Anmelden
Anmelden

GEWERBESTROM UND GEWERBEGAS

Unsere Energieexperten beraten Sie gerne und finden für Sie das passende Angebot. Jetzt kostenlos anrufen, Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

GEWERBESTROM UND GEWERBEGAS

Unsere Energieexperten beraten Sie gerne und finden für Sie das passende Angebot. Jetzt kostenlos anrufen, Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

Anmelden
Anmelden

GEWERBESTROM UND GEWERBEGAS

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr. Alternativ:

Stromverbrauch Büro: Was können Unternehmen tun?

Eine Person, umgeben von Gasflamme und Glühbirne, fragt sich, wie man im Büro Energie sparen kann

Daheim achtet fast jeder darauf, doch Energie sparen im Büro scheint bislang noch keine große Aufmerksamkeit erlangt zu haben. Das sollte sich ändern, denn prinzipiell gibt es viele Orte im eigenen Büro, die großes Energiesparpotenzial zeigen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Stromverbrauch Büro senken können und beweisen, dass Energie sparen im Gewerbe nicht nur Chefsache ist.


Warum ist Energiesparen im Büro notwendig?

Der größte Teil der Energiekosten im Büro wird durch Stromverbrauch verursacht. Ein anderer großer Teil wird durch die Heizung verursacht, für die gerade in den Wintermonaten viel Gewerbegas bezogen werden muss.

Bei der Elektrizität werden 35 % des Stroms durch die Beleuchtung verbraucht, an deren Verbrauch Experten zu folge 80 % eingespart werden könnten. Die folgende Grafik zeigt, wie hoch der Anteil der einzelnen Geräte durchschnittlich am Gesamtstromverbrauch ist.

Quelle: Informationen für Büros und Verwaltungen (Stadtwerke Halle, 2022)

Ob der Stromverbrauch Ihres Büros im normalen Verbrauch liegt, können Sie ganz praktisch mithilfe der Energiekennzahl errechnen. Teilen Sie dafür Ihren jährlichen Stromverbrauch in kWh durch die Quadratmeterzahl Ihres Büros. Ihren jährlichen Stromverbrauch können Sie auf Ihrer letzten Jahresabrechnung nachschlagen.

So errechnen Sie Ihre Energiekennzahl: Jahresverbrauch in kWh/m²

Durchschnittlich verbrauchen Büroflächen pro m² etwa 40 bis 70 kWh/Jahr. Liegt Ihr Wert darüber, dann besteht bei Ihnen noch Potenzial für Energiesparen im Büro.

Wissen Sie Ihren Energieverbrauch? Möchten Sie Ihren Strom- und Gasverbrauch bestimmen, um Kosten zu sparen? Erfahren Sie in nur zwei Minuten Ihren jährlichen Energieverbrauch mit unserem Verbrauchsrechner!
Verbrauchsrechner

Wie kann man durch Beleuchtung den Stromverbrauch Büro senken?

Glühbirne als Symbol für Strom sparen im Büro

Da die Beleuchtung letzten Endes einen hohen Anteil der Gesamtenergiekosten im Büro ausmacht, lohnt es sich hier definitiv, genauer hinzusehen. Wenn Sie in Ihrem Betrieb auf moderne Lichttechnik setzen, können Sie eine Einsparung von bis zu 80 % beim Gewerbestrom erreichen! Auch der sorgsame Umgang eines jeden Einzelnen hat Auswirkungen.

Tipps zum Energiesparen im Büro bei der Beleuchtung:
Tipps:
Verwenden Sie langlebige LED-Beleuchtung statt Halogenbeleuchtung oder Glühbirnen für die Allgemein- und Akzentbeleuchtung.
Fokussieren Sie sich mehr auf die gezielte Beleuchtung der Arbeitsplätze als auf die allgemeine Beleuchtung der Räume.
Richten Sie z. B. in Küche, Toiletten, Fluren und Außenbereichen Bewegungsmelder ein, die die Beleuchtung steuern. Somit wird an diesen Orten nur Strom verbraucht, wenn sich auch tatsächlich jemand dort aufhält.
Sie können ebenfalls eine tageslichtabhängige Steuerung der Bürobeleuchtung einrichten. So passt sich die Beleuchtung permanent der Helligkeit an, die von außen einfällt.
Machen Sie die Vorhänge und Rollläden auf! Denn Tageslicht spart nicht nur Energie, es ist auch eine Wohltat für die Mitarbeiter.
Weiße Wände können mit der Helligkeit des Raums helfen.
Schalten Sie das Licht in Räumen, die länger ungenutzt bleiben, aus.

Am Schreibtisch den Stromverbrauch Büro verringern

Person am Computer spart Energie im Büro

Auch bei der Anschaffung und Nutzung der Arbeitsgeräte gibt es verschiedene Möglichkeiten, im Büro Energie zu sparen. Für einige davon benötigen Sie die Kooperation Ihrer Mitarbeiter. Viele Angestellte werden sich wahrscheinlich gar nicht bewusst sein, womit man am Schreibtisch Energie sparen kann.

Ein Meeting mit Ihrer Belegschaft kann hier dabei helfen, ein gemeinsames Bewusstsein für das Energiesparen zu schaffen. Begleitend dazu können Sie als Unternehmen ebenfalls eine Art Richtlinie erstellen und diese in Form eines Handouts an die Belegschaft weitergeben.

Tipps zum Energie sparen am Schreibtisch
Tipps:
Stromverbrauch Laptop: Schaffen Sie energiesparende Laptops anstatt sperriger Desktop-PCs an. Der Laptop Stromverbrauch ist deutlich geringer als der von großen Desktop-Computern.
Mehrfachsteckdosen können durch das Abschalten nach Feierabend unnötigen Stromverbrauch verringern.
Stellen Sie sicher, dass alle alten Röhrenmonitore durch Flachbildschirme ersetzt wurden. Bildschirme müssen auch nicht immer die maximale Größe haben, denn auch diese wirkt sich auf den Stromverbrauch aus.
Schalten Sie den Bildschirmschoner aus: Es mag zwar schön und nostalgisch aussehen, jedoch steigt durch ihn der Stromverbrauch des Monitors immens. Stattdessen können Sie den Bildschirm automatisch abdunkeln lassen.
Richten Sie einen Schlafmodus für den Computer ein, der nach ca. 10 Minuten einsetzt: Dies kann die Energieeffizienz um 15 % steigern.
Zusätzlich kann auch die Helligkeit der Monitore reguliert werden, um einen geringeren Verbrauch zu gewährleisten.

GEWERBE STROM & GAS ANMELDEN ODER WECHSELN? 089 120 840 871 (Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr) ODER Angebot anfordernWerbung - Energiemarie Service

Ein Drucker und ein Router stehen als Symbol für Energiesparen im Büro.

Energiesparen im Büro mit Drucker, Faxgerät und Co.

Auch bei den anderen gängigen Bürogeräten haben Sie die Möglichkeit, energiesparende Maßnahmen zu ergreifen. Das fängt schon beim Kauf an.

Folgende Ratschläge haben wir bzgl. Ihrer Bürogeräte:
Tipps:
Achten Sie generell auf das Energieeffizienzlabel bei der Anschaffung neuer Geräte. Besonders ein 3D Drucker Stromverbrauch kann hoch ausfallen, dementsprechend sollte man ein sparsames Gerät anschaffen.
Richten Sie Netzwerkdrucker ein, um den überflüssigen Betrieb mehrerer Geräte zu vermeiden
An Kopierer und Drücker können intelligente Geräte angeschlossen werden, die die Abschaltzeiten an die Nutzungszeiten in Ihrem Büro anpassen.
Überprüfen Sie, ob etwas wirklich gedruckt werden muss: Manchmal muss man nicht alles auf Papier haben.
Richten Sie doppelseitiges Drucken ein.

In der Küche kann ebenfalls der Stromverbrauch Büro gesenkt werden

Ein Herd als Symbol für Energie sparen im Büro
  • Folgende Tipps senken den Energieverbrauch in ihrer Büroküche:
  • Schalten Sie den Geschirrspüler nur an, wenn er voll ist.
  • Lassen Sie den Geschirrspüler im Energiesparmodus laufen: So benötigt er zwar mehr Zeit, das Geschirr wird aber genauso sauber, und das bei einem geringeren Energieverbrauch.
  • Der Kühlschrank der Küche sollte nicht kälter als 7 °C eingestellt sein.

Energiesparen im Büro mit Lüftung und Klimaanlage

Auch die Lüftung Ihrer Büroräume und Server bietet Sparpotenzial. Das beginnt schon bei der Instandhaltung der Geräte wie z.B. Lüftung und Klimaanlage. Außerdem wirken sich die Einstellungen, die Sie an den Geräten vornehmen, maßgebend auf den Verbrauch aus.

So können Sie bei Lüftung und Klimaanlage sparen:
Tipps:
Warten Sie Ihren Luftfilter regelmäßig und stellen Sie die Luftmenge auf den individuellen Bedarf Ihres Betriebs ein.
Eine geringe Reduzierung der Luftzufuhr kann sich bereits stark auf den Stromverbrauch auswirken.
Kühlen Sie Ihre Büroräume nicht unnötig herunter: Eine Temperatur zwischen von 20 °C ist völlig ausreichend. So sparen Sie einerseits Energie und beugen andererseits Erkältungen Ihrer Mitarbeitenden während der Sommermonate vor.

Gewerbe eröffnet? Unsere Energieexperten finden für Sie das passende Angebot für Gewerbestrom- und Gewerbegastarife. Auf Wunsch wird auch die Anmeldung übernommen: 089 120 840 871 Werbung - Energiemarie Service (Mo-Fr. 08.00-19.00 Uhr)

Ein Heizkörper steht als Symbol für Energiesparen im Büro

So sparen Sie Energie beim Heizen

Auch bei der Beheizung Ihrer Räume können Sie natürlich einiges an Energie einsparen. Wenn Sie achtsam mit der Heizung umgehen, müssen Sie weniger Gas beziehen:

Tipps zum Energiesparen bei der Heizung
Darauf sollten Sie achten:
Ersetzen Sie Ihren alten Brennwertkessel durch einen neueren. Neue Varianten besitzen viel bessere Jahresnutzungsgrade. Zusätzlich können Sie sich hier eine staatliche Unterstützung sichern.
Ihre Heizungsanlage kann ebenfalls hydraulisch angepasst werden.
Heizkörper sollten nicht durch Vorhänge oder Möbelstücke verdeckt werden, denn die Luft muss zirkulieren können, um Räume gleichmäßig aufzuheizen.
Heizen Sie Ihre Räumlichkeiten nicht 24 Stunden am Tag auf. Nach Geschäftsschluss können Sie die Raumtemperatur verringern.
Steuern Sie die Temperatur einzelner Räumlichkeiten, um diese auf den Bedarf anzupassen.
  • Natürlich können Sie ebenfalls bei Ihren Fenstern Energie sparen
  • Sonnenschutzsysteme an den Fenstern können ein unnötiges Aufheizen Ihrer Räumlichkeiten im Sommer verhindern.
  • Durch schaltbare Verglasung können Sie ebenfalls den Lichteinfall steuern, der auf die Fassade Ihres Gebäudes trifft.

Den richtigen Gewerbeversorger finden

Strom- und Gasverträge mit Warnungssymbol

Zuletzt nützen natürlich alle Bemühungen rund um das Energiesparen sichtlich wenig, wenn Sie ohnehin durch Ihren Energievertrag zu viel zahlen. Die Energiepreise sind aufgrund der aktuellen Energiekrise schon hoch genug, deswegen lohnt es sich, bei dem eigenen Vertrag achtsam zu sein und z. B. bei Gewerbestrom nach einem guten Tarif zu suchen.

Dementsprechend sollten Sie sichergehen, dass Sie Ihren Gewerbestrom bei einem günstigen Anbieter beziehen. Wir haben für Sie ebenfalls einige Tipps für günstigen Gewerbestrom zusammengestellt.

Das Gleiche gilt natürlich auch für das Gas, welches Sie beziehen. Auch hier sollten Sie sicherstellen, dass Sie nicht zu viel für Ihre Versorgung zahlen.

Sie waren Kunde und wurden gekündigt? Aufgrund der aktuellen Preiskrise kündigen immer mehr Anbieter ihren Kunden oder erhöhen Preise ohne Vorwarnung. Ein weiteres Problem ist, dass viele Anbieter keine Neukunden annehmen. Sind auch Sie betroffen? Erfahren Sie in unseren umfangreichen Artikeln, wie Sie sich dagegen wehren können!
 Alles was Sie über die aktuelle Preiskrise auf dem internationalen Energiemarkt wissen müssen.
 Ihr Anbieter hat den Vertrag mit Ihnen gekündigt? Erfahren Sie hier, wie Sie handeln können.
Wenn Sie in der teuren Grundversorgung gelandet sind, keine Sorgen - Unsere Experten hören Ihnen zu und geben Ihnen individuelle Beratung unter: 089 120 840 871

Häufig gestellte Fragen zum Stromverbrauch im Büro

Was kostet eine kWh für Gewerbe?

Bei einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 50 MWh zahlten Gewerbe im Jahr 2021 23,23 Cent pro Kilowattstunde Strom. Für Industriekunden waren die Preise allerdings noch niedriger: Diese zahlten 16,94 Cent pro Kilowattstunde Strom (Statista, 2022).

Ist Strom für Gewerbe billiger?

Gewerbe haben im Vergleich zu Haushalten einen viel höheren Energieverbrauch, der auch auf absehbare Zeit hoch bleibt. Deswegen stellen Sie für Energieversorger attraktive Kunden dar und erhalten Strom meist zu besseren Konditionen.

Welches Gewerbe verbraucht am meisten Strom?

Hier hängt die Antwort eindeutig von der Branche, von der Größe des Gewerbes und der Art des Gebäudes ab, dementsprechend kann an dieser Stelle schlecht generalisiert werden.

Aktualisiert am