Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

ENERGIETIPPS ZU STROM & GAS

Sie haben eine Frage zu Strom oder Gas? Unsere Energieexperten helfen Ihnen gerne weiter - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

ENERGIETIPPS ZU STROM & GAS

Sie haben eine Frage zu Strom oder Gas? Unsere Energieexperten helfen Ihnen gerne weiter - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

ENERGIETIPPS ZU STROM & GAS

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr. Alternativ:

Besteht Versorgungssicherheit in Deutschland?

Versorgungssicherheit Gas und Strom: Deutschlandkarte mit blauer Flamme und gelber Glühbirne

Wie steht es um unsere Versorgungssicherheit? Nach dem völkerrechtswidrigen russischen Angriff auf die Ukraine musste auch die bisherige Energieversorgung Deutschlands und Europas in Frage gestellt werden. Wie kann man die Abhängigkeit von Russland beenden, etwa bei Gaslieferungen? Ist die Versorgungssicherheit in Deutschland gewährleistet, auch wenn Russland zukünftig kein Gas mehr liefert? Alles Wissenswerte über das Thema Versorgungssicherheit und Alternativen finden Sie im folgenden Artikel.


Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

ENERGIETIPPS ZU STROM & GAS

Sie haben eine Frage zu Strom oder Gas? Unsere Energieexperten helfen Ihnen gerne weiter - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

ENERGIETIPPS ZU STROM & GAS

Sie haben eine Frage zu Strom oder Gas? Unsere Energieexperten helfen Ihnen gerne weiter - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

ENERGIETIPPS ZU STROM & GAS

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr. Alternativ:

Was ist Versorgungssicherheit und welche Aspekte spielen eine Rolle?

Gelbe Welt in Händen als Symbol für Versorgungssicherheit

Die Versorgungssicherheit ist eines der Kernziele der Energiepolitik. Grundsätzlich bedeutet Versorgungssicherheit im Bereich der Energieversorgung, dass die benötigte Energie immer verfügbar ist. Allerdings ergeben sich hier je nach Energie- und Verbrauchssektor sehr unterschiedliche Aspekte, da die Gefährdungen der Versorgungssicherheit sehr unterschiedlich sind. Versorgungssicherheit ist gewährleistet, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

  1. Es sind genügend Erzeugungskapazitäten vorhanden, um den prognostizierten Energiekonsum zu decken.
  2. Gas- und Stromnetze müssen ihre Transportaufgaben erfüllen.
  3. Sicherstellung der Netzstabilität, auch wenn sich Einspeisungen in und Entnahmen aus dem Netz nicht die Waage halten.
  4. Netze müssen gegen Eingriffe Dritter abgesichert sein.

Wie ist die aktuelle Lage der Versorgungssicherheit bei Gas?

Derzeit ist die Versorgungssicherheit bei Gas noch gewährleistet (Stand Dezember 2022). Im Zuge europäischer Sanktionen als Reaktion auf den russischen Einmarsch in die Ukraine hatte Gaszprom die Gasliefermenge durch die Nord Stream 1 ursprünglich auf nur noch 20 % bzw. 33 Millionen Kubikmeter Gas täglich gedrosselt, danach wurde die Gaslieferung durch die Pipeline ganz eingestellt – aufgrund eines angeblichen Öl-Lecks in der Turbine von Siemens Energy. Für den Turbinenhersteller ist dies nicht nachvollziehbar, denn der mitgeteilte Befund gebe keinen Grund für die einstellung des Betriebs.

Bundeswirtaschftsminister Robert Habeck hat geht davon aus, dass der Betrieb von Nord Stream 1 vorerst nicht wieder aufgenommen wird. Die Versorgungssicherheit Gas sei allerdings noch gewährleistet, denn fehlende Mengen sind noch anderswo auf dem Markt erhältlich, allerdings zu einem hohen Preis:

  • Norwegen gehört zu einem der größten Gasproduzenten und liefert aktuell schon ein Drittel rund 34,8 % – des deutschen Gasbedarfs.
  • Die aktuell drittwichtigste Gasquelle Deutschlands sind bislang die Niederlande. Laut dem Verband Europäischer Fernleitungsnetzbetreiber für Gas (ENTSOG) steuerten diese im Juni 2022 22,4 % des deutschen Gasbedarfs bei.
  • Aktuell arbeitet die EU an neuen Gaslieferanten wie die USA, Katar und Algerien.

Zur Bewältigung der Herausforderungen im Rahmen der Versorgungssicherheit Gas sind die Bundesländer eingebunden und der Krisenstab Gas des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz steht in engem Kontakt mit allen Beteiligten. Der sogenannte Notfallplan Gas regelt die Versorgungssicherheit Gas in Deutschland in einer Krisensituation. Seit dem 23.06.2022 gilt die Alarmstufe des Notfallplans.

Auf der Webseite der Bundesnetzagentur finden Sie tagesaktuelle Informationen zur „aktuellen Gasversorgungssituation“, eine Grafik mit Gasfluss aus Russland und Füllständen von Gasspeichern.

(Quelle: Aggregated Gas Storage Inventory, Gas Infrastructure Europe, 2022)

Was beinhaltet der Notfallplan Gas?

Das Bundeswirtschaftsministerium hat für Krisensituationen einen Notfallplan für Erdgas erstellt. Mit diesem Schritt kann die Bundesnetzagentur auch die Versorgungssicherheit Gas in Deutschland genau im Auge behalten und rechtzeitig auf mögliche Engpässe reagieren. Neben der Frühwarnstufe gibt es zwei weitere Eskalationsstufen, die Alarmstufe und die Notfallstufe, in denen konkrete Maßnahmen zur Versorgungssicherheit Gas verdeutlicht werden.

  1. Frühwarnstufe: Diese wird folglich im Notfallplan Versorgungssicherheit Gas beschrieben: „Es liegen konkrete, schwerwiegende und verlässliche Hinweise dafür vor, dass ein Ereignis eintreten kann, welches zu einer erheblichen Verschlechterung der Gasversorgungslage führen und eine Alarm- oder Notfallstufe auslösen kann.“ Es wird ein Krisenteam aus dem Wirtschaftsministeriums, Bundesnetzagentur, Netz-/Speicherbetreiber und Lieferanten sowie die Marktgebietsverantwortlichen gebildet zur Bewertung und Analyse.
  2. Alarmstufe: Bei einer weiteren Verschlechterung der Lage ist der nächste Schritt im Gasnotfallplan die sogenannte Alarmstufe: „Die Versorgungssicherheit Gas hat sich aufgrund von Unterbrechungen der Gasversorgung oder ungewöhnlich hoher Gasnachfrage deutlich verschlechtert, aber der Markt bleibt gedrückt und Maßnahmen zur Bewältigung dieser Unterbrechung oder Nachfrage sind erforderlich.“ Bisher greift der Staat nicht in die Gasversorgung ein, sondern setzt auf eine eigenständige Regulierung durch den Markt.
  3. Notfallstufe: Die dritte Eskalationsstufe des Gasnotfallplans, ist die sogenannte Notfallstufe. Die Definition der Stufe ist: „Eine ungewöhnlich hohe Erdgasnachfrage, eine erhebliche Störung der Erdgasversorgung oder eine sonstige erhebliche Verschlechterung der Versorgungslage“. Das bedeutet, dass der Staat eingreifen muss, um die Versorgungssicherheit Gas sicherzustellen.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz hat am 23.06.2022 den Alarmzustand für den Gasnotfallplan ausgerufen, da die Gaslieferungen aus Russland seit dem 14.06.2022 deutlich reduziert wurden. Deutschland hatte noch nie zuvor eine Alarmstufe ausgerufen.

Versorgungssicherheit Strom: Wie sieht es aktuell aus?

Derzeit (Stand Dezember 2022) gibt es keine Hinweise auf eine Unterbrechung der Versorgungssicherheit Strom. Die Kohlespeicher der Kraftwerke sind voll und die Gaskraftwerke stehen noch zur Verfügung. Neben Erdgas kauft Deutschland aber auch Steinkohle aus Russland. Die Bundesregierung setzt daher alles daran, ihre Abhängigkeit von Energieimporten aus Russland zu verringern um auch zukünftig die Versorgungssicherheit Strom zu gewährleisten.

Bei Steinkohle ist der Anteil auf 25 % gesunken. Die EU kündigte am 8. April 2022 ein viermonatiges Kohleembargo an, welches aber keine kurzfristigen Auswirkungen auf die Versorgungssicherheit Strom des Landes hatte. Trotzdem: Die Planung von Vertragsänderungen und die Diversifizierung der Kohleimporte und deren Auswirkungen müssen auf Bundesebene und von den Kraftwerksbetreibern verstärkt werden.

Eine vom Bundeswirtschaftsministerium veröffentlichte Stromversorgungsanalyse (14. Juli 2022) zur Versorgungssicherheit Strom kam zu folgendem Ergebnis: Der sichere Betrieb des Stromversorgungsnetzes im Winter 2022/23 ist gewährleistet.

Instabile Strompreise? Die Energiepreiskrise 2021/2022 hat zu einem raschen Anstieg der Strompreise geführt. Verantwortlich für die erhöhten Preise ist unter anderem die Knappheit an Gas auf dem Weltmarkt bei gleichzeitig stetig wachsender Nachfrage. Im folgenden Artikel erfahren Sie mehr: Energiepreiskrise

Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

SENKEN SIE IHRE ENERGIEKOSTEN

Bezahlen Sie zu viel für Strom und Gas? Unsere Energieexpert/innen finden für Sie den passenden Tarif zum besten Preis - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

SENKEN SIE IHRE ENERGIEKOSTEN

Bezahlen Sie zu viel für Strom und Gas? Unsere Energieexpert/innen finden für Sie den passenden Tarif zum besten Preis - Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

SENKEN SIE IHRE ENERGIEKOSTEN

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr. Alternativ:

Versorgungssicherheit durch erneuerbare Energien?

Eine grüne Glühbirne als Symbol für grüne Versorgungssicherheit Strom

Versorgungssicherheit nur durch erneuerbare Energien kann aktuell noch nicht gewährleistet werden. Das deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz hat höhere Ziele für die erneuerbare Energie vorgeschlagen, um die Stromversorgung Deutschlands bis 2035 zu fast 100 % aus erneuerbarer Energie zu decken. Derzeit strebt Deutschland mit dem Energiekonzept eine vollständige Versorgung mit erneuerbarer Energie bis 2050 an.

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) soll geändert werden, um bis 2030 eine Onshore-Windkraftkapazität von 110 GW, eine Offshore-Windkraftkapazität von 30 GW und eine Solar-PV-Kapazität von 200 GW für die zukünftige Versorgungssicherheit. Die Ausschreibungsvolumina im Rahmen des EEG sollen an die Energiewende angepasst werden.

Deutschland prüft alle Optionen in Bezug auf die Vesorgungssicherheit, hinsichtlich einer längeren Laufzeit von Kern- und Kohlekraftwerken, auch wenn diese Optionen unwahrscheinlich sind. Die letzten verbliebenen Kernkraftwerke in Deutschland sollten eigentlich bis Ende 2022 stillgelegt werden. Für den Ausstieg aus der Kohleverstromung hat das Land ein gesetzliches Datum bis 2038 festgelegt, das nach Möglichkeit auf 2030 vorgezogen werden könnte. Dieses hängt jedoch vom Fortschritt und Ausbaus der erneuerbaren Energie ab.

Kennen Sie das Projekt NordLink? Der Energieaustausch, der durch NordLink ermöglicht wird, erhöht die Versorgungssicherheit Strom für das deutsche sowie norwegische Netz. Dieses könnte Einfluss auf die Strompreise als auch auf die internationale Versorgungssicherheit nehmen. Informieren Sie sich im folgenden Artikel genauer: Was ist NordLink?

Gibt es eine Versorgungssicherheit trotz Kohleausstieg?

Auch wenn Russlands Gas- und Kohleexporte nach Deutschland komplett eingestellt werden, gilt die Versorgungssicherheit im kommenden Jahr 2023 (nach dem Atomausstieg) und mittelfristig als gegeben. Voraussetzung dafür sind der beschleunigte Ausbau der erneuerbaren Energie und die vorübergehende Intensivierung der Stromerzeugung aus Stein- und Braunkohle, wie diese im Osterpaket vorgesehen sind.

Aus Russland importierte Kohle kann relativ einfach durch Zukauf von Kohle vom internationalen Kohlemarkt ersetzt werden. Bis 2023 wird es genügend Kraftwerkskapazitäten geben, auch wenn die Erdgasförderung stark zurückgeht und die letzten drei Kernkraftwerke im April 2023 schließen. Der schnelle Ausbau der erneuerbaren Energie bremst die Gas- und Kohleverstromung. Somit ist der Kohleausstieg bis 2038 als Koalitionsvertragsziel beim Erhalten der versorgungssicherheit noch erreichbar.

Das Ziel des Osterpakets war es, die Stromversorgung in Deutschland bis 2035 nahezu komplett auf erneuerbaren Energien umzustellen und die zukünftige Versorgungssicherheit unabhängig von Russland herzustellen.

FAQ zur Versorgungssicherheit

Welche Maßnahmen werden für die Versorgungssicherheit Gas ergriffen?

Im Falle einer Gasknappheit gilt die Rechtsgrundlage des § 16 Abs. 1 und 2 EnWG, wonach der Gasnetzbetreiber berechtigt und verpflichtet ist, Maßnahmen zur Behebung der Unterbrechung zu ergreifen. Dazu bedarf es eines schrittweisen Prozesses, der folgende Maßnahmen zur Erdgas Versorgungssicherheit in Deutschland umfassen kann:

  1. Netzumschaltung
  2. Verlagerung der Mengen
  3. Reduzierung ungeschützter Endverbraucher (insbesondere solche mit registrierten Leistungsmessungen, sogenannte RLM-Kunden)
  4. Reduzierung systemrelevanter Gaskraftwerke
  5. Kürzung von geschützten Letztverbrauchern

Die oben aufgeführten Maßnahmen für die Versorgungssicherheit stehen in keiner bestimmten Reihenfolge. Der Gasnetzbetreiber wird ungeschützte Kunden unverzüglich über eine Lastabschaltung informieren.

Wie viel machen erneuerbare Energie am gesamthaften Strombedarf in 2022 aus?

Im ersten Halbjahr 2022 stieg die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien im Vergleich zu den ersten sechs Monaten des Vorjahres um rund 14 %. Nach vorläufigen Schätzungen der Arbeitsgemeinschaft Erneuerbare-Energien-Statistik (AGEE-Stat) beträgt der Anteil erneuerbarer Energien am gesamten Stromverbrauch in 2022 rund 49 %.

Was ist eine Gas-Mangellage?

Für die Gewährleistung der Versorgungssicherheit wird jede Gas-Entnahme (Ausspeicherung) durch eine Gas-Einspeicherung ausgeglichen. Wird der Speicher jedoch nicht ausreichend gefüllt, kommt es zum sogenannten Gasmangel. Entspricht das Einspeicherungsvolumen längere Zeit nicht dem Ausspeicherungsvolumen, kommt es zu einer Gas-Mangellage.

Wir beantworten Ihre Fragen zu Strom und Gas

Hat die Kündigung funktioniert? Wo bleibt die Anmeldebestätigung? Unsere Energieexpert/innen helfen Ihnen, Ihre Energieverträge richtig abzuwickeln. Einfach anrufen, Montag bis Freitag 08.00-19.00 Uhr:

Wir beantworten Ihre Fragen zu Strom und Gas

Unsere Servicezentren sind gerade geschlossen. Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr. Alternativ:

Aktualisiert am