Heizen im FrĂŒhjahr
Heizen im FrĂŒhjahr

FRÖSTELN IM FRÜHLING?

🌞Nein Danke! Trotz aufgedrehter Heizung Kosten sparen

🌞Mit den Energiemarie Expert/innen. Einfach anrufen!

FRÖSTELN IM FRÜHLING?

🌞Nein Danke! Trotz aufgedrehter Heizung Kosten sparen

🌞Mit den Energiemarie Expert/innen. Einfach anrufen!

Heizen im FrĂŒhjahr
Heizen im FrĂŒhjahr

FRÖSTELN IM FRÜHLING? NEIN DANKE!

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Um Ökostrom und -Gas anzumelden, rufen Sie unsere Energiemarie Energieexpert/innen Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr an. Alternativ:

Hydraulischer Abgleich – So wird Ihre Heizung effizienter!

Hydraulischer Abgleich

Ein hydraulischer Abgleich ermöglicht eine Heizungsoptimierung, um Heizkosten zu reduzieren und RĂ€ume gleichmĂ€ĂŸiger zu heizen. Der WĂ€rmebedarf jedes Wohnraumes wird individuell ermittelt und die Thermostate werden entsprechend eingestellt. Auf diese Weise fließt stets die richtige Menge Warmwasser in die Heizkörper. Doch wie funktioniert so ein hydraulischer abgleich und kann man einen hydraulischen Abgleich selber machen? In diesem Artikel erhalten Sie Informationen rund um den hydraulischen Abgleich.


Hydraulischer Abgleich selber machen: Geht das?

Es ist empfehlenswert, den hydraulischen Abgleich von einem Fachbetrieb durchfĂŒhren zu lassen, da zum einen besondere Kenntnisse und zum anderen eine spezielle Software nötig ist, um den hydraulischen Abgleich verlĂ€sslich durchzufĂŒhren. Wenn Sie dennoch den hydraulischen Abgleich selber machen wollen, können Sie statt einer genauen Berechnung in der Regel nur SchĂ€tzwerte nehmen. GrundsĂ€tzlich besteht ein hydraulischer Abgleich Heizung aus den folgenden Schritten:

  1. Heizlastberechnung fĂŒr jeden Raum (Faktoren wie die RaumgrĂ¶ĂŸe sowie die DĂ€mmung der AußenwĂ€nde und des Daches bedenken)
  2. Kontrolle der Heizkörper in Bezug auf ihre GrĂ¶ĂŸe
  3. Eventuell: NachrĂŒstung von voreinstellbaren Thermostatventilen
  4. Kontrolle der Heizungspumpe und des Rohrleitungssystems
  5. Berechnen der Voreinstellungswerte am Computer oder aufgrund von NĂ€herungswerten
  6. An jedem Thermostatventil den errechneten Wert einstellen (mit Hilfe eines speziellen SchlĂŒssels)
  7. Heizpumpe richtig einstellen
  8. Eventuell: Heizpumpe durch eine Hocheffizienzpumpe austauschen
  9. Justierung der Heizung und Einstellungen am (Öl-)Heizkessel

Was kann ein hydraulischer Abgleich kosten?

MĂŒnzen als Symbol fĂŒr die Kosten eines hydraulischen Abgleichs

Ein hydraulischer Abgleich klingt nach einem komplizierten Unterfangen, dabei ist es tatsĂ€chlich eine recht einfache und gleichzeitig sehr gĂŒnstige Methode, um Energie zu sparen und dementsprechend die Kosten fĂŒr Ihre (alte) Heizung zu senken. Besonders attraktiv: Neben der Ersparnis können Sie zusĂ€tzlich von einer Förderung profitieren.

Die jeweiligen Kosten fĂŒr den hydraulischen Abgleich hĂ€ngen immer vom Zustand und vom Aufbau der Heizung ab. FĂŒr den hydraulischen Abgleich in einem Einfamilienhaus können mit Kosten in Höhe zwischen etwa 500 bis 1.250 Euro gerechnet werden, wĂ€hrend die Kosten fĂŒr ein Mehrfamilienhaus höher ausfallen.

Die Kosten eines hydraulischen Abgleichs hÀngen aber auch von den folgenden Faktoren ab:

  • Anzahl der Heizkörper und Thermostatventile
  • GrĂ¶ĂŸe des Hauses
  • Alter und Zustand der Heizungsanlage
  • Alter und Zustand der Thermostatventile
  • Bauart und Zustand der eingesetzten Pumpen

Die Investition in einen hydraulischen Abgleich lohnt sich, denn in der Folge können Sie viel WÀrmeenergie einsparen. Die Kosten haben die Bewohner eines Einfamilienhauses im Durchschnitt bereits nach etwa dreieinhalb Jahren aufgrund der sinkenden Heizkosten wieder reingeholt.

Heizen im FrĂŒhjahr
Heizen im FrĂŒhjahr

FRÖSTELN IM FRÜHLING?

🌞Nein Danke! Trotz aufgedrehter Heizung Kosten sparen

🌞Mit den Energiemarie Expert/innen. Einfach anrufen!

FRÖSTELN IM FRÜHLING?

🌞Nein Danke! Trotz aufgedrehter Heizung Kosten sparen

🌞Mit den Energiemarie Expert/innen. Einfach anrufen!

Heizen im FrĂŒhjahr
Heizen im FrĂŒhjahr

FRÖSTELN IM FRÜHLING? NEIN DANKE!

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Um Ökostrom und -Gas anzumelden, rufen Sie unsere Energiemarie Energieexpert/innen Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr an. Alternativ:

Hydraulischer Abgleich: Kosten sparen mit der richtigen Förderung

Die Bundesregierung stellt fĂŒr die Bundesförderung fĂŒr effiziente GebĂ€ude (BEG) Fördermittel zur VerfĂŒgung. Sie können dementsprechend AntrĂ€ge zur energieeffizienten Sanierung von GebĂ€uden ĂŒber die KfW (Kreditanstalt fĂŒr Wiederaufbau) und das BAFA (Bundesamt fĂŒr Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) stellen.

Hydraulischer Abgleich – Förderung & Auszahlung durch das BAFA

Sie bekommen bis zu 20 % Ihrer Nettokosten erstattet, da der Staat den hydraulischen Abgleich bei bestehenden Heizsystemen mit der Bundesförderung fĂŒr effiziente GebĂ€ude – Einzelmaßnahmen (BEG EM) fördert. Die Förderung kann vom EigentĂŒmer der Heizungsanlage, also von Privatpersonen, von Unternehmen, von Kommunen, von Vereinen und Stiftungen sowie von gemeinnĂŒtzigen Organisationen und Genossenschaften beantragt werden.

Hydraulischer Abgleich Förderung: Die Registrierung fĂŒr den Förderantrag Wichtig ist, dass die Registrierung fĂŒr den Förderantrag in Bezug auf den hydraulischen Abgleich bereits vor dem Vertragsschluss zur DurchfĂŒhrung der Maßnahmen geschieht. Sie mĂŒssen sich dementsprechend vor dem Abschluss des Vertrags fĂŒr die DurchfĂŒhrung der Maßnahme beim Bundesamt fĂŒr Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) registrieren.

Möchten Sie einen Antrag fĂŒr einen Abgleich des Heizkörpers stellen?

Daumen hoch

Die Auszahlung der Förderung erfolgt nach der Genehmigung durch das BAFA, wenn Sie einen Antrag gestellt haben und Ihre Rechnung mit der FachunternehmererklĂ€rung oder der BestĂ€tigung eines Experten der Energieeffizienz-Experten-Liste sowie Ihrer Registrierungsnummer fĂŒr die durchgefĂŒhrte Maßnahme einreichen.

Förderungsantrag des BAFA

Hydraulischer Abgleich – Förderung durch die KfW und regionale Institutionen

Alternativ zur Förderung durch das BAFA gibt es eine Kreditförderung im Rahmen der Programme 261/262 bei der Kreditanstalt fĂŒr Wiederaufbau (KfW). Die KfW-Förderung der Programme 261/262 muss vor der Vergabe von Liefer- und LeistungsvertrĂ€gen beantragt werden.

Wenn Sie den Zeitpunkt verpasst und bereits mit der Sanierung begonnen haben, können Sie alternativ einen Steuerbonus fĂŒr die Sanierung oder Förderungsprogramme regionaler Institutionen nutzen.

Förderungsantrag der KfW

Energiepreiskrise
Energiepreiskrise

Die Energiepreiskrise hÀlt weiter an

✅Sie möchten trotzdem hohe Energiepreise vermeiden? Unsere Energieexpert/innen helfen Ihnen beim Sparen!

📞Jetzt kostenlos anrufen!

Die Energiepreiskrise hÀlt weiter an

✅Sie möchten trotzdem hohe Energiepreise vermeiden? Unsere Energieexpert/innen helfen Ihnen beim Sparen!

📞Jetzt kostenlos anrufen!

Energiepreiskrise
Energiepreiskrise

Die Energiepreiskrise hÀlt weiter an

✅Sie möchten trotzdem hohe Energiepreise vermeiden? Unsere Energieexpert/innen helfen Ihnen beim Sparen!

Unsere Servicezentren sind aktuell geschlossen. Sie erreichen unsere Energieexpert/innen Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr. Alternativ:

Hydraulischer Abgleich Heizung: Was ist das und was bringt das?

Ein Handwerker kommt fĂŒr einen hydraulischen Abgleich

Ein hydraulischer Abgleich (oder die hydraulische Einregulierung) sorgt fĂŒr eine Optimierung Ihrer Heizungsanlage, denn unregulierte Heizungsanlagen – egal welche Heizungsart Sie haben – verfĂŒgen oftmals nicht ĂŒber einen einheitlichen Druck. Dieser gleichmĂ€ĂŸige Druck ist aber in allen Leitungen erforderlich, um ausreichend Warmwasser in sĂ€mtliche Heizkörper zu befördern.

Nachdem ein hydraulischer Abgleich der Heizung durchgefĂŒhrt wurde, fließt nur noch die tatsĂ€chlich benötigte Menge an Warmwasser in jeden Heizkörper. Ihren Energieverbrauch können Sie auf diese Weise um bis zu 15 % senken. Das ist gut fĂŒr die Umwelt und fĂŒr Ihren Geldbeutel.

Durch den hydraulischen Abgleich sollen unnötige Energie- und Heizkosten reduziert werden, denn ohne den Abgleich wird meist zu viel warmes Wasser in nĂ€her am Heizkessel gelegene Heizkörper befördert. Die Heizkörper, die weiter vom Heizkessel entfernt sind, bleiben dementsprechend oft unterversorgt. Die Lösung dieses Problems stellt ein hydraulischer Abgleich dar, denn die Verteilung des Warmwassers ist nach dem hydraulischen Abgleich gleichmĂ€ĂŸig.

Ein weiterer Vorteil der DurchfĂŒhrung eines hydraulischen Abgleichs ist, dass durch das Regulieren voreinstellbarer Thermostatventile störende FließgerĂ€usche in der Heizung vermieden werden, da alle Heizkörper stets die richtige Menge an Wasser enthalten.

Wie wird ein hydraulischer Abgleich Heizung durchgefĂŒhrt?

Person sitzend mit blauen ZahnrÀdern

Im Rahmen eines hydraulischen Abgleichs wird die benötigte WĂ€rme fĂŒr jeden einzelnen Raum ermittelt. Im Anschluss werden die Thermostate so eingestellt, dass jeder Heizkörper die entsprechende Menge an Warmwasser erhĂ€lt. Ein hydraulischer Abgleich Heizung dauert ca. 6 bis 7 Stunden. Beachten Sie: Bestehende Bauteile mĂŒssen eventuell ersetzt oder hinzugefĂŒgt werden, um das gewĂŒnschte Ergebnis – ein effizientes Heizsystem – zu ermöglichen.

Wann soll ein hydraulischer Abgleich durchgefĂŒhrt werden?

Ein hydraulischer Abgleich ist immer dann sinnvoll, wenn Sie das GefĂŒhl haben, dass Ihre RĂ€ume nicht richtig warm werden. Hinweise dafĂŒr, dass ein hydraulischer Abgleich nötig ist, sind auch störende GerĂ€usche wie ein Rauschen, Gluckern oder Pfeifen in den Heizkörpern.

Wenn Ihre Heizkörper sehr heiß werden, obwohl sie nur auf einer niedrigen Stufe eingestellt sind, und andere Heizkörper nicht warm werden, obwohl sie vollstĂ€ndig aufgedreht sind, ist ein hydraulischer Abgleich ebenfalls empfehlenswert.

Ein hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage sollte ferner auch dann durchgefĂŒhrt werden, nachdem bauliche VerĂ€nderungen oder Sanierungen am GebĂ€ude vorgenommen wurden. Werden weder das GebĂ€ude noch die Heizungsanlage baulich verĂ€ndert, so ist das Ergebnis eines durchgefĂŒhrten hydraulischen Abgleichs lange Zeit gĂŒltig.

AltbaugebÀude mit Einrohrheizung? Tauschen Sie diese aus, um zu sparen!

Hydraulischer Abgleich bei der Fußbodenheizung

Auch bei der Fußbodenheizung ist ein hydraulischer Abgleich sinnvoll, denn Ă€hnlich wie bei Heizkörpern ermöglicht ein hydraulischer Abgleich fĂŒr die Fußbodenheizung ebenfalls ein sehr großes Einsparpotential.

Die Berechnung fĂŒr den hydraulischen Abgleich einer Fußbodenheizung ist zwar aufwĂ€ndiger als ein hydraulischer Abgleich der Heizkörper, aber durchaus sehr sinnvoll, um Energiekosten zu sparen.

Durch die Thermografie, mit der mittels WĂ€rmekamera die Energieverteilung genau lokalisiert sowie abgebildet werden kann, wird der hydraulische Abgleich bei Fußbodenheizungen erleichtert. Experten setzen eine spezielle Software ein, welche die Berechnung der optimalen Leistung einer Fußbodenheizung vereinfacht. Die zu ergreifenden Maßnahmen werden außerdem ĂŒbersichtlich dargestellt.

Exkurs: Mit diesen Tipps können Sie noch mehr Energie sparen

goldenes Sparschwein

Sie möchten wissen, wie Sie beim Heizen nach dem hydraulischen Abgleich noch mehr Energie sparen können? Lesen Sie sich ein paar zusÀtzliche Tipps zum Sparen von Energie und Heizkosten durch. Schon gewusst? Durch den Vergleich unterschiedlicher Strom- und Gasanbieter sowie einen Anbieterwechsel können Sie ebenfalls sparen.

Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

BEZAHLEN SIE ZU VIEL FÜR STROM UND GAS?

💡Unsere Energieexpert/innen beraten Sie zu Ihrem Energieverbrauch!

✅Sie finden fĂŒr Sie sofort den passenden Tarif zum besten Preis.

📞Jetzt kostenlos und unverbindlich anrufen!

BEZAHLEN SIE ZU VIEL FÜR STROM UND GAS?

💡Unsere Energieexpert/innen beraten Sie zu Ihrem Energieverbrauch!

✅Sie finden fĂŒr Sie sofort den passenden Exklusivtarif zum besten Preis.

📞Jetzt kostenlos und unverbindlich anrufen!

Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

BEZAHLEN SIE ZU VIEL FÜR STROM UND GAS?

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen unsere Energieexpert/innen Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr. Alternativ:

Raumtemperatur absenken

Das Absenken der Raumtemperatur um nur ein Grad hat bereits einen großen Effekt auf Ihre Energiekosten. Pro Grad niedrigerer Raumtemperatur können Sie bis zu 6 % Energie sparen. Sie sollten natĂŒrlich nicht frieren, aber eine möglichst niedrige Raumtemperatur trĂ€gt dazu bei, nicht mehr Energie zu verbrauchen als notwendig ist.

  • Optimale Raumtemperaturen
  • Wohnzimmer: 20 Grad
  • KĂŒche: 18 bis 20 Grad
  • Badezimmer: 23 Grad
  • Schlafzimmer: 18 Grad

Auch nicht genutzte RĂ€ume sollten nicht kĂŒhler als 16 bis 18 Grad sein, da sich sonst Feuchtigkeit und Schimmel bilden können.

WĂ€rmedĂ€mmung und Isolierung fĂŒr geringe WĂ€rmeverluste

Durch eine WĂ€rmedĂ€mmung Ihrer Fassade und Ihres Daches können Sie unnötige WĂ€rmeverluste vermeiden und Ihre Heizkosten dementsprechend möglichst niedrig halten. Eine gute Isolierung der Fenster und TĂŒren hilft zusĂ€tzlich, die WĂ€rme in den InnenrĂ€umen zu halten.

Aktualisiert am