Sie sind hier

Reiner Gaspreis und Liefervertrag

Gasherd

Eine wichtige Komponente Ihres Gaspreises ist der reine Energiepreis. Dieser wird Ihnen von Ihrem Gaslieferanten in Rechnung gestellt und im Gegensatz zu den Netzgebühren und die Steuern wie auch gesetzlichen Abgaben kann dieser durch einen Anbieter- oder Tarifwechsel gesenkt werden. Die Höhe des Energiepreises liegt somit in Ihrer Hand.

Wieso bezahle ich den Energiepreis?

Mit dem Energiepreis zahlen Sie für die Gewinnung des Erdgases und die Vermarktung. Das Geld überweisen Sie direkt an den Gaslieferanten, den Sie frei auswählen können. Sie haben die Auswahl zwischen mehr als 1.000 Gasanbieter in Deutschland, wobei über 150 bundesweit verfügbar sind. Immer mehr Anbieter bieten schon einen Mix mit klimafreundlicheren Biogas an.

Wie setzt sich der Energiepreis zusammen?

Der Energiearbeits- wie auch Grundpreis ergeben zusammen den Energiepreis. Der Arbeitspreis müssen Sie in Euro pro Kilowattstunde (kWh) zahlen. Er variiert somit je nach Gasverbrauch. Der Grundpreis ist dagegen eine Servicepauschale, die entweder monatlich, quartalsweise oder sogar jährlich berechnet werden kann. Mit dem Grundpreis bezahlen Sie nicht unmittelbar für die Bereitstellung des jeweiligen Gasproduktes, sondern für die Serviceleistungen, wie zum Beispiel das Kundenzentrum.

Wo finde ich auf meiner Gasrechnung den Energiearbeitspreis und den Grundpreis?Zusammen finden Sie beide Teilbereiche auf der Seite 3 Ihrer Rechnung unter der Überschrift Energiepreis.

Wer legt den Energiepreis fest

Es liegt an Ihnen! Sie können Ihren Energiepreis seit der Öffnung der Strom- und Gasmärkte erheblich senken, indem Sie Ihren Tarif oder sogar Ihren Energieanbieter wechseln. Sie können neben dem Preis auch die Serviceleistungen bestimmen, die Sie als wichtig erachten. Eine Regulierung von Seiten der Bundesnetzagentur findet nicht statt.

Leider ist besonders im Gasgeschäft die Wechselrate in Deutschland nach wie vor zu niedrig, so dass die Gaspreise für Heizung und Warmwasser noch immer hoch sind. Machen Sie somit den ersten Schritt und informieren Sie sich auf unserer Internetseite, wie Sie einen Anbieterwechsel einleiten können.