Pelletofen kaufen: Arten, Preise und Förderung im Überblick

Pelletofen

In einem Pelletofen werden Holzpellets aus Wald- oder Industrieholz-Resten wie zum Beispiel Sägespänen und Sägemehl verbrannt. Ein großer Vorteil dieser Holzheizung ist, dass ihr Brennstoff CO2-neutral verbrennt und damit umweltfreundlich und ressourcenschonend ist. Sie wollen einen Pelletofen kaufen? In diesem Artikel erfahren Sie mehr zu den wasserführenden Pelletofen, dem Modell ohne Strom und dem Modell ohne Gebläse. Außerdem erhalten Sie Informationen zu den Pelleetofen Preisen und der Förderung.


Ökostrom
Ökostrom

Sie wollen Ökostrom anmelden?

🌱Ökostromanbieter finden und die Umwelt schützen – mit Energiemarie!

🌱Jetzt anrufen – kostenlos und unverbindlich!

Sie wollen Ökostrom anmelden?

🌱Ökostromanbieter finden, anmelden und die Umwelt schützen – mit den Energiemarie Energieexpert/innen!

🌱Jetzt anrufen – kostenlos und unverbindlich!

ökostrom
ökostrom

Sie wollen Ökostrom anmelden?

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr. Alternativ:

Pelletofen: Funktionsweise und Eigenschaften

Pelletöfen werden mit Holzpellets beschickt. Dabei handelt es sich um gepresste Holzstäbchen aus Wald- oder Industrieholz-Resten wie Sägespäne und Sägemehl mit ca. sechs Millimeter Durchmesser und einer Länge zwischen acht und 30 Millimeter.

Zuerst in einem im Pelletofen integrierten Vorratstank gelagert, werden die Holzpellets zur Betreibung des Ofens durch eine automatisierte Förderschnecke in eine Brennmulde weitertransportiert. Dort werden sie über einen Zünddraht entflammt. Über ein Saugzuggebläse wird der Flamme auf regulierte Art und Weise Frischluft zugeführt, was zu einer CO2-neutralen Verbrennung führt. Der geringe Ascheabfall wird in der Aschekammer aufgefangen. Die produzierte Wärme wird gespeichert und an den Wohnraum abgegeben.

Automatischer Betrieb Die Automatik des Pelletofens über Zeitschaltuhren und Temperaturen führt zu einem hohen Bedienkomfort und Flexibilität. Auch die Leistung des Ofens ist dadurch zuverlässig und erreicht bis zu 90 Prozent.

Optisch betrachtet ähneln Pelletöfen Kaminöfen; sie werden mit keramischen Ofenkacheln oder Speckstein versehen. Pelletöfen mit großer Sichtscheibe führen nicht nur zu einem hohen Strahlungswärmeanteil, sondern erlauben ebenfalls einen freien Blick auf das Flammenspiel. Aufgrund des geringen Montageaufwandes kann der Pelletofen problemlos beim nächsten Umzug mitgenommen werden oder mit einem zusätzlichen Wasser-Wärmetauscher in die Zentralheizungsanlage integriert werden.

Im Sommer 2022 sind Pellets teilweise ausverkauft Im Zuge der gestiegenen Gaspreise nach dem Angriff Russlands auf die Ukraine gibt es im Sommer 2022 einen erhöhten Bedarf nach alternativen Heizmethoden. Wo zu Beginn der Pandemie noch Toilettenpapier gehamstert wurde, ist es heute Heizmaterial. Dementsprechend sind an manchen Stellen eventuell die Pellets komplett vergriffen.

Wasserführender Pelletofen: Pelletofen mit Wassertasche

Ein wasserführender Pelletofen hat den Vorteil, dass die erzeugte Wärme nicht nur als Strahlungs- und Konventionswärme in einem Raum genutzt werden kann. Denn durch den zusätzlichen Anschluss an den Heizungskreislauf des Hauses wird die Wärme in mehreren Räumen nutzbar gemacht.

Dafür wird ein Drittel der Wärme an den Stellraum abgegeben und die weiteren zwei Drittel über den Wasser-Wärmetauscher beziehungsweise die Wassertasche an den Wasserkreislauf abgegeben, welches im Anschluss in die Heizkörper fließt. Aufgrund dieser besonderen Technik geht weniger Energie aus der Verbrennung verloren und die erzeugte Wärme wird noch effizienter genutzt.

Ein zusätzlicher interner oder externer Pufferspeicher kann das erhitzte Wasser speichern und erst bei Bedarf in die Heizungsanlage einspeisen. In Kombination mit Solarthermie Anlage kann der Energiebedarf eines Haushaltes vollständig abgedeckt werden. Wassergeführte Pelletöfen sind in unterschiedlichen Modellen erhältlich, die verschiedenste Designvorstellungen und individuelle Bedürfnisse abdecken.

Wissen Sie Ihren Energieverbrauch? Möchten Sie Ihren Strom- und Gasverbrauch bestimmen, um Kosten zu sparen? Erfahren Sie in nur zwei Minuten Ihren jährlichen Energieverbrauch mit unserem Verbrauchsrechner!
Verbrauchsrechner

Pelletofen ohne Strom

Ein Pelletofen ohne Strom besitzt im Vergleich zu einem herkömmlichen Modell keine automatische Förderschnecke. Das heißt, die Holzpellets werden auf rein mechanischem Wege zugeführt, indem sie mit einem Einfülltrichter in den Kaminofen-Tank gefüllt werden. In der Regel reicht ein voller Tank für ungefähr 24 Stunden aus. Die Beförderung des Brennstoffes in den Brennraum erfolgt mithilfe einer Rutsche über einen sogenannten ECO-Antrieb; ein Triebwerk, das am Ofen wie eine Uhr aufgezogen wird.

Nachdem die Holzpellets manuell entzündet werden, kann die Verbrennung im Pelletofen ohne Strom über einen Drehschalter mit drei verschiedenen Stufen reguliert werden und mit einer Stopp-Funktion auch unverzüglich unterbrochen werden.

Die Art der produzierten Wärme ist beim Ofen ohne Strom die Gleiche wie bei einem Pelletofen mit Stromanschluss - es handelt sich um Strahlungs- und Konvektionswärme. Da es sich beim Pelletofen ohne Strom um eine Marktneuheit handelt, ist zurzeit noch mit höheren Anschaffungskosten zu rechnen.

Für wen ist der Pelletofen ohne Strom geeignet? Ein Pelletofen ohne Strom ist dann empfehlenswert, wenn nur ein Raum beheizt werden soll. Da es sich bei dieser Variante ebenfalls um ein Modell ohne Gebläse handelt, verursacht der Betrieb auch trotz verlässlicher Leistung keine störenden Geräusche und ist allergikerfreundlich.

Pelletofen ohne Gebläse

Bei einem Pelletofen ohne Gebläse handelt es sich um einen Pelletofen, der kein Warmluftgebläse verbaut hat. Da dieses in der Regel dafür sorgt, dass die durch die Verbrennung der Holzpellets entstandene Wärme im Raum verteilt wird, braucht ein Pelletofen ohne Gebläse länger, um den Stellraum zu erwärmen.

Trotzdem heizt ein Pelletofen ohne Gebläse auf die gleiche Art und Weise, wie herkömmliche Pelletöfen: mit Strahlungs- und Konventionswärme. Der Vorteil eines Pelletofens ohne Gebläse ist es, dass keine störenden Geräusche entstehen und auch kein Feinstaub aufgewirbelt wird.

Pelletofen kaufen: Vor- und Nachteile im Überblick

Sie wollen einen Pelletofen kaufen? Dann sollten Sie in einem ersten Schritt die verschiedenen Vor- und Nachteile einer solchen Heizungsart abwägen. Zu den Vorteilen des Pelletofens gehört, dass er automatisch betrieben wird und mit programmierbaren Heizzeiten und Raumtemperaturen eingestellt werden kann. Zudem sind die Holzpellets aufgrund ihrer Form und Größe einfach und platzsparend lagerbar. Die Heizung ist sehr effizient und wird aufgrund ihrer umweltschonenden Eigenschaften ebenfalls staatlich gefördert.

Zu den Nachteilen des Pelletofens gehören die hohen Anschaffungskosten, die ungewisse Preisentwicklung des Brennstoffes und der erhöhte Wartungsaufwand aufgrund der anspruchsvollen Technologie. Anbei die Vor- und Nachteile von Pelletöfen im Überblick.

  • Umwelt- und ressourcenschonend
  • Geringer Aufwand während des Betriebs und hoher Komfort
  • Einfache und platzsparende Lagerung der Holzpellets
  • Staatliche Förderung zur finanziellen Unterstützung
  • Hohe Anschaffungskosten und Wartungskosten
  • Ungewisse Preisentwicklung der Holzpellets
  • Abgabe von Feinstaub bei der Verbrennung des Rohstoffes

Pelletofen Preise: Anschaffungs- und Nebenkosten

Nachdem Sie die verschiedenen Vor- und Nachteile eines Pelletofens abgewägt haben, geht es in einem nächsten Schritt um Frage der Pelletofen Preise. Beim Kauf eines Pelletofens müssen Sie einerseits mit Anschaffungskosten rechnen, andererseits auch mit Neben- und Folgekosten rechnen.

Zu den Anschaffungskosten für Pelletöfen gehört der Kauf von Kessel, aber auch die Kosten der Installation der Anlage, die Kosten für die Lager- und Fördereinrichtungen und die Kosten von eventuell notwendigen Baumaßnahmen. Die Pelletofen Preise für Komplettpakete betragen im Durchschnitt zwischen 10.000 und 24.000 Euro. Wenn Sie sich für einen wasserführendes Modell entscheiden, können Sie bei der Anschaffung jedoch mit einer Pelletofen Förderung rechnen. Mehr dazu im kommenden Unterkapitel.

Zusätzliche Baumaßnahmen Zu den zusätzlichen Baumaßnahmen gehört zum Beispiel die Installation eines spezifischen Schornsteins oder die Installation eines Stromanschlusses, welche für den Betrieb eines Pelletofens erforderlich sind. Lassen Sie sich vor Anschaffung am besten von einem Schornsteinfeger oder einem Ofen-Experten beraten.

Zu den Nebenkosten eines Pelletofens gehören die Kosten für das Brennmaterial. Die Holzpellets Preise sind je nach Lieferform, Liefermenge und Lieferzeitpunkt unterschiedlich. Unterschiede sind ebenfalls auf regionaler Ebene zu beobachten: So sind die Holzpellets Preise in Norddeutschland höher als in Süddeutschland. Anbei ein Überblick zu den durchschnittlichen und bundesweiten Holzpellets Preisen November 2020 je nach Liefermenge (Quelle: Deutsches Pelletinstitut GmbH DEPI).

Holzpellets Preise November 2020
Liefermenge Preis ( €)
1 Kilogramm 22,98 Ct.
6 Tonnen 229,82 €/t
26 Tonnen 215,93 €/t

Zusätzliche Nebenkosten haben mit der fachmännischen Wartung des Pelletofens zu tun, die jährlich durchgeführt werden muss. Viele Hersteller bieten ohne Ersatzteilkosten Wartungsverträge in Höhe von rund 100 € an. Doch auch der Schornsteinfeger muss den Pelletofen ein bis zweimal jährlich auf Emissionswerte kontrollieren und Abgaswege freihalten. Dafür ist mit ungefähr 100 bis 200 € zu rechnen. Sofern der Strom nicht durch alternative Energiequellen erzeugt wird, sind schließlich pro Jahr auch mit Energiekosten zwischen 60 bis 200 € fällig.

Pelletofen Förderung

Die Pelletofen Förderung gilt nur für wasserführende Pelletöfen beziehungsweise für Modelle mit Wassertasche, da diese die gesamte Heizungsanlage unterstützen. Die Pelletofen Förderung findet durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle BAFA statt und beträgt bei einer Leistung von 5 bis 25 Kilowatt 2.000 Euro. Von 25,1 bis 100 Kilowatt gibt es sogar 80 € pro Kilowatt zusätzlich.

Ein wichtiges Kriterium bei der Pelletofen Förderung ist, dass es sich um eine Heizungssanierung eines Altbaus handelt. Jedoch ist die Pelletofen Förderung auch bei Neubauten nicht gänzlich ausgeschlossen, da sie hierbei indirekt über die Innovationsförderung greifen kann. Für Förderungsmöglichkeiten anderer Heizungsanlagen informieren Sie sich am besten hier: Heizung mit Zuschuss 2022

Hier gibt's interessante Umweltartikel

Ökostrom
Ökostrom

PASSENDER STROMTARIF GESUCHT?💡

Vergleichen lohnt sich, um Kosten zu sparen.

Einfach Energiemarie anrufen, beraten lassen & wechseln!

PASSENDER STROMTARIF GESUCHT?💡

Stromtarife und -anbieter vergleichen, lohnt sich, um Kosten zu sparen.

Einfach Energiemarie anrufen, beraten lassen und zum besten Tarif wechseln!

ökostrom
ökostrom

PASSENDER STROMTARIF GESUCHT?💡

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr. Alternativ:

Aktualisiert am