Wo, wie und wann Sie einen Strom Generator einsetzen können

Strom Generatoren kommen immer dann zum Einsatz, wenn keine Steckdose vorhanden ist. Da heutzutage praktisch nichts mehr ohne Strom läuft, können mobile Stromerzeuger bei Stromausfall, in Wohnmobilen, in heimischen Gärten, auf Baustellen und Festivals und bei Feiern unter freiem Himmel eingesetzt werden. Auf dem Markt sind unterschiedliche Strom Generator Typen vorhanden, die je nach Einsatzzweck ihre Vor- und Nachteile haben.


Sie haben Fragen zum Energieverbrauch? Unsere Energieexperten beraten Sie gerne und übernehmen für Sie sogar die Berechnung - schnell, transparent und unkompliziert. Rufen Sie Energiemarie by Selectra unter der 0893 80388 95 an und profitieren Sie von einem kostenlosen Service von Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr.

Was ist ein Strom Generator?

Bei einem Strom Generator handelt es sich um eine elektrische Maschine, die mechanische Energie in elektrische Energie umwandelt. Ein Strom Generator bildet somit das Gegenbeispiel zum Elektromotor, der elektrische Leistung in mechanische Leistung umwandelt.

Ein Strom Generator und generell alle Generatoren arbeiten nach dem Rotationsprinzip. Das bedeutet, dass der Antrieb eines Strom Generator erst durch eine Drehbewegung erfolgen kann. Allen elektrischen Generatoren, zu denen auch der Strom Generator zählt, dient als physikalische Grundlage die elektromagnetische Induktion und das Induktionsgesetz.

Wie funktioniert ein Strom Generator?

Generator ist nichts anderes als ein Energiewandler .

Wie funktioniert ein Stromgenerator? Ein Strom Generator funktioniert nach dem Grundprinzip der elektromagnetischen Induktion. Und zwar dadurch, dass ein Leiter, z.B. Kupferdraht, durch ein Magnetfeld bewegt wird. Der Kupferdraht kann auch zu einer Spule aufgewickelt sein. Durch die Bewegung des Kupferdrahtes bewegen sich auch die freien Elektronen, die im Leiter herumschwirren.

So entsteht auf einer Seite des Leiters ein Elektronenüberschuss und auf der anderen Seite ein Elektronenmangel. Zwischen dem sogenannten negativen und positiven Pol entsteht eine Spannung. Die Spannung ist insofern wichtig, da diese den Strom zum Fließen bringt. Übrigens, je schneller der Leiter durch das Magnetfeld bewegt wird, desto höher ist die Spannung.

  1. Ein Magnet erzeugt ein Magnetfeld im Strom Generator
  2. Ein Leiter, z.B. der Kupferdraht, befindet sich in diesem Magnetfeld
  3. Wasser, Dampf, Muskelkraft oder Wind versetzen den Leiter in Bewegung
  4. Durch Elektronenverschiebung wird eine Spannung gebildet
  5. Elektrische Spannung erlaubt das Fließen des Stroms

Was tun, wenn Strom Generator läuft, aber kein Strom produziert wird?

Der Generator läuft, aber kein Strom kommt? Mit großer Sicherheit wird es daran liegen, dass der Generator keine Spannung mehr erzeugt. Wenn Sie Ihren Strom Generator vorschriftsmäßig gestartet haben und trotzdem keine Spannung an den Steckdosen gibt, so können Sie folgende Kontrollen der Reihe nach durchführen:

  • "Generator läuft, aber kein Strom"
  • Strom Generator von allen Stromverbrauchern entkoppeln
  • Sicherungen auf das richtige Funktionieren überprüfen
  • Überprüfen mit welcher Drehzahl der Antriebsmotor läuft

Wenn der Strom Generator nach diesen Kontrolldurchläufen immer noch keine Spannung zeigt, so müssen Sie weitere Kontrollen durchführen lassen. Diese sind aber nur mit Hilfe eines Fachmanns durchführbar. Der Fachmann kann den Kabel und die Stecker auf mögliche Beschädigungen überprüfen. Außerdem wird er die Steckdosen und Sicherungen auf Defekte untersuchen.

Des Weiteren widmet sich der Fachmann der Wieder-Magnetisierung des Generator Strom mittels einer 12V Batterie. Weitere Kontrollen sind: Kondensator nachmessen, Statorwicklungen, Kohlebürsten, Rotorwicklungen und AVRs kontrollieren.

Strom selbst erzeugen mit Generator: Einfach?

Generatoren gehören neben der Erfindung der Dampfmaschine zu den größten Erfindungen der Menschheitsgeschichte. Die elektrifizierte Welt in der wir heute leben und die enorme technische Entwicklung wäre weder ohne die Erfindung von elektrischen Generatoren noch Elektromotoren möglich.

Das Leben ohne elektrische Generatoren ist also gar nicht mehr denkbar. Doch wo werden Generator überall eingesetzt? Und inwieweit sind Strom Generatoren in unserem Alltag gängig? Generatoren sind in unserem Alltag sehr präsent. Zum Beispiel basieren das Fahrraddynamo und die Lichtmaschine auf dem Generatorprinzip.

In Kraftwerken aller Art werden Generator eingesetzt, die uns dadurch tagtäglich mit Strom versorgen. Nehmen wir als Beispiel die Windkraft. Um die Kraft des Windes zunutze zu machen, werden Windräder gebaut.

Windkraftwerke nehmen die Bewegungsenergie des Windes auf, also die kinetische Energie, und wandelt diese in mechanische Energie um. Um wiederum aus der mechanischen Energie elektrische Energie zu gewinnen, werden Generatoren eingesetzt. Diese Generatoren sind entsprechend viel größer als z.B. ein Stromerzeuger bzw. Stromgenerator, der in einem Baumarkt für den Eigenbedarf erworben werden kann.

Sogenannte mobile Generatoren eignen sich ideal für Camping, Picknick uvm.! Mobiler Strom Generator kann immer dann eingesetzt werden, wenn auf Festivals, Familienfeiern im Freien und beim Camping nicht auf Annehmlichkeiten wie das Fernsehen und gemütliche Beleuchtung verzichtet werden kann.

Welche Arten von Strom Generator gibt es?

Der Markt bietet viele unterschiedliche Strom Generatoren an. Sie können sich in ihrer Bauweise erheblich unterscheiden und auch mit welchem Brennstoff diese betrieben werden. Je nach Einsatzzweck kann die Art des Strom Generators variieren, sodass wir Ihnen im Folgenden die verschiedenen Stromerzeuger mit ihren Vor- und Nachteilen vorstellen.

Arten von Strom Generator
Typ Einzelheiten
Konverter Stromerzeuger
  • Laute Arbeitsstärke
  • Als Benzin- oder Dieselmodell erhältlich
  • Eignen sich nicht zum Betrieb spannungssensibler Verbraucher: Laptop, TV-Gerät)
Benzin Stromerzeuger
  • Benzinbetrieben
  • Am meisten verbreitet
  • Geringer Kraftstoffverbrauch als Diesel-Generator
  • Arbeiten leise
  • Hohe Unterhaltskosten
Diesel Stromerzeuger
  • Dieselbetrieben
  • Höhere Robustheit als als Benzin Generatoren
  • Daher auf Baustellen oftmals zu finden
  • Günstige Kraftstoffpreise
  • Hoher Anschaffungspreis
  • Hohe Arbeitslautstärke
Gas Stromerzeuger
  • Gasbetrieben
  • Kleiner Marktanteil
  • Oftmals Propan eingesetzt
  • Beim Camping beliebt
  • Geringe Unterhaltskosten
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Amortisierung benötigt hohe Nutzungsfrequenz
Zapfwellen Stromerzeuger
  • Besitzt keinen eigenen Motor
  • Oft in der Land- und Forstwirtschaft anzutreffen
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Hohe Robustheit
  • Hohe Zuverlässigkeit
Inverter Stromerzeuger
  • Inverter=Wechselrichter
  • Wandelt Gleichstrom zuverlässig in Wechselstrom um
  • “Sauberer” Strom ohne Spannungsschwankungen
  • Bestens geeignet für hochsensible elektronische Verbraucher
  • Hohe Anschaffungskosten
  • Kompakte Bauweise
  • Gute Schallschutzeigenschaft

Individuelles und günstiges Flüssiggas Angebot sichern Energiemarie by Selectra hilft Ihnen bei der Wahl Ihres Flüssiggas Lieferanten unter der kostenlosen Servicenummer 0891 2085 144 (Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00). Rufen Sie an und sichern Sie sich Flüssiggas für Ihr Zuhause!

Kann man einen Strom Generator mieten?

Da sich der Kauf eines Strom Generators nicht immer lohnt, gibt es die kostengünstige Alternative “Strom Generator mieten”. Einen Strom Generator mieten, kann sich besonders für diejenigen lohnen, die vorübergehend eine Baustelle mit Strom versorgen wollen oder eine große Feier im Freien planen und Licht für die abendliche Stimmung benötigen.

In vielen Städten gibt es mittelständische Bauunternehmen, die einen Teil ihrer Maschinen und Werkzeuge verleihen. Die Anmietung eines Stromgenerators online über eine Website ist ebenfalls möglich. Normalerweise kann eine Anleihung sehr einfach durchgeführt werden. Die Kosten für hochwertige Generatoren können dabei zwischen 50 € und 100 € pro Tag liegen.

Das vermietete Gerät wird meistens gut gepflegt, allerdings auch sehr oft genutzt. Beachten Sie daher, dass bei einer Miete auch Schwierigkeiten aufkommen können, wenn z.B. der Fehler am Generator erst durch Sie entdeckt wird und der Vermieter Sie für diesen Fehler verantwortlich macht.

Wo kann man einen Strom Generator einsetzen?

Mobile Stromerzeuger lassen sich vielfältig einsetzen. So eignet sich ein Strom Generator bestens für Camper, die nicht auf ihren Komfort wie den Fernseher, Kühlschrank und Warmwasserboiler verzichten wollen. Auch kann ein handlicher Strom Generator sehr nützlich beim Picknick sein. Ein Stromerzeuger ermöglicht Ihnen, die Kühlbox, Stereoanlage und den elektrischen Grill laufen zu lassen.

Ideal sind Strom Generatoren auch auf Baustellen. Denn eine Baustelle ohne Strom ist keine Baustelle und viele Bauarbeiten können gar nicht umgesetzt werden. Wenn Sie als Bauherr auf den Stillstand Ihrer Baustelle verzichten wollen, so nutzen Sie einen Strom Generator. Da auf einer Baustelle gleichzeitig mehrere Elektrowerkzeuge benutzt werden, wird ein leistungsstarker, robuster und wetterfester Strom Generator empfohlen.

Haben Sie einen Schrebergarten? Einen großen Garten? Arbeiten in einem Garten finden nie ein Ende. So muss immer das Gras gemäht und die Hecken gestutzt werden. Auf Annehmlichkeiten wie ein kühles Getränk nach der Arbeit zu genießen will man auch nicht verzichten. Für diese Zwecke eignen sich Stromerzeuger bestens. Dieser Strom Generator soll möglichst leicht sein und weder hohe Lärm- noch Abgasemissionen aufweisen.

Stromausfälle sind zwar eine Seltenheit in Deutschland, doch eine Stromunterbrechung ist realistisch und jedermann sollte vorbereitet sein. Mit einem Strom Generator können Sie die Versorgung der wichtigsten Geräten wie Kühlschrank, Heizung, Lampen und Handy fortführen. Wer über einen Strom Generator als Notstromaggregat nachdenkt, der sollte unbedingt einen Generator mit einem großen Tankvolumen wählen.

Aktualisiert am