Anmelden
Anmelden

THQ-Quote verkaufen

Verkaufen Sie Ihre THG-Quote und erhalten Sie mehrere hundert Euro im Jahr:

Anmelden
Anmelden

THG-Quote verkaufen

Nutzen Sie unsere Vergleichsseite und wĂ€hlen Sie den passenden Anbieter fĂŒr Sie aus.

Alles, was Sie zur THG Quote E-Roller wissen mĂŒssen!

Aktualisiert am
Min. Lesezeit
Mann mit Dokument, Motorrad und Geld steht fĂŒr THG Quote E-Roller

Die Treibhausgasquote (THG-Quote) ermöglicht seit 2022 Besitzer/innen von E-Fahrzeugen Geld mit Emissionszertifikaten zu verdienen und gleichzeitig die Umwelt zu schĂŒtzen. Eigentlich gilt die THG-Quote nur fĂŒr Fahrzeuge, die schneller als 45 km/h fahren können, doch bis jetzt funktionierte auch die THG Quote E-Roller, wegen eines Schlupflochs in der Gesetzgebung. Wie die THG Quote E-Roller Förderung ausgezahlt wurde und was die ZukunftsplĂ€ne sind, erfahren Sie in diesem Artikel!

Was ist die THG Quote E-Roller?

Eigentlich gibt es die THG-Quote E-Roller in diesem Sinne nicht. Denn die Klimaschutzmaßnahme der Bundesregierung gilt laut offiziellen Vorgaben nur fĂŒr E-Autos und E-MotorrĂ€der, die folgende Kriterien erfĂŒllen:

  1. Schneller als 45 km/h
  2. Zulassung mit großem Kennzeichen

Diese Vorgaben erfĂŒllen E-Roller, E-Scooter und S-Pedelecs nicht. Jedoch war es bis jetzt Besitzer/innen von E-Rollern aufgrund einer GesetzeslĂŒcke möglich, die THG-Quote E-Roller trotzdem zu erhalten. Denn es gibt die Möglichkeit einer sogenannten freiwilligen Zulassung.

Halter/innen von E-Rollern können bei Ihren örtlichen Zulassungsstellen eine sogenannte „freiwillige amtliche Zulassung“ beantragen und dadurch ein großes Nummernschild statt eines Versicherungskennzeichens erhalten. Somit werden die Vorgaben fĂŒr die THG-Quote E-Roller erfĂŒllt und Besitzer/innen können Geld beispielsweise durch die Online THG-Förderung verdienen.

Zukunft der THG-Quote E-Roller Aus einem Bericht des Magazins Spiegel geht hervor, dass die Regierung diese GesetzeslĂŒcke schnell stopfen will, da innerhalb der THG-Quoten Regelung keine Auszahlung fĂŒr Besitzer/innen von E-Rollern vorgesehen war.

Wie hoch ist die THG-Quote E-Roller?

Die THG-Quote E-Roller ist abhĂ€ngig davon, welche Verkaufsplattform Sie wĂ€hlen. Die gĂ€ngigsten Auszahlungspreise sind Stand MĂ€rz 2023 zwischen 250 und 300 €. Hier muss auch unterschieden werden zwischen FixprĂ€mien und FlexprĂ€mien. Einige der THG-Anbieter haben wir fĂŒr Sie in der folgenden Tabelle fĂŒr Sie zusammengestellt.

THG-Quote E-Roller
Anbieter THG-Quote E-Roller Details
emobility.energy
  • Max. Auszahlungssumme: 411 â‚Ź
  • Möglichkeit zur Express- & Green Auszahlung
emobility.energy anmelden*
Geld fĂŒr eAuto
  • Max. Auszahlungssumme: 380 â‚Ź
  • 50 â‚Ź Werbebonus
  • 20 % Provision
Geld fĂŒr eAuto anmelden*
thinkmobility.green
  • Max. Auszahlungssumme: 350 â‚Ź
  • Private & geschĂ€ftliche Fahrzeuge
  • 25 % Provision (teilweise Investition in Umweltprojekte)
thinkmobility.green anmelden*
Smartificate
  • Max. Auszahlungssumme: 210 â‚Ź
  • Möglichkeit zur freiwilligen Reduktion der PrĂ€mie zum Spenden
  • 20 € Freundebonus
  • 25 % Provision
Smartificate anmelden*
E Auto Cashback
  • Max. Auszahlungssumme: 180 â‚Ź
  • Expressauszahlung in 24h auf Wunsch
  • BearbeitungsgebĂŒhr wird einbehalten, wenn THG-Quote verkauft wird
E Auto Cashback anmelden*
Energiemarie Energieberatung 089 380 388 88

THG-Quote E-Roller: Was wird die Bundesregierung verbieten?

Laut Umweltbundesamt sollen in Zukunft „Zulassungsfreie Fahrzeuge von vornherein ausgeschlossen werden“. Dies soll es unmöglich machen, die THG-Quote E-Roller zu beziehen, da es in der Regelung von Beginn an nicht vorgesehen war. Wie lange die EinfĂŒhrung der GesetzesĂ€nderung dauern soll, ist jedoch bis jetzt noch unklar.

Einige Zulassungsstellen lehnen auf Anweisung des Verkehrsministeriums bereits jetzt ab, E-Roller amtlich mit großem Kennzeichen zuzulassen. Das ist bis jetzt jedoch je nach Bundesland und Zulassungsstelle unterschiedlich.

Wie bekomme ich die THG-Quote E-Roller?

Plakette mit Motorrad steht fĂŒr THG-Quote E-Roller

Wie bereits beschrieben mĂŒssen Sie als Besitzer/in eines E-Rollers der Klasse L1e (45er-E-Roller, mit einem Hubraum bis zu 50 Kubik oder bis zu 4 KW) eine freiwillige amtliche Zulassung bei Ihrer Zulassungsstelle beantragen. Wir erklĂ€ren Ihnen hier, wie das geht:

  1. Mit allen wichtigen Dokumenten (Ausweis, Rechnung, KBA-Bescheinigung / Betriebserlaubnis, eVB Nummer, TÜV-Bescheinigung, Foto von Typenschild und Rahmennummer) zur Zulassungsstelle gehen und die amtliche Zulassung beantragen
  2. Versicherungskennzeichen durch großes Kennzeichen austauschen
  3. Bei der THG-Verkaufsplattform Ihrer Wahl Daten hochladen und THG-Quote E-Roller CO₂-Zertifikate verkaufen

Das kann sich durchaus lohnen. Denn die THG-Quote soll voraussichtlich bis 2030 laufen, auch wenn die GesetzeslĂŒcke zur THG-Quote E-Roller bereits vorher geschlossen werden soll. Betrachten Sie den Kaufpreis der gĂŒnstigeren Modelle an E-Rollern, so kann sich bereits nach 6 Jahren durch die THG-Quote E-Roller ihr Kaufpreis ausgeglichen haben und Sie ein Plus-GeschĂ€ft machen.

Neben der Gewinnmöglichkeiten durch die THG-Quote E-Roller hat die Beantragung einer freiwilligen amtlichen Zulassung noch weitere Vor- und Nachteile:

✅Wunschkennzeichen und kein Wechsel jedes Jahr nötig
✅Sie werden im Straßenverkehr ernster genommen
✅Auf lange Sicht gĂŒnstigere Versicherung
✅Einfach wieder rĂŒckgĂ€ngig zu machen

❌Beantragung mit Kosten von 60 € und Aufwand verbunden
❌Höhere Chance auf Polizeikontrollen aufgrund fehlender TÜV-Plakette
❌Bei kurzer Haltedauer lohnt es sich nicht

E-Scooter, E-Roller und E-MotorrÀder: Modelle

Inzwischen gibt es neben Elektroautos eine ganze Reihe an Elektro-ZweirÀdern. Wie genau die Unterschiede dieser definiert sind und was den jeweiligen Fahrzeugtyp ausmacht, können Sie der nachfolgenden Tabelle entnehmen:

Unterschiede der E-ZweirÀder
Fahrzeugklasse Höchstgeschwindigkeit/Grenze THG-Quote E-Roller?
E-Scooter Bis 20 km/h ❌
E-Roller/Mofa, L1e Bis 45 km/h, bis 4 kW ❌✅
E-Roller, L3e Bis 11 kW ✅
E-Motorrad > 11 kW ✅

Quelle: EScooter Zulassung, 2023

E-Scooter haben i.d.R. automatisch durch die Hersteller bzw. HĂ€ndler eine Straßenzulassung, welche auf dem sogenannten Typenschild erkennbar ist. Dieses Typenschild ist meistens auf der Unterseite oder am Rahmen des E-Scooters und hat die Fahrzeugart „Elektrokleinstfahrzeug“ und Fahrzeug-Identifikationsnummer (FIN) vermerkt.

GrĂ¶ĂŸere E-ZweirĂ€der wie E-Roller oder E-MotorrĂ€der mĂŒssen eigenstĂ€ndig bei der Zulassungsstelle zugelassen werden und verlangen im Vergleich zu E-Scootern sowohl einen FĂŒhrerschein als auch eine Helmpflicht.

Kosten sparen
Kosten sparen

WIR HELFEN BEIM SPAREN!💾

Energiemarie findet den gĂŒnstigsten Tarif fĂŒr Sie!

⭐⭐⭐⭐⭐4.6/5 - Unsere Kunden schÀtzen uns

WIR HELFEN BEIM SPAREN!💾

Energiemarie findet den gĂŒnstigsten Strom- und Gastarif fĂŒr Sie!

⭐⭐⭐⭐⭐4.6/5 - Unsere Kunden schÀtzen uns

Need help?
Kosten sparen
Kosten sparen

MIT UNSEREM TARIFRECHNER STROM ANMELDEN & SPAREN ⚡

✔ Postleitzahl eingeben, Angebote vergleichen, anmelden und sparen!

Diese E-Roller Förderung gibt es neben der THG-Quote E-Roller

Geldscheine stehen fĂŒr THG-Quote E-Roller

Neben der THG-Quote E-Roller gibt es noch weitere Möglichkeiten, eine UnterstĂŒtzung beim Kauf Ihres E-Rollers zu erhalten. Einige davon haben wir fĂŒr Sie zusammengestellt.

  • Zuschuss von der L-Bank: Ein Zuschuss von 500 € zu E-ZweirĂ€dern (fĂŒr Kund/innen in Baden-WĂŒrttemberg)
  • FairEnergie GmbH: 120 € Zuschuss zum Kaufpreis nach der Bewerbung
  • Kommunale ZuschĂŒsse: Viele deutsche StĂ€dte bezuschussen Interessent/innen beim Kauf eines E-Zweirads. So gibt es in Stuttgart bis zu 600 €, in Wuppertal 10 % des Kaufpreises und einen 200 € Zuschuss der Stadtwerke Mainz.
  • Wallbox Förderung, auch mit Ökostrom

Gibt es E-Roller Förderung in meiner Stadt? Ob es auch in Ihrer Stadt oder Gemeinde Förderungen fĂŒr E-Roller gibt, finden Sie am besten direkt auf der Webseite Ihrer Stadt oder der zugehörigen Stadtwerke heraus. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, da innerhalb der Energiewende viele Kommunen Anreize fĂŒr E-MobilitĂ€t schaffen wollen.

Ihre Fragen zur THG-Quote E-Roller beantwortet

✅ Welche E-Roller bekommen THG?

Stand MĂ€rz 2023 können alle E-Roller aufgrund eines Schlupfloches in der Gesetzgebung zur THG-Quote die THG-Quote E-Roller erhalten, auch wenn sie unter 45 km/h schnell sind. HierfĂŒr muss eine freiwillige, amtliche Zulassung beantragt werden.

🔍 Wie hoch ist die THG-PrĂ€mie fĂŒr E-Roller?

Stand MĂ€rz 2023 betrĂ€gt die THG-Quote E-Roller je nach Anbieter zwischen 250 und 300 € jĂ€hrlich.

💾 Wird ein Elektroroller gefördert?

E-Roller werden zum einen bis jetzt durch die THG-Quote E-Roller gefördert. Das könnte sich in der Zukunft jedoch Ă€ndern. Neben dieser Förderung gibt es kommunale und regionale Fördermodelle von Gemeinden und StĂ€dten, die Sie beim Kauf eines Elektrozweirads unterstĂŒtzen.

Finden Sie den Artikel nĂŒtzlich? 100% von insgesamt 13 Kundenbewertungen fanden diesen Artikel nĂŒtzlich.

Die auf dieser Website erwĂ€hnten Dienstleistungen und Produkte reprĂ€sentieren lediglich eine kleine Auswahl der Möglichkeiten, die Ihnen zur VerfĂŒgung stehen. Wir empfehlen Ihnen, selber zu recherchieren und sich gegebenenfalls beraten zu lassen, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Es kann sein, dass wir von ausgewĂ€hlten Partnern Provisionen fĂŒr den Verkauf einiger auf dieser Website erwĂ€hnter Produkte und/oder Dienstleistungen erhalten. Die Nutzung unserer Website ist kostenlos, und die Provision, die wir erhalten, hat keinen Einfluss auf unsere Meinung oder die von uns bereitgestellten Informationen.