Tarifwechsel: Das sollten Kunden wissen

Aktualisiert am
Min. Lesezeit
Durch Tarifwechsel wird ein alter Vertrag durchgeschnitten und Frau hält einen neuen in der Hand

Zahlen Sie zu viel für Ihren Stromtarif? Werden Sie aktuell durch die Grundversorgung beliefert? Gerade die Grundversorgung ist seit 2023 deutlich teurer geworden! Ein Tarifwechsel lohnt sich oftmals, sollte aber immer gut überlegt sein. Was passiert, wenn man den Tarif beim gleichen Anbieter wechseln möchte und was, wenn man direkt den Anbieter wechseln möchte? Wir zeigen Ihnen, was beim Stromtarif wechseln zu beachten ist.

Was ist ein Tarifwechsel?

Prinzipiell bezeichnet ein Tarifwechsel den Wechsel vom bisherigen zu einem neuen Tarif. Dieser neue Tarif kann bei einem neuen Anbieter (Anbieterwechsel) liegen, aber auch beim aktuellen. Letzteres hat den Hintergrund, dass jeder Anbieter verschiedene Tarife hat, die auf unterschiedliche Bedürfnisse zugeschnitten sind. Beispielsweise bietet der lokale Grundversorger in der Regel sowohl die Grund- und Ersatzversorgung als auch wettbewerbliche Tarife an.

Eine Uhr mit Ausrufezeichen als Symbol dafür, wann man einen Tarifwechsel anstreben sollte.

Warum sollten Sie Ihren Tarif wechseln?

Den Stromtarif zu wechseln, lohnt sich meist und ist selten sonderlich kompliziert. Aufgrund des liberalisierten Energiemarktes in Deutschland ist die Auswahl groß und ein Wechsel kann Ihnen aufgrund der Unterschiede zwischen den Tarifen und eventueller Wechselprämien eine große Ersparnis ermöglichen. Generell kann lohnt sich vor diesem Hintergrund ein jährlicher Anbietervergleich.

Wechseln lohnt sich! Vor allem, wenn Sie aktuell noch durch die Grundversorgung beliefert werden, lohnt sich höchstwahrscheinlich bereits der Wechsel zu einem anderen Tarif des gleichen Anbieters.

Anbieter sprechen sich übrigens untereinander ab, wenn Sie sich für das Wechseln entscheiden, denn sie sind dazu verpflichtet, den Datenaustausch zu gewährleisten. In jedem Fall ist bei einem Tarifwechsel Ihre unterbrechungsfreie Stromversorgung abgesichert.

Jetzt durch einen Anbietervergleich Kosten sparen! Die Verbraucherzentrale Deutschland empfiehlt allen Verbraucher/innen einen Strom- und Gasvergleich durchzuführen, da sich die Lage am Energiemarkt entspannt und Tarife trotz den Preisbremsen stark variieren.
Sie wollen jetzt wechseln und bis zu 1.000 € sparen? Unsere Energieexpert/innen beraten Sie kostenlos und übernehmen auf Wunsch den Anbieterwechsel. Jetzt anrufen unter 089 380 388 88

Gründe für einen Tarifwechsel

Für einen Tarifwechsel kann es prinzipiell zwei Gründe geben. Zum einen können Sie durch einen Tarifwechsel Geld sparen, wenn die Preise Ihres derzeitigen Tarifs im Vergleich zur Konkurrenz oder zu Tarifen des gleichen Anbieters schlechter sind. Zum anderen kann es möglich sein, dass Ihr alter Vertrag nicht gut zu Ihrem Verbrauch passt und Sie dementsprechend mehr Vorteile durch einen Vertrag hätten, der auf Ihren persönlichen Jahresverbrauch zugeschnitten ist.

Sie sollten also bei einem Tarif zum einen darauf achten, dass Sie für die gebotene Leistung nicht zu viel zahlen und zum anderen, dass der von Ihnen gewählte Tarif auch zu Ihren Bedürfnissen passt.

Wenn Sie beispielsweise einen niedrigen Stromverbrauch haben, lohnt es sich, nach einem Tarif zu suchen, der einen niedrigen Verbrauch belohnt. Ähnliches gilt wiederum für Personen mit einem hohen Stromverbrauch. Denn mitunter gibt es auch Tarife, bei denen die Kilowattstunde ab einem gewissen Mindestverbrauch günstiger wird.

laptop

Energiemarie Wechselservice

🕑 Mo.-Fr. 08.00 - 19.00 Uhr
✅Kostenlos und unverbindlich
⭐⭐⭐⭐⭐4.6/5 - Unsere Kunden schätzen uns

089 380 388 88

Wie informiere ich mich vor dem Tarifwechsel über Tarife?

Ein Sparschwein mit Geld als Symbol für die Einsparungen, die man durch einen Tarifwechsel macht.

Anbieter wechseln häufig Ihre Tarifkonditionen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, sich regelmäßig über neue Tarife zu informieren. Dabei können Sie direkt beim Anbieter ober über Vergleichsportale passende Tarife suchen.

Möchten Sie sich über die Tarife eines spezifischen Energieversorgers informieren, können Sie dies meistens über einen Tarifrechner tun, der Ihnen auf Basis Ihres Wohnortes und Ihres Jahresverbrauchs passende Tarife empfiehlt. Vergleichsportale sind insofern praktisch, als Sie Ihnen einen Überblick aller verfügbaren Anbieter und Tarife an Ihrem Wohnort präsentieren.

Nichtsdestotrotz kann sich die Suche nach einem neuen Tarif kompliziert gestalten. Verlieren Sie bei der Menge an Tarifen schnell den Überblick? Sie können sich persönlich von unseren Energieexperten beraten lassen!

Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

NOCH MEHR ENERGIETIPPS? 💡

✔ Unsere Energiemarie Energieexpert/innen geben Ihnen gerne weitere wertvolle Tipps!

⭐⭐⭐⭐⭐4.6/5 - Unsere Kunden schätzen uns

NOCH MEHR ENERGIETIPPS? 💡

✔ Unsere Energiemarie Energieexpert/innen geben Ihnen gerne weitere wertvolle Tipps!

⭐⭐⭐⭐⭐4.6/5 - Unsere Kunden schätzen uns

Need help?
Anbieter wechseln
Anbieter wechseln

MIT UNSEREM TARIFRECHNER GÜNSTIG STROM ANMELDEN ⚡

✔ Stromanbietervergleich, Tarifauswahl und Anmeldung mit unserem Tarifrechner!

Was ist beim Tarifvergleich zu beachten?

Wenn Sie Ihren Stromtarif wechseln möchten, sind gewisse Vertragsbedingungen gesetzlich geregelt, die Tarife können sich jedoch stark in Ihren Leistungen und Preisen unterscheiden. Innerhalb dieser variierenden Tarifbedingungen sollten Sie unter verschiedenen Gesichtspunkten den Tarif heraussuchen, der zu Ihren Bedürfnissen passt. Wir gehen auf die drei wichtigsten Gesichtspunkte ein, auf die Sie achten sollten:

Die Vertragslaufzeit

Die erste relevante Kennzahl beim Vergleich von Tarifen ist die Vertragslaufzeit. Sie sollten sich gut überlegen, wie lange Sie sich an einen Stromvertrag binden wollen. Bei einer kurzen Mindestvertragslaufzeit bewahren Sie wahrscheinlich die größte Flexibilität und können spontaner den Tarif bzw. Anbieter wechseln, sollten Sie unzufrieden sein. Wahrscheinlich zahlen Sie bei einer geringen Vertragslaufzeit aber mehr als bei Verträgen mit längerer Laufzeit.

Auf der anderen Seite können Sie bei Verträgen mit langer Mindestlaufzeit günstigere Preise finden, sind aber länger an den Vertrag gebunden. Eine geeignete Lösung ist womöglich ein Tarif mit mittlerer Vertragslaufzeit (ca. 1 Jahr). So bleiben Sie flexibel, genießen aber auch hinsichtlich der Preise gute Konditionen.

Die Kündigungsfrist

Meisten können Sie Ihren Energievertrag erst zum Ablauf der Mindestvertragslaufzeit kündigen. Damit Sie nicht ungewollt länger an Ihren Vertrag gebunden sind, sollten Sie die Kündigungsfrist beachten. Seit dem Inkrafttreten des Gesetzes für faire Verbraucherverträge beträgt diese zwar nur noch einen Monat, jedoch sollten Sie nie mehr Zeit in einem Vertrag verbringen als gewollt.

Kündigungsfrist und Vertragslaufzeit sollte man immer beachten Wechsel zu einem neuen Tarif sollten immer unter Beachtung der Mindestvertragslaufzeit und Kündigungsfrist erfolgen. Nur so vermeiden Sie es, am Ende weiterhin an einen alten Vertrag gebunden zu sein oder eventuell für zwei Tarife gleichzeitig zu zahlen.

Leistungen & Preise

Wie bereits vorher schon angesprochen, sollte ein Vertrag zum einen günstig sein und zum anderen an Ihren Verbrauch angepasst sein. Sie sollten also die Preise beim Tarifvergleich immer in Relation zu ihren Leistungen setzen. Leben Sie beispielsweise alleine, kommt für Sie wahrscheinlich ein Tarif infrage, der für Haushalte mit niedrigem Jahresverbrauch gestaltet ist. Wenn Sie andererseits eine große Familie im Haushalt haben, lohnt sich eventuell ein Tarif, der für einen hohen Jahresverbrauch angesetzt ist.

Ein weiterer Faktor in dieser Hinsicht ist ebenfalls die Preisgarantie. Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Situation auf dem Energiemarkt und der damit einhergehenden steigenden Preise (Stand März 2024) schafft eine Preisgarantie viel Sicherheit.

Tarifwechsel beim gleichen Anbieter

Ein neuer Vertrag wird nach dem Tarifwechsel unterschrieben.

Ein Tarifwechsel beim gleichen Anbieter ist in der Regel einfacher zu bewerkstelligen als ein Wechsel zu einem anderen Anbieter. Wie einfach dies letzten Endes ist, hängt jedoch auch von Ihren Vertragskonditionen ab. Konsultieren Sie am besten die Vertragsbedingungen Ihres Tarifs oder setzen Sie sich mit dem Anbieter in Kontakt, um sich über Ihre Möglichkeiten zu informieren.

In Abhängigkeit vom neuen Tarif kann ein Tarifwechsel beim gleichen Anbieter leichter oder schwieriger sein. Man unterscheidet in diesem Fall zwischen dem Wechsel in einen höherwertigen und dem Wechsel in einen günstigeren Tarif:

  1. Ein Wechsel in einen höherwertigen Tarif ist meistens ohne große Schwierigkeiten möglich, da der Anbieter natürlich daran interessiert ist, mehr Gewinn durch Ihren Vertrag zu machen. Eventuell werden jedoch Wechselgebühren fällig.
  2. Bei einem Wechsel in einen günstigeren Vertrag sieht der Sachverhalt schon schwieriger aus. In diesem Fall ist der Wechsel häufig nur unter Beachtung der Mindestvertragslaufzeit bzw. mit der Zahlung einer Gebühr möglich.

Tarifwechsel zu einem anderen Anbieter

Ein Wechsel zu einem anderen Anbieter gestaltet sich schon schwieriger als der Wechsel in einen günstigeren Tarif des gleichen Anbieters, weil der Energieversorger Sie so als Kunde verliert und er dies natürlich versucht, zu vermeiden. Trotzdem bedeutet es meist weniger Aufwand als gedacht.

Überwiegend ist ein solcher Wechsel nur möglich, wenn Ihre Mindestvertragslaufzeit sich zum Ende neigt. Sind Sie an ihre Mindestvertragslaufzeit gebunden, sollten Sie ebenfalls darauf achten, die Kündigungsfrist einzuhalten. Ziehen Sie um oder möchte Ihr Anbieter die Preise erhöhen, dann können Sie jedoch von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen.

Wie Sie einfach Ihren Stromanbieter wechseln können, erfahren Sie in unserem Guide zum Thema Stromanbieter wechseln. Außerdem können Sie sich diesbezüglich auch direkt telefonisch von unseren Experten beraten lassen:

In 3 Schritten zum Stromanbieter Wechsel

1. Schritt
Postleitzahl bereit halten und Energieverbrauch bestimmen.
2. Schritt
Kostenlose und unverbindliche Energieberatungs-Hotline wählen: 089 380 388 88
3. Schritt
Tarif wählen, Vertrag abschließen und Stromanbieter wechseln

Häufig gestellte Fragen zum Tarifwechsel

Zu welchem Zeitpunkt sollte man am besten den Stromtarif wechseln?

Prinzipiell ist es bei Strom nicht wie bei Heizöl, dass antizyklisches Kaufen ratsam wäre. Viel mehr können Sie Ihren Tarif jederzeit unter der Berücksichtigung der Mindestlaufzeit und der Kündigungsfrist wechseln und dabei Geld sparen. Damit jedoch alles reibungslos funktioniert, lohnt es sich gegebenenfalls, mit mehr Zeit als nur der Kündigungsfrist Ihren Wechsel zu beantragen.

Was muss ich beim Tarifwechsel beachten?

Neben der Mindestvertragslaufzeit und der Kündigungsfrist Ihres alten Vertrags sollten Sie ebenfalls beim Vergleich von Tarifen genau auf die Preise und Leistungen achten. Beides sollte im Idealfall perfekt auf Sie zugeschnitten sein.