BEV: Aktueller Stand der Insolvenz, Insolvenzverwalter und Kontakt

Rechnung

FRAGEN ZU RECHNUNG, TARIF ODER ANBIETER?

Kostenloser Service | Von Montag bis Freitag von 9:00-18:00 Uhr beantworten unsere Energieexperten Ihre Fragen zur aktuellen Rechnung und zu Ihrem Anbieter. Sollte sich ein Wechsel lohnen, finden wir einen für Sie passenden Tarif mit Einsparungspotenzial.

allaccio e voltura

FRAGEN ZU RECHNUNG, TARIF ODER ANBIETER?

Kostenloser Service | Von Montag bis Freitag von 9:00-18:00 Uhr beantworten unsere Energieexperten Ihre Fragen zur aktuellen Rechnung und zu Ihrem Anbieter. Sollte sich ein Wechsel lohnen, finden wir einen für Sie passenden Tarif mit Einsparungspotenzial.

BEV-Logo

Die BEV, Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH, befindet sich seit Ende Januar 2019 in Insolvenz. Der Energieversorger aus München belieferte von 2013 bis 2019 Privat- und Geschäftskunden bundesweit mit Strom. Die Kombination aus billigen Tarifen bei gleichzeitig steigenden Energiepreisen im Einkauf und hohen Bonusversprechen ist möglicherweise eines der Gründe für das Inkasso der BEV. Lesen Sie hier mehr zu BEV Insolvenz-Gründen, wie Sie BEV kontaktieren und wie Sie seriöse Energieanbieter von unseriösen unterscheiden können.


BEV: Alles zum Insolvenzverfahren

BEV ist seit Anfang des Jahres insolvent. Auf eigenen Antrag der Bayerischen Energieversorgungsgesellschaft eröffnete das Amtsgericht München das Insolvenzverfahren. Seit Ende Januar untersteht dem Energieversorger ein Insolvenzverwalter.

Insolvenzverwalter der BEV

Insolvenz

BEV meldet am 29.01.2019 Insolvenz und befindet sich seitdem in einem vorläufigen Insolvenzverfahren. Mithilfe eines Insolvenzverwalters wird das Vermögen des BEV begutachtet und geschaut, ob mit dem gesicherten Vermögen die Insolvenzkosten abgedeckt werden können. Laut Axel Bierbach, Insolvenzverwalter der BEV, gibt es etwa 250.000 Kunden, die BEV Gläubiger sind und auf ihr Geld warten.

Während des Insolvenzverfahrens bleibt der Ansprechpartner weiterhin die BEV. Zu diesem Zwecke wurde die BEV-inso.de Seite erstellt. Kunden finden dort alle Informationen und können sich über den aktuellen Stand informieren.

Warum BEV insolvent gegangen ist

Warum der Energiediscounter BEV pleite gegangen ist, kann noch nicht zu 100 % gesagt werden. Fest steht, dass alle Energieanbieter-Discounter sich in ihren Angeboten ähneln: Billige Tarife mit oftmals hohen Bonusversprechen, die geringe Gewinnspannen für Unternehmen bedeuten.

Ruinöser Preiskampf

Ruinöse Preiskämpfe zwischen Energiebetreibern führen dazu, dass bei steigenden Strompreisen im Einkauf viele ihre Liquidität verlieren und in die Pleite rutschen. Bei BEV geht man davon aus, dass das Jahr 2008 ausschlaggebend war. Die Strompreise im Einkauf für die Unternehmen sind besonders hoch in diesem Jahr gestiegen und BEV musste immensen Verlust verzeichnen, dass schlussendlich zur Insolvenz des Unternehmens führte.

Wie läuft ein Insolvenzverfahren ab?

Um besser den aktuellen Stand des BEV Insolvenzverfahrens zu verstehen, erklären wir Ihnen den allgemeinen Ablauf eines Inkasso-Verfahrens. Insgesamt gibt es drei verschiedene Insolvenz-Abschnitte:

  1. Antrag auf Insolvenzverfahren
  2. Vorläufiges Insolvenzverfahren
  3. Eröffnung des Insolvenzverfahrens
Dokumenten-Stapel

Sobald das Unternehmen merkt, dass es nicht mehr zahlungsfähig ist, stellt es einen Insolvenzantrag. Während der Antrag vor Gericht geprüft wird, befindet sich das Unternehmen in einem vorläufigen Insolvenzverfahren. Das Gericht teilt außerdem einen vorläufigen Insolvenzverwalter ein. Der Insolvenzverwalter prüft, ob ein Insolvenzverfahren durchgeführt werden kann, sprich es werden Vermögen gesichert und überprüft. Anschließend erlässt das Gericht einen Beschluss, ob das Verfahren eröffnet werden kann oder nicht.

BEV befindet sich immer noch in der Phase der Überprüfung, in einem vorläufigen Insolvenzverfahren. Sie fragen sich vielleicht
warum immer noch? Manchmal können nach einem Insolvenzantrag
mehrere Monate vergehen bis ein Insolvenzantrag eröffnet werden kann,
es ist also nichts Außergewöhnliches.

BEV Energie insolvent: Was tun?

Energieversorger kündigt seine Insolvenz an Wenn Ihr Energieversorger seine Insolvenz angekündigt, sollten Sie sich als Kunden an die folgenden Punkte halten:

 Stopp von Überweisungen an Konten der Energieversorger
 Widerruf der SEPA Lastschriftmandate
 Zur Sicherheit: außerordentliche Kündigung des Liefervertrages
 Prüfen der Schlussrechnung/Endabrechnung
 Überprüfen, ob Grundversorger den tatsächlichen Zählerstand abrechnet

Nach der Insolvenz werden Sie automatisch vom Grundversorger übernommen, die Sie mit Strom und/oder Gas beliefert. Dabei sollten Sie überprüfen, ob der Grundversorger Ihre Daten richtig übernommen hat.

BEV: Kunden insolventer Energiebetreiber

Nach der Insolvenz des BEV stehen Kunden vor vielen Fragen und Unklarheiten. Wir wollen versuchen in diesem Abschnitt Ihre Fragen so gut wie möglich zu klären. Zu Themen wie:

BEV wie bekomme ich mein Geld zurück?
BEV zu viel bezahlt
BEV wie geht es weiter?

Wie bekomme ich mein Geld zurück?

Nach und nach hat die BEV begonnen Schlussrechnungen an Kunden zu verschicken. Der Schlussrechnung können Sie entnehmen, ob Sie im Rückstand gegenüber der BEV sind oder Ihnen die BEV ein Guthaben auszahlen muss.

Im Falle des Guthabens bedeutet es, dass Sie der BEV zu viel bezahlt haben, denn Ihr Abschlag war höher als der tatsächliche Verbrauch. Allerdings werden Sie das Guthaben nicht mehr von der BEV ausgezahlt bekommen und müssen bis zur Eröffnung des Insolvenzverfahrens warten. Danach können Sie das Guthaben zur sogenannten Insolvenztabelle anmelden. Über Fristen und Einzelheiten wird Sie darüber der Insolvenzverwalter informieren.

Schlussrechnung ohne Neukundenbonus

BEV hatten ihren Kunden Sofortbonus und Neukundenbonus angeboten. Wenn Ihnen ein Bonus zusteht, können Sie diesen der Insolvenztabelle anfügen. Bei Rückständen an BEV haben Sie außerdem die Möglichkeit, den Bonus gegenzurechnen und von der Endabrechnung abzuziehen.

BEV: Erfahrungen vor und nach Insolvenz

Bereits Monate vor der Ankündigung der BEV Insolvenz gab es vermehrte Kundenbeschwerden. Viele beklagten, dass die Bayerische Versorgungsgesellschaft Stromabrechnung verspätet ausstellt und Guthaben nicht auszahlt. Kurz vor der Insolvenz erhöhte die BEV außerdem drastisch die Preise, dass zu vielen Vertragskündigungen seitens der Kunden führte.

Nach der Insolvenz stehen die Kunden vor weiteren Schwierigkeiten. Es gilt sein Geld zurück zubekommen, dass nach Ansichten des Insolvenzverwalters Axel Bierbach schwierig sein wird.

Es sieht leider schlecht für die Kunden aus

BEV Kontakt

Im Auftrag der BEV wurde eigens eine Internetseite BEV-inso.de zu Fragen rund um die Insolvenz erstellt. Sie finden dort alle Beschlüsse und Bekanntmachungen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit in Kontakt mit BEV über das Kontaktformular zu treten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund des Insolvenzverfahrens das Kundenservice des BEV überlastet ist. Versuchen Sie am besten Antworten zu Ihren Fragen auf der Webseite zu finden. Die Seite wird ständig aktualisiert und die aktuellen Informationen werden vermerkt.

Aktuelle Seite der BEV: bev-inso.de

BEV: Insolvenz Forum

Es gibt diverse BEV Insolvenz Foren, wo Sie Ihre Erfahrungen und Informationen austauschen können. Foren die für Sie hilfreich sein könnten:

 Forum 123recht.de
 Forum Verbraucherzentrale
 Forum forum.energienetz.de
 Forum JURAFORUM.de

Wie Sie seriöse Energieanbieter erkennen

Daumen hoch

Leider ist es nicht ganz so einfach einen seriösen von einem unseriösen Energieanbieter zu unterscheiden. Seit der Liberalisierung des Energiemarktes ist die Anzahl der Strom- und Gasanbieter auf über 1000 angestiegen. Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Energieanbieter sind, sollten Sie sich zuerst überlegen, welche Punkte für Sie wichtig sind. Zum Beispiel gibt es Anbieter, die nur Ökostrom und Ökogas (Grünwelt Energie) anbieten oder gar keine Ökoprodukte (Stromio) in ihren Angeboten haben. Bei Anbietern mit sehr günstigen Strom- und Gastarifen und hohen Bonuszahlungen sollten Sie vorsichtig sein. Oftmals zahlen Sie Ihren Bonus im nachhinein selbst, wenn die Unternehmen ihre Preise anheben.

Beratung durch unsere Energie-Experten Gerne können Sie auch unsere Energie-Experten anrufen und sich beraten lassen. Unsere Experten klären Sie über Tricks der Energieanbieter auf und helfen Ihnen einen passenden Anbieter zu finden.
Hotline 0893 80388 95 (Service von Selectra, Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00).