher Stromanbieter der beste ist, hängt von individuellen Faktoren ab, z. B. davon, wo Sie wohnen. Darüber hinaus ändern einige Energieversorger regelmäßig ihre Geschäftsbedingungen. Eine persönliche Beratung durch einen Energieexperten kann Ihnen bei der Suche nach Strom ohne Schufa behilflich sein. Unsere Energieexperten sind immer auf dem Laufenden und kennen sich bestens aus. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 08:00 bis 19:00 Uhr unter 0893 80388 88 .

Als Alternative, können Sie einen Vergleichsrechner verwenden. Nachdem Sie Ihre Postleitzahl, Ihren jährlichen Verbrauch oder die Anzahl der in Ihrem Haushalt lebenden Personen eingegeben haben, findet ein Vergleichsrechner in Sekundenschnelle die günstigsten Stromanbieter ohne und mit Bonitätsprüfung.

Aktualisiert am