Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

BEZAHLEN SIE ZU VIEL FÜR STROM UND GAS?

✅Unsere Energieexpert/innen finden für Sie sofort den passenden Tarif zum besten Preis.

📞Jetzt kostenlos und unverbindlich anrufen!

BEZAHLEN SIE ZU VIEL FÜR STROM UND GAS?

✅Unsere Energieexpert/innen finden für Sie sofort den passenden Tarif zum besten Preis.

📞Jetzt kostenlos und unverbindlich anrufen!

Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

BEZAHLEN SIE ZU VIEL FÜR STROM UND GAS?

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen unsere Energieexpert/innen Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr. Alternativ:

Zu hohe Stromnachzahlung? Tipps zu Ihrer Stromabrechnung!

Frau steht und grübelt über Ihre Stromnachzahlung

Sie haben ihre jährliche Stromabrechnung erhalten und festgestellt, dass ihre Stromrechnung zu hoch ist und Ihnen eine Stromnachzahlung bevorsteht? In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Stromnachzahlungen, wie Sie diese berechnen können und worauf Sie als Verbraucher achten sollten.


Was ist eine Stromnachzahlung und wie kommt es dazu?

Energieversorger berechnen einmal jährlich den Stromverbrauch und die damit verbundenen Kosten für Stromkunden. Stromnachzahlungen sind erforderlich, wenn sich der Jahresgesamtverbrauch gegenüber dem Vorjahr erhöht hat. Ist die Summe der monatlichen Raten geringer als der tatsächliche Verbrauch, fragt der Anbieter eine Stromnachzahlung ab. Es kann viele Gründe für einen erhöhten Stromverbrauch geben, z.B., dass mittlerweile mehr Menschen im Haushalt zusammen leben oder neue Elektrogeräte gekauft werden.

Wissen Sie Ihren Energieverbrauch? Möchten Sie Ihren Strom- und Gasverbrauch bestimmen, um Kosten zu sparen? Erfahren Sie in nur zwei Minuten Ihren jährlichen Energieverbrauch mit unserem Verbrauchsrechner!
Verbrauchsrechner

Nach oben zeigender gelber Pfeil

Wenn Ihr Stromverbrauch ohne nachvollziehbaren Grund steigt und Sie eine Stromnachzahlung erhalten, dann sollten Sie aufpassen. In diesem Fall empfiehlt es sich, den Zählerstand beim örtlichen Netzbetreiber überprüfen zu lassen, um einen Defekt auszuschließen.

Ein weiterer Grund für eine nicht nachvollziehbare Stromnachzahlung könnte Stromdiebstahl sein. Um dies zu überprüfen, müssen innerhalb kurzer Zeit alle elektrischen Sicherungen ausschalten und einen Blick auf den Stromzähler werfen. Dieser dürfte sich nicht mehr weiter drehen. Wenn Sie anschließend über einen begründeten Verdacht verfügen oder direkt einen Stromdiebstahl nachweisen können, sollten Sie diesen sofort bei Ihren Vermieter sowie Stromversorger melden.

Ob Stromnachzahlung oder -rückerstattung: Die Stromrechnung des Lieferanten und andere wichtige Dokumente müssen mindestens drei Jahre aufbewahrt werden. Das Gesetz sieht vor, dass innerhalb dieser Frist Widerspruch eingelegt werden kann.

Wann kommt die Stromnachzahlung?

Stromversorger müssen gesetzliche Fristen zur Ausstellung von Jahresabrechnungen und Stromnachzahlungen einhalten. Die Stromabrechnung ist gemäß § 40 Abs. 4 Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) innerhalb von sechs Wochen nach Ende eines Abrechnungszeitraumes zu versenden. Der Zeitraum beträgt für die Strombelieferung meist 12 Monate. Nach Ablauf dieser Zeit beginnt die sechswöchige Frist für die Abrechnung. Nur so können Verbraucher ihren Stromverbrauch oder die Rechnung für eine Stromnachzahlung überprüfen.

Verbraucher haben das Recht, zeitige Rechnungen von Lieferanten zu verlangen. Diese sollte die sechswöchige Frist nicht überschreiten. Wenn ein Stromanbieter innerhalb dieser Frist keine Stromnachzahlung bzw. Stromabrechnung an Den/die Verbraucher/in sendet, kann der Stromanbieter mit einer Abmahnung benachrichtigt werden. Missachtet der Lieferant die Mahnung, kann der Endkunde dem Anbieter die Einzugsermächtigung widerrufen, sodass das Konto nicht mehr zugänglich ist.

Weitere Informationen zur Stromrechnung

Kann ich die Stromnachzahlung berechnen?

Papierflugzeug mit Person

Sie möchten Ihre Stromnachzahlung berechnen und wissen nicht, wie Sie dies machen sollten? Im Folgenden finden Sie die Vorgehensweise sowie die Formel für das Berechnen:

  1. Addieren Sie Ihre Vorauszahlungen aus dem vergangenen Jahr, um zu sehen, wie viel Sie für Strom vorausbezahlt haben. Dabei handelt es sich um die Summe Ihrer monatlichen Abschläge in € für die entsprechende Anzahl Vertragsmonate.
  2. Ziehen Sie den Zählerstand am Jahresanfang vom Zählerstand am Jahresende ab. Dies ergibt Ihren Stromverbrauch.
  3. Multiplizieren Sie Ihren Stromverbrauch mit dem Strompreis pro Kilowattstunde. Das ist Ihr Jahresarbeitsentgelt.
  4. Multiplizieren Sie die Grundgebühr mit der Anzahl der Monate (normalerweise 12), um den Grundpreis für das Vorjahr zu ermitteln.
  5. Ziehen Sie den letztjährigen Arbeitspreis und Grundpreis von Ihrer Vorauszahlung ab.

Mögliche Stromnachzahlung berechnen = (Monatliche Abschläge in €* Anzahl Vetragsmonate) - (Preis pro kWh in €* Stromverbrauch in kWh) - (Grundgebühr in €+ Anzahl Vertragsmonate)

Energieanbieter
Energieanbieter

STROMRECHNUNG ZU HOCH?

💡Ein Stromanbietervergleich spart Kosten!

💡Energieexpert/innen helfen kostenlos & schnell weiter.

💡Jetzt kostenlos und unverbindlich Energiemarie anrufen!

STROMRECHNUNG ZU HOCH?

💡Ein Stromanbietervergleich und -wechsel kann Kosten sparen! Unsere Energieexpert/innen helfen kostenlos und schnell weiter.

💡Jetzt kostenlos und unverbindlich Energiemarie anrufen!

Energieanbieter
Energieanbieter

STROMRECHNUNG ZU HOCH?

Unsere Servicezentren sind aktuell geschlossen. Um Stromtarife zu vergleichen, rufen Sie unsere Energiemarie Energieexpert/innen Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr an. Alternativ:

Stromnachzahlung zu hoch: Was machen bei Zahlungsproblemen?

Geldhaufen mit Münzen

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Stromnachzahlung fälschlicherweise zu hoch ist, haben Sie das Recht, Widerspruch einzulegen. Ist sie korrekt und Sie haben Zahlungsprobleme? Dann können Sie die Stromnachzahlung auch in Raten abzahlen.

 Widerspruch bei zu hoher Stromnachzahlung

Sie möchten einen Widerspruch gegen Ihre Stromnachzahlung einreichen? Muster für den Widerspruch finden Sie im Internet. Ein Widerspruch kann auch erhoben werden, wenn der letztjährige Stromverbrauch gegenüber dem Vorjahr um mehr als 50 % gestiegen ist und Sie eine Zählerprüfung beantragt haben.

Wichtig: In Ihrem Widerspruch sollten Sie den Fehler in Ihrer Stromnachzahlung klar beschreiben können! Schließlich soll der Stromanbieter nachvollziehen können, dass man nicht einfach vergisst zu zahlen, sondern einen Grund hat, nicht zu zahlen.

 Ratenzahlung bei Stromnachzahlung

Wenn Sie die Stromnachzahlung nicht innerhalb der Zahlungsfrist zurückzahlen können, wenden Sie sich unbedingt an Ihren Stromanbieter. Warten Sie nicht auf die erste Mahnung des Lieferanten. Sie können fragen, ob Sie Ihre Stromnachzahlung in Raten zahlen können.

Bitte beachten Sie, dass bei Ratenzahlung Zinsen berechnet werden. Dann übersteigt der von Ihnen zu zahlende Gesamtbetrag den auf der Rechnung geforderten Betrag. Bei vielen Anbietern ist eine Ratenzahlung möglich. Wenn Sie jedoch Zinsen vermeiden möchten, können Sie auch versuchen, einen Kredit aufzunehmen oder Sozialversicherungsleistungen zu beantragen.

Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

BEZAHLEN SIE ZU VIEL FÜR STROM UND GAS?

✅Unsere Energieexpert/innen finden für Sie sofort den passenden Tarif zum besten Preis.

📞Jetzt kostenlos und unverbindlich anrufen!

BEZAHLEN SIE ZU VIEL FÜR STROM UND GAS?

✅Unsere Energieexpert/innen finden für Sie sofort den passenden Tarif zum besten Preis.

📞Jetzt kostenlos und unverbindlich anrufen!

Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

BEZAHLEN SIE ZU VIEL FÜR STROM UND GAS?

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen unsere Energieexpert/innen Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr. Alternativ:

Stromnachzahlung Jobcenter: Wer übernimmt die Kosten?

Selectra Frau mit gelber Glühbirne und Checkliste

Die Jobcenter übernehmen keine Stromnachzahlung. Die Person bzw. der Haushalt muss selbst für die Stromnachzahlung aufkommen. Wenn Sie also zu viel Strom verbrauchen, müssen Sie ihn an anderer Stelle sparen. Dies kann manchmal schwierig sein, insbesondere bei älteren Elektronik- und Haushaltsgeräten. Nur in folgenden Fällen kann das das Jobcenter ausnahmsweise Stromnachzahlungen oder Schulden übernehmen:

  1. Stromanbieter droht mit Stromsperre
  2. Ihr Haushalt hat eine Elektroheizung und/oder eine dezentrale Warmwasserbereitung

Solche übernommenen Stromnachzahlungen werden in der Regel vom Jobcenter in Form eines zinslosen Darlehens gemäß § 42a SGB II angeboten. Mit Förderungen sind in seltenen Fällen auch Teildarlehen und Teilförderungen möglich.

Tipps, um Hartz-4 Stromnachzahlung zu vermeiden

Da Sie als Hartz-4-Empfänger in der Regel Ihre Stromnachzahlung selbst bezahlen müssen, sollten Sie Ihre Stromrechnung so gering wie möglich halten. Folgende Tipps helfen Ihnen, Stromnachzahlungen als Hartz-4 Empfänger zu vermeiden:

  1. Lassen Sie die Elektronikgeräte nicht im Standby-Modus, sondern schalten Sie diese komplett aus und trennen Sie die Netzkabel von der Steckdose.
  2. Verwenden Sie nach Möglichkeit den „Eco-Modus“ auf Ihrem elektronischen Gerät. Dadurch kann der Stromverbrauch vieler Geräte um bis zu 40 % oder mehr gesenkt werden.
  3. Achten Sie beim Kauf eines neuen Gerätes darauf, dass es möglichst wenig Strom verbraucht. Auch bei modernen Geräten kann der Unterschied enorm sein.
  4. Wenn möglich, ersetzen Sie die alte Glühlampe durch eine neue LED-Lampe aus. In manchen Fällen können dadurch Hunderte von € pro Jahr an Stromrechnung eingespart werden.
  5. Vor allem bei einer dezentralen Warmwasserbereitung mit Durchlauferhitzer oder Warmwasserboiler sollten Sie möglichst wenig Warmwasser verbrauchen. So können Sie beispielsweise lauwarmes Wasser statt heißem Wasser verwenden oder duschen statt baden.
  6. Wechseln Sie zu einem günstigeren Stromanbieter. Dies gilt insbesondere, wenn Sie Basisdienste nutzen.

Sollten Sie mit diesen Tipps nicht in der Lage sein, eine Stromnachzahlung zu vermeiden, könnte dieses an Ihrem aktuellen Energienbieter und der hohen Strompreise liegen. Haben Sie einen Anbietervergleich durchgeführt, um den günstigsten Stromanbieter zu finden? Unsere Energieexpert/innen helfen Ihnen telefonisch gerne weiter und übernehmen im Anschluss auch gleich die Anmeldung: 089 380 388 88

Frequently Asked Questions zu Stromnachzahlungen

Wie lange kann eine Stromrechnung nachgefordert werden?

Ansprüche von Energieunternehmen verjähren grundsätzlich nach drei Jahren zum Jahresende. Werden im Jahr 2020 weitere Stromrechnungen erstellt, endet die Verjährungsfrist am 31.12.2023.

Wird Strom rückwirkend gezahlt?

Die monatlichen Abschläge für Strom beinhalten eine Vorauszahlung für die Stromrechnung. In diesem Fall handelt es sich um eine reine Schätzung Ihres voraussichtlichen Stromverbrauch für das Jahr. Die Abschläge sind in der Regel monatlich abzuleisten. Rückwirkend wird nur gezahlt, wenn Ihr effektiver Verbrauch höher ausgefallen ist als der geschätzte; dann handelt es sich um eine Stromnachzahlung.

Warum haben Sie zu hohe Stromnachzahlungen?

Überprüfen Sie auf der Stromrechnung, ob Ihr Zählerstand sowie Zählernummer korrekt angegeben sind. Falsche Zählernummern in Verbindung mit einem nicht richtig abgelesenen Zählerstand sind eine der häufigsten Fehlerquellen, welche auf eine hohe Stromnachzahlung zurückzuführen sind.

Aktualisiert am