Anbieter wechseln
Wasserhahn

WASSER, STROM & GAS ANMELDEN

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr. Alternativ:

Anmeldung von Wasser Berlin: Vorgehen, Kontakt & Wasserpreise

Anmeldung von Wasser in Berlin

Für die Wasserversorgung in Berlin sind die Berliner Wasserbetriebe zuständig. Die Berliner Wasserbetriebe gehören damit zu den größten Versorgern innerhalb Deutschlands. Klären Sie Ihre Unsicherheiten hier: Wasser Berlin Anmeldung und Berlin Wasser Preise. Außerdem alles zur Wasserqualität und Härtegrad Wasser Berlin. Wissen Sie die Wasserpreise, die Berliner Wasserwerke verlangen?


In Berlin Wasser anmelden: Wie funktioniert es?

Mit schwebt und hält ein Wasserhahn in der Hand

Für Millionen von Menschen ist das sprudelnde und aus dem Wasserhahn sauber kommende Wasser etwas selbstverständliches. Doch haben Sie sich schon einmal gefragt, wer eigentlich für die Wasseranmeldung und die Wasserversorgung zuständig ist? Im Folgenden wollen wir auf dieses Thema mit speziellen Blick auf Wasser Berlin näher eingehen.

In den meisten Fällen ist für die Wasseranmeldung der Hauseigentümer, welcher in der Regel auch der Vermieter ist, zuständig. Dieser kontaktiert den für die Region zuständigen Wasserversorger und führt die Wasseranmeldung aus. Der Mieter muss in diesem Fall nichts tun. Seine Wasserkosten verrechnet nämlich der Vermieter über die Nebenkostenabrechnung.

So melden Sie Wasser Berlin an

Anbei ein paar hilfreiche Tipps, um erfolgreich in Berlin Wasser anmelden zu können:

  1. Besuchen Sie die offizielle Website der Berliner Wasserbetriebe. Navigieren Sie anschließend zum Bereich Kunde werden.
  2. Wählen Sie je nach dem den Service, den Sie benötigen. Wenn es sich beispielsweise um eine Baustelle handelt, so wählen Sie den Service Netzanschluss beantragen aus. Bei anderen Anliegen klicken Sie auf Kund:innenwechsel.
  3. Füllen Sie anschließend Schritt für Schritt die Felder aus. Für die Wasser Berlin Anmeldung benötigen Sie neben Ihrer Wasserzählernummer, ebenso Ihre Kontaktdaten sowie Angaben zum Grundstück und den Wasserzählerstand.

Rechtzeitig Wasser anmeldenZwar wird der Haushalt nach der Installation des Wasseranschlusses automatisch mit Wasser versorgt, früher oder später wird der Wasserversorger aber die Bezahlung der Rechnung fordern. Um hohe Summen zu vermeiden, sollten Sie sich also rechtzeitig um das Wasser Anmelden kümmern! Wir helfen Ihnen weiter - auch bei der Anmeldung von Strom & Gas: 089 210 942 35. Werbung - Energiemarie Service

Wer ist für die Wasserversorgung in Berlin zuständig?

Rund 6.000 Wasserversorger gibt es in Deutschland, die für die Wasserversorgung der Bevölkerung zuständig sind. Anders als bei Strom- und Gasversorgern kann man den Wasserversorger nicht beliebig wechseln. Denn der deutsche Wassermarkt ist nicht liberalisiert und liegt in der staatlichen Hand.

Für jede Kommune und jede Stadt gibt es daher einen regionalen Wasserversorger, welcher in dieser jeweiligen Region die Monopolstellung einnimmt. Für die Stadt Berlin ist der Wasserversorger Berliner Wasserbetriebe, abgekürzt BWB, zuständig. Folgende Belieferungsgebiete liegen in der Zuständigkeit vom Wasserversorger Berlin:

  • Stadtgebiet Berlin: Die Länge des Rohrsystems wird auf über 9.500 km geschätzt.
  • Städte und Gemeinde in Brandenburg: Der Anteil der Gemeinden, die von BWB versorgt werden, liegt bei geringen 1,5 %.

Ist die Wasserqualität in Berlin gut?

Grundsätzlich legt die Trinkwasserverordnung (TrinkwV) die Anforderungen an gutes Trinkwasser fest. Die Berliner Wasserbetriebe ebenso allen anderen Versorgern sind verpflichtet, die Wasserqualität an ihre Kunden zu liefern, die die Trinkwasserverordnung festlegt.

Die Wasserqualität Berlin ist daher sehr gut und und kann bedenkenlos getrunken werden. Die einwandfreie Qualität wird durch kontinuierliche Wasseranalysen geprüft und beobachtet. So haben die Berliner Wasserbetriebe bereits im Grundwasser über 2.500 Beobachtungsrohre installiert, welche die Wasserqualität dauerhaft im Blick behalten.

Wasseranalyse Berlin Das Berliner Wasser ist reich an Mineralien, denn das Wasser kommt aus dem Berliner Urstromtal. Das Besondere an Berliner Wasser ist, dass je nach Gebiet die Inhaltsstoffe variieren können. Die Zusammensetzung Ihres Trinkwassers erhalten Sie über den folgenden Link - Draufklicken, Postleitzahl eintippen & Wasseranalyse-Ergebnisse studieren: Wasseranalyse Berlin.

Ist das Wasser in Berlin hart oder weich?

Beim Trinkwasser bzw. Leitungswasser unterscheidet man normalerweise zwischen drei verschiedenen Härtegraden. So gibt es weiches, mittleres und hartes Wasser. Das Berliner Trinkwasser gilt als hartes Wasser. Weitere Städte mit hartem Wasser sind: München, Köln, Leipzig. Das bedeutet, dieses Wasser enthält besonders viele Mineralien. Welchen Einfluss hat das harte Wasser auf den Körper und die Umgebung?

  • Hartes Wasser enthält wertvolle Mineralien und Spurenelemente, die gut für den menschlichen Körper sind.
  • Hartes Wasser enthält viel Kalk, welches die Haushaltsgeräte verkalken lässt und deren Funktion beeinträchtigt.

Kontakt des Wasserwerkes Berlin

Die Berliner Wasserbetriebe haben einen vielfältigen Service. Der Wasserversorger in Berlin ist für die Wasseranmeldung und außerdem für den Wasseranschluss zuständig. Des Weiteren übernehmen die Berliner Wasserbetriebe die Wasserentsorgung, den Standrohrservice und die Wasseranalyse. Alle Fragen, die diesbezüglich geklärt werden müssen, können über folgende Kontaktmöglichkeiten erledigt werden.

Wasser Berlin Kontakt
Kontaktmöglichkeit Details
Telefon 📞 0800 292 75 87
🕐 Mo.-Fr.: 7.00 - 20.00 Uhr
Kontaktformular 🖥 Anfrage Wasser Berlin
Postadresse 📭 Berliner Wasserbetriebe
10864 Berlin
Online-Kundenportal 🤓 Login Wasser Berlin
Kundencenter 🏦 Neue Jüdenstraße 1
10179 Berlin
Servicezeiten: Mo.-Fr.: 10.00 - 15.00 Uhr

Kein Wasser in Berlin: Störungsnummer hier!

Immer wieder kann es vorkommen, dass es kein fließendes Wasser mehr gibt. Grund dafür sind oftmals diverse Rohrbrüche. Auch kann das Trinkwasser trüb aus dem Wasserhahn fließen. In diesen genannten Fällen und generell bei Wasserstörungen im Versorgungsgebiet Berlin, wählen Sie einfach den folgenden 24-Stunden-Entstörungsdienst.

Kein Wasser in Berlin Die Berliner Wasserbetriebe haben keine Unterbrechung in der Trinkwasserversorgung angekündigt und es gibt kein Wasser in Berlin: 0800 292 75 87.
Die Wasser Berlin Störungsnummer kann außerdem gewählt werden, wenn:
❌ der Wasserdruck niedrig ist,
❌ das Abwasser sich im Keller staut,
❌ ein Rohrbruch im öffentlichen Straßenland vorliegt.

Woher kommt das Wasser in Berlin?

Das Berliner Grundwasser kommt aus dem Grundwasservorkommen. Durch Niederschläge und Oberflächenwasser wird das Grundwasservorkommen ständig befüllt. Mehrere Bodenschichten trennen das Oberflächenwasser vom Grundwasser - dadurch wird das Wasser natürlich gereinigt und erhält wertvolle Mineralien.

Um das Grundwasser zu entnehmen und aufzubereiten, haben die Berliner Wasserwerke rund neun Wasserwerke, die dieses Aufgabengebiet übernehmen. Das aufbereitete Wasser wird sodann in Reinwasserbehältern gespeichert und über Versorgungsleitungen zu Hausanschlüssen geleitet. Folgende Kennzahlen stehen hinter Berlinern Wasserbetrieben:

  • Berliner Haushalte benötigen jeden Tag rund 546.000 Kubikmeter an Trinkwasser.
  • Wasserwerke und Zwischenpumpwerke sind durch ein langes Leitungsnetz von etwa 7.800 Kilometern verbunden.
  • Rund 275.00 Haushalte verfügen über ein Berliner Wasseranschluss und erhalten Berliner Wasser.

Chance nutzen: Strom & Gas wechselnObwohl das Wasserversorger Wechseln nicht möglich ist, haben Sie aufgrund des liberalisierten Energiemarktes wenigstens die Möglichkeit, Ihren Strom- und/oder Gasanbieter zu wechseln und damit Kosten zu sparen! Nutzen Sie den kostenlosen Energiemarie Service und lassen Sie sich Mo.-Fr. 08.00 - 19.00 Uhr von unseren Energieexperten beraten: 089 210 942 35.Werbung - Energiemarie Service

Wie viele Wasserwerke gibt es in Berlin?

Die Wasserwerke in Berlin sind für die Wassergewinnung, Wasseraufbereitung und die Wasserförderung zuständig. So hat beispielsweise das Wasserwerk Beelitzhof 85 Vertikalbrunnen, die zwischen 50 und 170 Meter in der Tiefe sind und so das Grundwasser fördern. Diese Wasserwerke gehören zum Wasserversorger in Berlin:

  • Wasserwerk Beelitzhof
  • Wasserwerk Friedrichshagen
  • Wasserwerk Kaulsdorf
  • Wasserwerk Kladow
  • Wasserwerk Spandau
  • Wasserwerk Stolpe
  • Wasserwerk Tegel
  • Wasserwerk Tiefwerder
  • Wasserwerk Wuhlheide

Rund um Wasserpreise in Berlin

Die Wasserkosten für Haushalte und Gewerbekunden setzten sich aus dem Mengenpreis (€/m³) und dem Grundpreis (€/Monat) zusammen. Jede Kommune bestimmt die Wasserpreise selbst, sodass der Mengenpreis und der Grundpreis je nach Region unterschiedlich hoch sein können. Anbei der Mengenpreis, der für Wasser Berlin verlangt wird:

Wasserpreis Berlin (€/m³) Der Mengenpreis beträgt 1,813 €/m³.
1 Kubikmeter entspricht 1.000 Liter.

  • Wasserpreis im Städtevergleich (brutto)
  • Wasserpreise in Dresden: 2,14 €/m³
  • Wasserpreise in Düsseldorf: 1,813 €/m³
  • Wasserpreise in München: 1,766 €/m³.
  • Wasserpreise in Frankfurt: 2,01 €/m³
  • Wasserpreise in Stuttgart: 2,863 €/m³
  • Wasserpreise in Hamburg: 1,92 €/m³
  • Wasserpreise in Münster: 1,677 €/m³
  • Wasserpreise in Nürnberg: 2,10 €/m³
  • Wasserpreise in Bielefeld: 1,85 €/m³
Aktualisiert am